Plan: Biergartenbesuch nur mit Schnelltest der Tischgäste 

Ich informiere Sie über die Beschlussvorlage für die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten, so wie sie als Entwurf, mit Stand 3.3.2021 um 7:30 Uhr vorliegt. (Anm. d. Red.  4.3.21, inzwischen liegt der Beschluss vor, siehe unten.)

Es gibt darin einige bemerkenswerte Wendungen zu erkennen, die insbesondere Kritiker der Regierungspolitik befürchteten. 

  • Für einen umfassenden Infektionsschutz ist es erforderlich, dass die Unternehmen in Deutschland als gesamtgesellschaftlichen Beitrag ihren in Präsenz Beschäftigten pro Woche das Angebot von mindestens einem kostenlosen Schnelltest machen.

Weiter heißt es in dem Papier:

Digitale Plattformen sind ein wichtiges Mittel, um die Gesundheitsämter dabei zu entlasten, die Kontakte infizierter Personen effektiv und schnell nachzuverfolgen. Je besser der direkte Datenaustausch zwischen den Gesundheitsämtern, möglichen Kontaktpersonen und den Betreibern von Geschäften und Einrichtungen ist, desto schneller können Infektionscluster und Infektionsketten über viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens hinweg erkannt werden.

In einem „vierten Öffnungschritt“ ist geplant unter der Maßgabe noch zu definierender Inzidenzwerte, die Außengastronomie für Besucher mit vorheriger Terminbuchung mit Dokumentation zur Kontaktnachverfolgung zu ermöglichen.

Sitzen an einem Tisch Personen aus mehreren Hausständen ist ein tagesaktueller COVID-19 Schnell- oder Selbsttest der Tischgäste erforderlich.

 

Wenn Sie die Entwicklung des Papiers über die Ihnen unten zur Verfügung gestellten Enwicklungsstufen betrachten, können Sie auch sehr gut die dahinterliegende Geisteshaltung in Bezug auf die strenge der Maßnahmen erkennen. In einigen Punkten gibt es in früheren Versionen strengere Formulierungen. 

Wenn Sie dieses Papier diskutieren möchten, lade ich Sie herzlich ein unter diesem Beitrag Ihren Kommentar zu hinterlassen.

Dr. Andreas Mattner, Präsident des ZIA, dem Spitzenverband der Immobilienwirtschaft kommentiert das Papier wie folgt:

„Der Entwurf des Beschlusspapiers für die morgigen Gespräche der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin über die aktuelle Corona-Situation ist ein Papier der Wirklichkeitsverweigerung und des Augenverschließens. Weiterhin wird nur auf Inzidenzwerte gesetzt. Durch diesen Mechanismus werden die Geschäfte geschlossen bleiben, weil 35 nicht erreicht wird, darüber wird ein „Click&Meet“-Angebot vorgestellt, das den Händler lediglich Defizite beschert, also praxisuntauglich ist. Von einem Konzept für Öffnungen kann keine Rede sein. Das, was wir zusammen mit 40 anderen Verbänden dem Bundeswirtschaftsminister diskutiert und eingebracht haben und das BMWi selbst gestern vorgelegt hat, hat enttäuschenderweise keinerlei Einfluss in diese Beschlussvorlage gefunden.  So werden wir das Land aus der Corona-Starre nicht herausbekommen, sondern lähmen das Land, die Gesellschaft und die Wirtschaft stattdessen weiter.3

Anm. d.Red.: Sie sehen hier einige Versionen der Entwürfe.  Der Artikel oben entstand vor dem endgültigen Beschluss.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung des unabhängigen Journalismus in Deutschland. 

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on print

239 Antworten

  1. Früher hieß es in meinen Kreisen: „Stellt Euch vor es gäbe Krieg und keiner geht hin!“
    Heute würden wir sagen: „Stellt Euch vor es gäbe Corona-Tests und keiner geht hin!“

    „Lasst uns weniger testen, dann haben wir auch weniger Infizierte“, kluger Mann! Wer hatte das gleich noch gesagt? 😉

  2. …hier steht nichts von „Testpositiven“…nur von „Neuerkrankung“:
    • Inzidenz (Epidemiologie), die Anzahl von Neuerkrankungen innerhalb einer Personengruppe und eines bestimmten Zeitraums

    Inzidenz

    weitere Artikel

    • Öff. Gesundh., Hygiene, Arbeitsmed., Med.-Ökon., QM

    • Epidemiologie und Demographie

    • Epidemiologie

    Inzidenz

    • Femininum, Singular

    • Synonym: Inzidenz

    • Englisch: incidence

    • Begriffsherkunft: Inzidenz

    FeedbackEpi­demiologisches Maß zur Cha­rakterisie­rung des Krankheits­ge­sche­hens in ei­ner bestimmten Populati­on, kon­kret für das Auf­treten ei­ner Erkrankung oder ei­nes Merkmals (z. B. UAW) während ei­nes bestimmten Zeitraums.

    EinteilungFeedback

    • Sog. absolute In­zidenz: An­zahl der Neu­erkrankungs­fäl­le ei­ner bestimmten Erkrankung in­ner­halb ei­nes bestimmten Zeitraums

    • In­zidenz­rate (relative In­zidenz): Quotient aus An­zahl der Per­sonen mit Neu­erkrankung an ei­ner bestimmten Krankheit/Störung und der ge­mit­tel­ten Risikopopulati­on im Be­obachtungs­zeitraum, häu­fig ge­schätzt durch die Risikopopulati­on zur Mit­te des Be­obachtungs­zeitraums

    • kumulative In­zidenz: Wahrscheinlichkeit, dass ein In­dividu­um der Risikopopulati­on im Be­obachtungs­zeitraum erkrankt bzw. das un­tersuch­te Er­eignis er­lebt

    • kumulative In­zidenz­rate: Zahl der erkrank­ten In­dividuen be­zogen auf die Risikopopulati­on zum Be­obachtungs­be­ginn, kommt in pro­spektiven Studi­en zur An­wendung

    • In­zidenz­dichte: An­zahl der In­zidenz­fäl­le auf die vor der Erkrankung/vor dem Er­eignis ver­leb­te Zeit in der Risikopopulati­on oder die In­dividuenzeit un­ter Risiko.

    Bei Kenntnis der durchschnitt­lichen Dauer ei­ner Erkrankung in ei­ner Populati­on kann aus der In­zidenz auch die Prävalenz ge­schätzt werden und um­ge­kehrt.

    Feedback zum Artikel

    Autoren / letzte Bearbeiter: Ulrich Otto Mueller; Pschyrembel Redaktion

    Letzte Aktualisierung dieses Artikels: 04.2016

    Publikation: Pschyrembel online

    Artikelkategorie: Nichtklinische Medizin

  3. Aus dem Beipackzettel des Lidl-Schnelltests:

    „Der SARS-CoV-2 Antigen Schnelltest ist ein auf Immunchromatographie basierender, einstufiger In-vitro-Test. Er ist für die schnelle qualitative Bestimmung von SARS-CoV-2-Virus-Antigen in anterioren Nasenabstrichen (Nase vorne) von Personen mit Verdacht auf COVID-19 innerhalb der ersten sieben Tage nach Auftreten der Symptome konzipiert. Der SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest soll nicht als einzige Grundlage für die Diagnose oder den Ausschluss einer SARS-CoV-2-Infektion verwendet werden.“

    Vielleicht sollte man den Leuten mal sagen, daß die (Schnell)tests bei symptomlosen Personen nutzlos sind. Und daß diese Tests keine (letztgültige) Aussage über eine Corona-Erkrankung geben. Das diese Tests dennoch flächendeckend angewendet werden sollen, macht mich fassungslos. Wenn ich den Test jetzt gekauft hätte, würde ich ihn zurückgeben, denn das ist eine wesentliche Produkteigenschaft, auf die der Händler vor dem Kauf hinweisen müßte.

    1. Wenn es zur Pflicht werden sollte, sich x-fach zu testen, obwohl man ohne Symptome ist, wäre das für mich definitiv Nötigung.
      Besonders spannend wird es dann am Arbeitsplatz.

      In Österreich ist scheint man wohl so weit zu sein, wenn einige Infos stimmen.

  4. MENSCHEN WIE HERR LANGEMANN GEHÖRTEN IN EINE REGIERUNG!
    DIE DEMOMASKIE DEUTSCHCORONALAND WIRD SICH ABER VMTL. NICHT BIS 2032 HALTEN KÖNNEN ! 12 JAHRE DIKTATUR WIE EINST , DAS KANN UND WILL ICH NICHT GLAUBEN!!

  5. Kommentar eines Lesers vom Blog Corodok:

    Als flankierende Maßnahme schlage ich zusätzlich Intelligenztests vor, denn je mehr getestet wird, desto mehr Idioten findet man. Möglicherweise ist nämlich asymptomatische Dummheit ansteckend. Falls ja, wie lang? Was passiert bei leichter Dummheit? Ist man nach 14 Tagen wieder intelligent? Oder zumindest schlauer? Was mache ich, wenn mein Kind blöd ist, oder ich Kontakt zu Blöden hatte? Ist Dummheit chronisch? Sind Männer häufiger blöd als Frauen oder Diverse? Ist ein negativer Intelligenztest positiv für die Gesundheit? Saublöd, aber gesund? Wie gesund ist Herr Spahn? Ist Herr Scheuer heimlich schlau oder unheimlich blöd? Beide sollten einen IQ-Schnelltest machen. Einfach mehrmals täglich ein Maßband um die Stirn legen und messen, ob sich das Bewußtsein erweitert. Dann den Wert in der „Wie blöd muss man sein Tabelle“ ablesen und das Ergebnis in die App stellen. Ein Wert unter null wäre extrem blöd.

    1. BESTER LESERBRIEF DER LETZTEN PLANDEMIE!
      ARCHIVIERUNGSWÜRDIG ,OHNE FRAGE! BRAVO!
      GRUß RUEDI-COVIDI JAVLONSKI ( PSEUDONYM FB)

    2. Lieber Jochen, vielen Dank für diesen Kommentar. So herzlich habe ich schon lange nicht mehr, bezogen auf dieses Thema, lachen können.

    3. Hammer Kommentar.Ich kann allen nur zustimmen…Einen feinen Sonntag
      Mit freundlichen Grüßen aus dem kalten Wien
      Steffen Mildner

    4. Ich glaube ja, die sind blöd aber noch viel durchtriebener.
      Was war vor einem Jahr? Die Studentenaufstände in Hongkong und dem chinesischen Festland. Selbst die chinesische Regierung konnte schlecht die Studenten erschießen und einsperren in der Masse ging auch nicht.
      Wie passend, dass da ein Grippevirus um die Ecke kam. Da dachten sich die Regierungschefs der Länder, Super, so kriegender auch gleich unsere leidigen Friday for Future Bewegungen von der Strasse, die Kids gehen wieder in die Schule und die Konzerne müssen sich nicht mehr mit dem Umweltschutz auseinander setzen. Die Regierung hat Zeit zum nachdenken.
      Dumm nur, dass man den Faktor Pharma- und sonstige chemische Industrie nicht genug auf dem Schirm hatte. Die Pharma Industrie hatte gleich die Milliarden Dollarzeichen im Auge (Impfstoff, wie geil, diesmal die ganze Welt).
      Und bis dahin, Schnelltests, Masken und alles womit sich auf die Schnelle viel Geld machen lässt.
      Die können uns nicht in die Freiheit entlassen, denn dann würde sich ja keiner Mehrkampfes lassen, wenn das „ganze Volk“ merken würde, dass sie schon ziemlich lange am Nasenring rumgeführt wird.
      Also muss die Panik unbedingt aufrecht erhalten werden – es lebe die Propaganda vom Staatsfernsehen und den regierungsnahen Zeitungen.
      Erst wenn Alle, aus purer Angst oder Verzweiflung, geimpft sind, damit endlich Ruhe ist, kriegen wir unsere Freiheit wieder, möglichst vor der Bundestagswahl.
      Um welchen Preis dieser ganze Irrsinn. Wirtschaft an die Wand, Menschen sterben vereinsamt und alleine, weil den Angehörigen der Zugang verweigert wird, die Bildung bleibt auf der Strecke, Menschen werden psychisch krank etc.
      Die Welt hat kaum mehr Plastikmüll gesehen als jetzt.
      Die Regierung wird die Geister, die sie riefen nicht mehr los, ohne sich selber ihre Lügen und ihre Manipulation einzugestehen.
      Wo ist dieses Land nur hingekommen.

  6. Frau Dr. Angela Merkel hat in den vergangenen Monaten unzählige Schreiben und offene Briefe von Medizinern, Fachgesellschaften, Interessensverbänden etc. bzgl. ihrer desaströsen und widersprüchlichen Corona-Politik erhalten. Vergebens. Von der Regierungs-Truppe scheinen alle so fest im Sattel zu sitzen, dass ihnen nichts und niemand etwas anhaben kann. Auf der PK heißt es dann lapidar „Es wurde bereits alles gesagt. Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen“… Land unter. Wer wird dafür einmal die Verantwortung tragen?

    „Wir haben von nichts gewusst“.

    Diesen Satz gab es schon einmal in der europäischen Geschichte. Um genau diesem Satz vorzubeugen, haben sich deshalb in der Schweiz Mediziner, Wissenschaftler und Juristen zu einer Vereinigung zusammengeschlossen: ALETHEIA – Medizin und Wissenschaft für Verhältnismäßigkeit. Gemeinsam haben sie einen offenen Brief verfasst, der mit den Corona-Mythen aufräumt und die Ärzteschaft an das Genfer Gelöbnis des Weltärztebundes erinnert.

    Dieser Brief ging an ALLE Verantwortlichen auf Regierungs- sowie kantonaler Ebene, einschließlich der Kantonsärzte – per Einschreiben an deren Privatanschrift. Niemand soll sich im Nachhinein herausreden können, sollte es jemals zu einer juristischen Aufarbeitung dieser Corona-Inszenierung mit den massivsten Schäden seit dem 2. WK geben.

    Einzusehen ist dieser Brief hier: http://www.aletheia-scimed.ch

    Viele Grüße aus der Schweiz & wir halten zusammen!

    1. Sehr geehrte Janine,
      Dank für den wertvollen Hinweis auf den sehr sehr guten offenen Brief in der Schweiz…der auch hier zu Gehör gebracht werden muss…
      Grüsse in die Schweiz – dort schien mir die Berichterstattung gelassener und besser als hier – offenbar doch auch nicht…
      Verena

  7. Unfassbar, dass diese menschenunwürdigen und schädlichen Maßnahmen weiter voran getrieben werden. Die Gängelungen durch Frau Merkel und ihre Minister, die ich als staatlich verordneten Psychoterror empfinde und mehr Schaden anrichtet, als es der Virus bisher tat, sind nicht nach zu vollziehen und auch nicht zu akzeptieren.
    Es ist weiterhin unfaßbar, dass die weltweiten Kenntnisse, dass AHA-Regeln, Masken, Lockdowns mehr Schaden anrichten als nutzen, noch immer von dieser entscheidenen Mini Personengruppe ignoriert wird!!!???

    Dankbar bin ich über Ihre Arbeit Herr Langemann. Sie ist ein Lichtblick in dieser düsteren Zeit. Dass die sogenannten MainstreamMedien dieses Angst/Panikszenario weiterhin anfeuern und dazu beitragen die Unverhältnismäßigkeiten aufrecht zu erhalten, ist ein Akt der Selbstzerstörung. Mir gefällt die Vorstellung, dass diese Coronahypnose/psychose so schnell als möglich platzt.

  8. Kann es sein, dass dieser Test-Wahn mit einem EU-Projekt zu tun hat, das Jens Spahn im Januar 2020, also kurz vor Ausbruch der Corona-Inszenierung, auf EU-Ebene unterzeichnet hat? Das genomDE-Projekt der Bundesregierung:

    https://www.welt.de/wissenschaft/article215551222/genomDE-Projekt-Datenbank-soll-das-Erbgut-der-Deutschen-speichern.html

    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/gesundheitswesen/personalisierte-medizin/genomde-de.html

    Wie praktisch doch Notstandsgesetze und Verordnungen sein können. Das Sammeln von DNA-Daten per PCR- oder Antigen-Test, so ganz ohne Zustimmung der/des Einzelnen.

    Wie würde so ein Projekt wohl bei einer Bürgerbefragung bzw. Volksabstimmung ankommen?

    Die Schweizer stimmen übrigens am 07. März 2021 in einer Volksabstimmung über das geplante E-ID-Gesetz ab.

    1. Hallo Janine,
      nein – es werden bei PCR oder PoC-Schnelltest ganz sicher nicht „heimlich“ irgendwelche personenbezogenen Genomsequenzen gesammelt. Ich halte von Herrn Spahn gar nichts (und hoffe, dass er alsbald zurücktritt ) – aber hier, denke ich, wäre das eine unbegründete Unterstellung.

      1. Sehr geehrte Verena, woher wissen Sie dass kein genetisches Material mit den Test gesammelt wird. Bringen Sie doch mal Beweise. Die Firma, die in Bayern alle an der Grenze testet, handelt mit genetischem Material. Das passt doch sehr gut zusammen. Es wird ja auch per Handy jedes Bewegungsprofil gespeichert, auch wenn das Handy ausgeschaltet ist. Es wird jede Transaktion am Laptop, Computer……. email, Internetseiten etc bei Microsoft, youtube etc gespeichert . Die Daten werden analysiert, ausgewertet und verkauft. Facebook speichert sogar Daten von mir, obwohl ich kein Konto bei Facebook habe. Jeder kann persönliche Daten von Gemeinden, Schufa etc kaufen. Im Fernsehen und anderen elektronischen Geräten sind Kameras, die alle ständig Bilder senden, auch aus Kinderspielzeug. Selbst Rauchmelder sind eine gute Datenquelle. LED-Lampen werden dazu benutzt mit 5G und den vielen stationären Funkanlagen die Wohnungen bis in die letzten Ecken auszuspionieren und Bilder zu senden. Wer das alles nicht weiß ist in einem gefährlichen Tiefschlaf.

  9. Die, für mich, schlimmste Aussage anderer, die ich öfter höre, wenn ich versuche, die Fakten zu übermitteln ist: „Das interessiert mich alles überhaupt nicht, das hat mit mir nicht das Geringste zu tun“…

  10. Der Plan liegt doch vor. Es wird kein Lockdown-Ende geben!!!!!!! Es ist nur noch interessant zu sehen wie lange es wie verkauft wird, und wie die Menschen darauf reagieren. Mit einem angeblichen Virus hat das alles nichts zu tun, sondern mit der Vernichtung des Menschlichen. Das ist die eigentliche Krankheit.

  11. Die Beschlussvorlage ist indiskutabel. Das sollte in aller Deutlichkeit gesagt werden. Jedem Einzelhändler und Gastronom sollte klar sein , dass unter diesen Voraussetzungen , selbst bei Fallen der Inzedenzwerte unter 35 ein gewinnorientiertes Wirtschaften so gut wie unmöglich ist. Die Kosten die bei Öffnung entstehen können nur sehr schwer wieder ausgeglichen werden. Dem Unternehmer bleiben im Grunde nur drei Optionen mit dieser Situation umzugehen .1. Verkauf und Veräusserung seines Unternehmens , um so noch die Vermögenswerte zu retten, die noch nicht zerstört worden sind, unter der Vorraussetzung ,das es einen Interessenten gibt , der an den Werten interessiert ist .
    2.Versuchen unter den Bedingungen der Maßnahmen weiter zu arbeiten , was aller Wahrscheinlichkeit nach zu Zerstörung der restlichen Vermögenswerte führt.
    3. Die im Beschlusspapier vorgegebenen Maßnahmen konsequent ignorieren , eine Öffnung des Geschäfts wagen und hoffen das dies auch von den Kunden honoriert wird und sich den Repressalien des Staatsaperats (Geldbussen etc.) aussetzen.
    Für den vorausschauenden Unternehmer sollte Option 2 nicht in frage kommen. Bleiben 1 und 3. Ich hoffe persönlich ,dass sich viele für Option 3 entscheiden, habe aber vollstes Verständnis , wenn man die erste Option wählt. Für 3 braucht man starke Nerven und Bargeld auf Vorrat (Kontosperre kommt bestimmt). Man wäre selbst mit der Cosa Nostra als Regierung besser bedient , als mit der jetzigen. Schlimmer als die Mafia!!!

  12. Warum hinterfragt eigentlich kaum jemals ein Anwesender diverser Talkshows all die Widersprüche, die sich in diesen Sendungen zum Thema Corona auftun? Da fordern die Anwesenden in der Sendung von Frau Will kostenlose Selbsttest, mindestens 2 Mal pro Woche und Bundesbürger. Parallel werden von einem Anwesenden 6…7 € pro Selbsttest als Kosten genannt. Schnell einigt man sich auf den Bundesgesundheitsminister als Sündenbock, hat er doch die Zusage kostenloser Schnelltests ab dem 1. März wieder zurückgezogen. Keiner, wirklich keiner der Anwesenden inkl. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier scheint zu folgender einfachen Kopfrechenaufgabe fähig: das Jahr hat 52, vereinfacht 50 Wochen. Zwei Test pro Woche (einige fordern auch tägliche Tests vor Arbeit, Schule, etc.) bedeuten 100 Tests pro Bundesbürger und Jahr. 100 Tests pro Bundesbürger und Jahr mal 83 Millionen Bundesbürger bedeuten 8,3 Milliarden Tests pro Jahr mit der Tendenz zu deutlich mehr. Jeder der das kleine Einmaleins beherrscht kann jetzt leicht errechnen, dass die Anwesenden gerade über die „geringfügige“ Summe von 50 bis 58 Milliarden pro Jahr mit Luft nach oben reden, die wir bekanntlich alle aus der Portokasse stemmen. Im gleichen Zeitraum aber einer anderen Sendung erfährt der geneigte Zuschauer, dass bei einer Geberkonferenz für verhungernde Kinder im Jemen Deutschland den großzügigen Betrag von 200 Millionen Euro locker macht. Welch erbärmliches unreflektiertes, von Alltagsrassismus geprägtes Gedankengut der Anwesenden, die die (oftmals unberechtigte) Furcht um das eigene Leben so viel höher gewichten als das Leben sterbender Menschen und insbesondere Kinder im Jemen und nicht nur dort.

    Oder ein anderes Beispiel in der gestrigen Sendung von Markus Lanz. Es wird die Summe von 2,5 Millionen von Covid-19-Genesenen in Deutschland sowie der Faktor 4 als Dunkelziffer genannt. Dies bedeutet, dass in Deutschland nach einem Jahr Pandemie etwa 10 Millionen Menschen oder etwa 12% der Bundesbürger eine Infektion erlitten haben. Weiterhin lässt sich leicht abschätzen, dass bei 83 Millionen Bundesbürger pro Jahr etwa 1 Million Mitmenschen durch Alter oder Krankheit so sehr gesundheitlich beeinträchtigt sind, dass sie entweder an ihrem Alter oder ihrer Krankheit sterben und das auch ganz ohne Corona-Pandemie. Wenn jetzt ebenfalls 12% dieser Gestorbenen eine Infektion erlitten haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ein ähnlicher Anteil mit oder an Covid-19 stirbt. Das wären dann 120.000 Tote. Die etwa 70.000 Mitbürger, die innerhalb eines Jahres mit oder an Covid-19 Gestorbenen sind also auch dann plausibel, wenn Covid-19 längst nicht die ihm zugeschrieben Gefährlichkeit aufweist. Ähnliche Effekte spielen sich auch bei anderen Infektionskrankheiten, z.B. der Grippe, ab. Ansonsten wären 25.000 Tote während einer nur wenige Monate langen Grippewelle nicht vorstellbar.

    Wie bei der Klimakrise auch, scheint im (ehemaligen) Land der Dichter und Denker niemand mehr die Gesetze von Mathematik, Statistik, Physik und Ökonomie zu verstehen bzw. verstehen zu wollen, wohl um ja nicht in die gefährliche Nähe von Klima- und Corona-Leugner gerückt zu werden. So siecht der demokratische Diskurs insbesondere im ÖRR dahin, gefährdet unsere offene demokratische Grundordnung und das alles zwangsfinanziert durch uns Beitragszahler.

    1. …wenn man genau hinguckt, muss man leider feststellen, dass nicht eine politische Entscheidung der letzten Jahre auf fundiert korrekt ermittelten, fachlichen Grundlagen und Zahlen getroffen wurde. Wer erwartet, dass sich etwas ändert, was schon immer so gelaufen ist…??? Mit Einstein: Immer dasselbe zu tun, aber ein anderes Ergebnis zu erwarten, ist der Irrsinn der Menschheit…
      Also abwählen. Und hoffen, dass die folgende Mannschaft es besser kann…sind ja dann andere Schafe auf der Wiese…

    2. …wie Recht Sie haben…und das alles infolge einer irrationalen German-Angst und Kontrollzwang(~sneurose)…
      …und der Unfähigkeit, den Begriff „Inzidenz“ richtig zu bedienen. Der definiert die Häufigkeit des Auftretens einer Erkrankung(!) – und die ist nie allein durch einen Laborbefund definiert…aber Frau Priesemann kann angeblich rechnen…und entscheidet über Wohl und Wehe ganzer Unternehmen…

    3. Super auf den Punkt gebracht! Leider hinterfragt die breite Masse nichts und glaubt immer noch, dass es sich hier um ein medizinisches Problem handelt.

      1. Ähnliche Effekte gibt es im Übrigen auch beim Klimawandel. Jemand stellt die Theorie auf, dass die 0,013% mehr CO2 einen Großteil des Klimawandels herbeiführen. Und nahezu die komplette Wissenschaftswelt sucht fieberhaft nach Belegen für diese These, obwohl wesentliche Indizien nicht passen. Warum soll es bei globalem CO2-Anstieg ausgerechnet in der Arktis besonders warm werden, einer Region mit einem geringem Einfall von Sonnenenergie? Dagegen werden andere Effekte geflissentlich übersehen. So nimmt der terrestrische Wind, d.h. der Wind über Land seit den 1970er kontinuierlich ab. Der Effekt ist unter dem Begriff „Stilling“ in der Fachwelt bekannt (s. https://phys.org/news/2017-10-stilling-global.html). Wenn man jetzt noch berücksichtigt, dass die Verdunstung etwa 50% zur Netto-Abkühlung der Erdoberfläche beiträgt (s. Trenberth-Diagramm), die Verdunstung linear mit dem Wind zu- bzw. abnimmt, lässt sich bei Kenntnis des globalen Wasserkreislaufs einfach errechnen, dass dieser Effekt etwa in der Größenordnung liegen dürfte, der dem erhöhten CO2-Gehalt zugeschrieben wird. Dann wird auch klar, warum in der nahezu komplett von Landmassen umschlossenen Arktis der Klimawandel besonders heftig ausfällt. Seit der Wind in den letzten Jahren gerade im Winterhalbjahr wieder etwa zugelegt hat, werden auch die Winter wieder etwas kälter. Ein namhafter Klimaforscher einer der renommiertesten wissenschaftlichen Gesellschaften unseres Landes hat bereits schriftlich eingeräumt, dass er an diesen Effekt bislang nicht gedacht hat.

        1. …die Umweltbilanz von E-Autos mit den vielen Ressourcen, seltenen Erden und Unmengen an Wasser, was zu Schöpfung der „Zutaten“ erforderlich ist, steht in keinem Verhältnis zu einem modernen Dieselmotor, bei dem ggf Diesel bereits vor dem Motor mit Wasser emulgiert wird und so den Schadstoffausstoss minimiert…
          Und: Wer davon ausgeht, dass man Radioaktivität abschalten kann, hat in der Schule nicht aufgepasst…Das Risiko weniger gewarteter KKWs, die vom Netz genommen, aber noch nicht zurückgebaut sind, ist nicht geringer, als dasjenige im laufenden Betrieb…alles nur Augenwischerei, damit es politisch gut aussieht…

    4. Sehr geehrter Herr Dr. Aßmann, es lohnt sich nicht die Inhalte dieser Talkshows oder anderer Mainstream Medien zu hinterfrage. Es ist doch ganz klar, dass diese Klappsmühlensendungen, immer mit den gleichen Personen besetzt, den Zwecke haben, die Menschen irre zu machen, zu beschäftigen und mit Angst zu besetzen, damit im Hintergrund Dinge beschlossen und ohne Widerstand vollzogen werden können, die in die menschliche Versklavung und Diktatur führen- mit Bevölkerungsreduzierung. Ich kann Frau Will, Herrn Lanz, und wie die Protagonisten alle heißen, nicht als klar denkende, dem Menschlichen zugeneigten Menschen erkennen. Für mich sind es – gelinde ausgedrückt- psychopathische Verirrungen, die der Bevölkerung schaden. Für sie und die Regierung gibt einen Plan, der bis jetzt auch eingehalten wurde. Medien und Regierung handeln darin sehr klar und sind sehr gut angestimmt. Das Affentheater im Bundestag dient der gleichen Irremachung. Im Hintergrund sind sich alle Parteien einig, was wirklich umgesetzt wird, was aber nicht öffentlich bekannt gegeben wird. Wir merken es an den Maßnahmen , dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Wir sollten uns auf das, was die Regierung beschließt, wie sie handelt und auf die Maßnahmen konzentrieren.. Es ist unsere Aufgabe diesen kranken und perfiden Maßnahmen ein Ende zu setzen. Damit setzen wir auch ein Ende für die Regierung und die irren Medien.

  13. Aus meiner bescheidenen jur. Sicht liegen rein willkürliche, scheinwissenschaftliche, obendrein dilletantische Gängelungen bar praktischer Relevanz, aber mit verheerenden Schadenpotential vor. Die neuerliche Beschlussvorlage zur Elendsverfestigung des verfassungsfernen Politkommissariats einer realitätsabholden, selbst unbetroffenen Ideologenclique zeigt das ganze Ausmaß inkompetenter Phrasendrescherei mit wiss. Tarnanstrich. Einer sachlichen Konsequenz jenseits halluzinogenem Aktionismus zum eigenen Machterhalt bzw. einem Führungsnspruch ohne Grundlage oder gar innerer Logik entspringt das Handeln nicht. KURZ: Die Truppe hat fertig. Jeder Tag, an dem diese verfassungsbrüchigen Kriminellen von Justiz, Polizei und Verwaltung vor der Bevölkerung geschützt werden, ist unendlicher Schaden für das Land. Helft bitte das zu beenden!

  14. Die Repressalien nehmen kein Ende! Die Bundesregierung ignoriert selbst die Verlautbarungen der WHO, wo es heißt dass die Pandemie dem Ende zugeht und Impfungen nicht mehr notwendig seien. Die komplette unabhängige Wissenschaft wird zudem ignoriert. Lockdowns bringen nichts, der PCR-Test taugt nichts, dient nur der Manipulation von Testdaten, das Virus gab es schon lange vor den Lockdowns und befand sich auf dem Rückzug. All das und viel mehr wird von der beratungsresistenten Obrigkeit ignoriert. Der ganze Test- und Impfzirkus muss nun durchgesetzt werden, damit die Profitraten der involvierten Firmen und der Reichtum der Supermilliardäre noch schneller wachsen kann. Die Bevölkerungen dienen als Versuchskaninchen mit ungewissem Ausgang!

  15. Ignorieren und sich widersetzen! Es spielt keine Rolle, ob diese menschenverachtenden Regularien aus Ignoranz, Machtgierig oder Korruption entstehen. Die handelnden Personen müssen weg. Die demokratische Variante dieser Vorgehensweise heißt ‚Wahl‘. Dazu gibt es in diesem Jahr mehrere Chancen. Nutzt sie!

    1. Müsste es nicht heißen : Die demokratische Vorgehensweise dieses Ziel zu erreichen ( die handelnden Personen ihre politische Macht zu entziehen) heisst : Wahl bzw. Abwahl. Ansonsten müsste man davon ausgehen, dass sie mit „Vorgehensweise“ Ignorieren und widersetzen meinen. Wenn dem so ist, würde ich dem deutlich widersprechen. Ignorieren und widersetzen kann man sich nur den Verordnungen . Und sich an einer Wahl beteiligen, ist nicht mit Widerstand gleichzusetzen, sondern mit einer Teilhabe am demokratischen Prozess und Ausdruck seiner persönlichen politischen Haltung. Ignorieren und Widersetzen sind Vorgehensweisen die man mit dem Begriff „ziviler Ungehorsam“ beschreiben kann. Der zivile Ungehorsam ist ebenfalls demokratische Vorgehensweise und durch das GG legitimiert , wenn die Republik Gefahr läuft ihre demokratische Grundordnung zu verlieren. Die „richtige“ Wahl gewährleistet noch nicht dass die Regularien aufgehoben werden. Sich den Regularien zu widersetzen bedeutet demnach sie nicht zu befolgen.

  16. Zu Ihrem PS:
    Ich glaube, dass es wirklich eine Zwischenbilanz ist: wir sollen unser Bewusstsein ändern, und zwar unser Menschenbild. Jedenfalls bietet sich zZt besonders die Chance. Wir ist hier: jeder-einzelne-für-das-Ganze(Menschheit). Wenn das gesund läuft, greift nicht die Manipulation von außen, sondern das eigene, echte Gewissen, das jeder Mensch mitbringt. Dazu gibt es für jeden sO viel zu tun, dass klar wird, was mit „Änderung des Menschenbildes“ gemeint ist. Es lohnt sich. Wissenschaft war ja auch nicht von heute auf morgen fertig auf dem Tisch.
    Unser Recht wird aktuell an-schaulich ad absurdum geführt. (…was ist überhaupt ‚Recht‘?) Der Grund ist in meinen Augen ein sehr offen-sichtliches Menschenbild dahinter, das den Menschen als Maschine sieht: Eine Maschine ist weder entscheidungs- noch verantwortungsfähig; Wohl aber dirigierbar. Das läuft ja gerade technisch an, menschlich schon länger; wer in der Demokratie schläft…
    Dagegen können sich nur die Menschen selbst wehren. Es ist durchaus vorstellbar, dass dies geschehen soll. Mit eigenverantwortlichen Menschen braucht es eine Handvoll Gesetze. Der beste Schutz zur Zeit ist die Arbeit an sich selbst. Immunschutz beginnt innen.
    i.S. Fuellmich/Klage(n): das dauert, 1) weil das im Juristischen so ist, 2) weil zusätzlich der ad-absurdum-Prozess auf Zeit setzt. Dazu grundsätzlich: in Sitzung 41, ca Min.1:30, wird historisch die ‚juristische Wurzel‘ der aktuellen Maßnahmen erwähnt: 1850! Gute Vorbereitung braucht Zeit, für die ad-absurdum-Tüftler, für Fuellmich, für jeden Handwerker, für jeden wirklich menschenbildenden Bewusstseinsprozess.
    Die Klagen an sich werden ihre Wirkung haben so oder so. Mögen die lauten Ankündigungen falsche Hoffnungen wecken, sie haben auch Verbreitungs- und Weckrufwert. Die informative- und Menschen verbindende Arbeit des Ausschusses hat jetzt schon menschlich und historisch unschätzbaren Wert.
    Das in krasser Kürze.

  17. Um diese Zwangsjacken-Politik zu beenden, muß man leider wieder fast von vorn anfangen und den „PCR-Test“ und den „Schnelltest“ für alle entzaubern. Dafür braucht es überzeugend dargestellte Argumente, die unter die Leute gehören, die wenigstens etwas zweifeln. Ich würde dazu einen Text verfassen.

  18. …Wenn es keinen Surrogatmarker für Immunität gibt, sind alle Zulassungsstudien für die Katz…nur das Auftreten/Ausbleiben von (zufälligen) Symptomen als Impferfolg zu werten, wäre dann doch zu dünn. Man fragt sich, ob der Urheber bei der Stiko die Zulassungsstudien kennt. Natürlich kann man Antikörper SARS-CoV2 bestimmen. Aber man weiss trotzdem noch nicht, wie lange die halten…dazu ist das Krankheitsbild zu neu- man kann es noch nicht wissen…

  19. So ein Schnelltest ist eine Messung mit dem Ergebnis 0 (negativ) oder 1 (positiv). Das Ergebnis dieser Messung hängt von vielen z.B. subjektiven Einflussfaktoren ab wie z.B. Art und Weise / Ort der Probenahme usw. Die Test haben auch noch dazu eine inheränte Fehlerrate und sind wohl ohne Begleitsymptome genauso oder noch weniger aussagefähig als ein Covid19-PCR-Test für den es ja bis jetzt auch noch keine SOP (Standard Operation Procedure) gibt usw.
    Also gilt auch hier das erste Grundgesetz der Messtechnik „WER MISST MISST MIST“ oder in diesem Fall wer VIEL MISST MISST VIEL MIST.

  20. Ach Du heilige Sch…,

    es wird ja immer verrückter – wie ein Alptraum und es klappt einfach nicht mit dem aufwachen.
    Wir regen uns hier auf (ich auch…) sprechen untereinander (ich ja auch…) schütteln mit dem Kopf. Ich gehe nicht auf die Straße, so wie viele Andere auch. Der Staat hat das sehr gechickt gemacht, das man dann gleich abgestempelt wird. Eine wunderbare Täter Opfer Umkehrung – wie aus einem Lehrbuch. Ich fürchte es wird eine zwei Klassen Gesellschaft geben. Die Guten und die Bösen und je nach Blickwinkel sind wir was Anderes.

    Nun, man kann nur einen Keil setzen wo vorher schon ein Spalt war.

    In machens Future Filmen sind ja die Ausenseiter irgend wo im Wald und Leben dort und die Machthaber haben die Kontrolle.

    Uah. Unheimlich.

    Ok – es geht hier den Bach runter.
    Was sollen wir tun – was wäre ein guter und sinnvoller Weg dem entgegen zu treten?

  21. Ich werde an keinem Schnelltest teilnehmen.
    Diese sind mit höchster Wahrscheinlichkeit ähnlich oft bzw. wohl sogar häufiger falsch positiv als die PCR Tests.
    Testet man nun also mehrere Millionen Menschen wöchentlich, ist es ein leichtes über falsch positive Ergebnisse die „Fallzahlen“ nach oben zu treiben. Ein wie ich finde leicht durchschaubares „Spiel“. Sollte mich ein falsch positiver Test treffen, müsste ich pumperlsgesund in Quarantäne. Nein!

  22. Boykotiert Gaststätten,Eisdielen,Kleidungsgeschäfte usw und kauft nur notwendige Lebensmittel und geniesst die Sonne sofern
    es mal wieder erlaubt sein sollte . Wenn kaum etwas in den Topf rein kommt,werden die Bundestagsschreihälse eventuell wach.
    Die ganze Deutsche Sprache verroht aber Lockdown hört sich doch viel besser an und bedeutet nichts anderes wie Einsperren.
    Macht bei der Wahl das richtige Kreuz oder es wird sich Nichts mehr ändern,denn nach der Wahl werden wir finanziell gerupft und
    müssen für den ihre Geldverschwendung und Fehler geradestehen.

    1. Sehr geehrter Steffen, ich werde auch alles meiden, was mich zu einem Testirgendetwas zwingt. Jedoch habe ich sehr viel Mitgefühl für die Betreiber der Gaststätten, , Eisdielen …. Sie werden durch die Maßnahmen, die Ihnen von der Regierung auferlegt wurden, missbraucht, und sie werden damit die Bevölkerung gegen sich aufhetzen. Welch ein perfides, ekelerregendes falsches von der Regierung auferlegtes Spiel. Diese Maßnahmen zeigen das wahre Gesicht dieser Regierung. Wir sollten uns darum bemühen, diesem Spiel intelligent ein Ende zu setzen.

  23. Die ganzen Vorhaben der sogen. Eliten hat nicht gefruchtet und jetzt haben die sich mit Corona verbissen und verfahren und ziehen ihren schmutzigen Plan weiter durch. Wir haben keine Epidemie sondern nur eine Influenza wie jedes Jahr und die Plandemie sitzt nur in den Köpfen der verlorenen Politiker. Wir haben seit einen Jahr kein gesellschaftliches Leben, eine Millionen Menschen zusätzlich arbeitslos , weit über 2 Millionen Merkelgäste die in der Hängematte ruhend ,hier schliessen die Geschäfte wie H u. M , New Yourker oder Edeka und das ist nur der Anfang.. Die Schulen zwingen die Kinder die Maske zutragen obwohl das Gesundheitsamt und viele andere Experten davon abraten. Atteste werden nicht mehr ausgestellt und in den Geschäften nicht anerkannt.Wo leben wir wenn ich fragen darf. Ich persönlich habe eine Kardiomyopathie und ständig Atemnot,Schwindel und Herzrasen. In geschlossenen Räumen bekomme ich mit der Maske Panikattacken. Wie kann eine Staubmaske unsere Kinder und uns vor Viren Schützen ?
    Teilhabe am Leben in der Gesellschaft aufgrund von aversionsbedingtem MNS-Vermeidungsbe-streben, sozialen Rückzug, herabgesetzte gesundheitliche Selbstfürsorge (bis hin zur Vermeidung von Arztterminen) oder die Verstärkung vorbestandener gesundheitlicher Probleme (posttraumatische Belastungsstörungen, Herpes, Migräne).
    Ich bin echt am überlegen ob ich mein Kind aus der Schule nehme , da das Kind- mein Kind über die Maske sich beschwert und folglich eine Anzeige aufgeben wegen Erpressung, Nötigung und Folter.

  24. Tja, Dr. Mattner hat es ja auf den Punkt gebracht: „Wirklichkeitsverweigerung und Augenverschließen“, was da stattfindet.
    Das, was MIR am meisten in der Seele weh tut, sind die immer noch zahllosen Menschen, die an der frischen Luft mit Maske rumrennen sowie Verwerfungen im
    persönlichen Bereich bis in die Beziehung hinein („ja, aber wenn’s doch ein bisschen was nützt?“ oder „ich habe von einer Facebookfreundin gehört, dass [… wer auch immer] sich auf einer rechten Plattform geäußert hat, das geht gar nicht“ – mit solchen Aussagen bin ich konfrontiert und bin sprachlos.
    /// Gleichzeitig: … ja, was tun? Vielleicht hat Gunnar Kaiser recht und man muss sich einfach (massenhaft) „abwenden“ – Soviel wie möglich andere Menschen unterstützen, die es noch nötiger haben als man selbst; soviel wie möglich mit Menschen treffen. / Ich hatte den Abgeordneten meines Wahlkreises vor der Abstimmung zum Infektionsschutzgesetz bereits geschrieben, vielleicht sollte ich das nochmal tun. Dem schwedischen MP und Anders Tegnell habe ich bereits Dankesbriefe zukommen lassen …

  25. Dann werden wir (meine Familie und ich) halt auch in Zukunft die Restaurants meiden – ganz einfach.
    Wir haben uns schon letztes Jahr in der Nachbarschaft organisiert und hatten unvergessliche Abende miteinander.

    1. Lieber Herr Granitbeißer,
      so ist es. Die Freundschaften werden gestärkt, die Kreativität kommt ins Spiel. Wir werden einen schönen Sommer erleben.
      Gruß
      Pippi Langstrumpf

  26. Es ist wahrlich ein schöner Gedanke mit den kommenden Wahlen etwas erreichen zu können, denn die kritische Masse ist sicherlich beachtlich auch wenn uns die Mainstream Medien anderes suggerieren. Die Sommer Demonstrationen in Berlin sind ein guter Indikator hierfür. Die Eliten überlassen leider nichts dem Zufall (in diesem Fall nicht dem Souverän). Sich aber in dieser brenzlichen Zeit auf faire Wahlen zu verlassen halte ich für äußerst bedenklich. Es könnten Briefwahlen oder neue vorgeschobene Mutation als Ausrede benützt werden um Wahlen zu beeinflussen oder gar zu verschieben.

    1. Ihre Befürchtungen teile ich mit großem Entsetzen. Der politische Umgang mit Parteien die demokratisch gewählt wurden, ist absolut inakzeptabel. Gleichgültig, ob deren Inhalte politisch zu befürworten sind oder nicht. Ich glaube, dass wir keine demokratische Wahl ertleben werden, der Nacht Apparat hat sich verselbstaendigt.

    2. Aber wen sollte man wählen, um etwas zu erreichen? Mir fällt da leider absolut gar nichts ein. Wäre sehr dankbar für Anregungen und Hinweise, damit ich das weiter verfolgen kann.

      1. Es gibt Parteien die man wählen kann, bevor man gar nicht wählt, weil man den etablierten Parteien kein Vertrauen mehr schenken kann und will. Team Freiheit (https://teamfreiheit.info/) oder Die Basis (https://diebasis-partei.de). Man wird diese Parteien genauso framen und labeln, wir wir es für Meinungsabweichler in den letzten Monaten gewohnt waren und sind. Oder besser gleich als AFD finanziert diffamieren. Ich habe früher im grenznahen Gebiet zur DDR gelebt und mich köstlich über den Schwarzen Kanal und die aktuelle Kamera amüsiert. Was wir hier jetzt von unserer Politik vorgesetzt bekommen hat erschreckende Ähnlichkeit. Was soll man aber auch von einer Kanzlerin erwarten, die im bei der FDJ sozialisiert wurde?

      2. Es gibt nur eine Partei, die in Frage kommt, und Sie werden sie hoffentlich erkennen wenn Sie den Stimmzettel in der Hand halten.

      3. dieBasis und dieDirekte hoffe das die noch fusionieren, um über die 5% Hürde zu kommen.
        Auf die Strasse wo es nur geht, Autokorso , Fahrrad Demos organisieren .

  27. Dieser Spuk ist erst vorbei, wenn Juristen, Ärzte und Eltern gemeinsam aufstehen. Nur blinde Juristen können die verfassungsrechtlichen Bedenken derart nonchalant mit dem Hinweis der politischen Einschätzungsprägorative unter Bezugnahme auf eines politisch/staatlich gebundenen Experten (RKI) abtun.

  28. auch die neuste Beschlussvorlage will Stand Stand: 2.3.2021 15.00 Uhr „mit allen Mitteln“ durch die ewigen und fehlerbehafteten Tests nachweisen, dass der weitere Lockdown gerechtfertigt ist. Dies wir besonders an den „asymptomatischen“ zu testenden Personen mehr als deutlich!!! Nur so kann man „false positive“ Ergebnisse mit allen Konsequenzen einschließlich der Quarantäne produzieren!

  29. „Ich will lieben und geliebt werden. Ich will Beziehungen leben, die auf Wahrhaftigkeit beruhen. Ich will mich sicher fühlen vor Gewalt und Repressionen. An alle, die in Zeiten von „Corona“ meinen, sie müssten mir etwas Gutes tun: Ich will Eure Masken, Tests und Spritzen nicht. Ich will, wenn dann reale Liebe, die aus Eurem Herzen kommt. Wenn ihr mir das nicht geben könnt, so lasst mir meine Freiheiten und lasst mich in Frieden.“

    FAKT IST: IMMER MEHR MENSCHEN WERDEN WÜTEND, LEBEN VON DER HAND IN DEN MUND UND WOLLEN NICHT MEHR.
    Die meisten Menschen sind nicht nur mürbe, sie werden wütend.

    Wut hat Kraft & Power und ist stärker als jede Angst.
    DAS IST UNSERE CHANCE … denn hier baut sich eine Welle auf.

    Es ist wie in einer schlechten Partnerschaft. Irgendwann lassen wir uns nicht mehr unterdrücken, fühlen uns nicht länger unterwürfig oder ohnmächtig, die Angst ist wie verschwunden. Wir erkennen das Spiel, wollen nur noch raus und nichts kann uns mehr halten. —-(info. Franz Ruppert)

    1. Mir geht es ebenso, aber Liebe zu leben wird leider verboten. Kein sich an Lächeln und keine Berührungen, die wir als Menschen so sehr brauchen. Habe mir nun eine Transparente Maske bestellt. Wenigstens mein Lächeln soll wieder wahrgenommen werden können, wenn sonst schon kaum noch zwischenmenschliches möglich ist.

    2. Wahre authentische Liebe ist die mächtigste Kraft auf dieser Erde..und sie kann niemals von äussseren autoritären Herrschern verboten werden..
      Es existieren konstruktive Kräfte genauso wie destruktive Kräfte existieren..wenn wir ein konstruktives Netzwerk gründen haben wir nicht mehr das Gefühl allein auf dieser Erde zu sein..
      Ich habe 1997 eine existenzielle Krise gehabt..mit 27 Jahren in der ich sogar 7 Jahre erwerbsunfähig war..ich habe sie aus eigener Kraft bewältigt..weil ich das destruktive erkannt habe..vieles durch tiefgreifende Schreibprozesse..die innere Kraft existiert..und sie kann dazu genutzt werden sich aus den destruktiven Abhängigkeitsbe-ziehungen zu befreien..
      Das Wissen um die Kraft der eigenen Authentizität und Kreativität ist eine Wunderwaffe ..und kann das Ur-vertrauen und das Selbstvertrauen wieder zurückgeben..
      Ich bin 1970 geboren und habe schon Michael Ende gelesen..Momo und auch die unendliche Geschichte ist nun wieder aktuell..
      Ganz liebe Grüsse an alle die Wahrhaftigkeit lieben..

  30. Immer wieder höre ich, der Lockdown sei entglitten. Ich jedoch glaube, der Lockdown und die Maßnahmen laufen genau nach Plan. Genau so soll der Great Reset anfangen. Es soll so aussehen, als habe man Fehler gemacht. Tatsächlich ist dies Kalkül. Nichts ist dem Zufall überlassen. Die Kommunistin Merkel, macht alles so, wie es in Davos auf dem WEF gemeinsam geplant ist. Ihr solltet mal ihre Telefonate der letzten Jahre anhören. ich denke da würde so manch einer, wach werden. Der Plan ist es das Geld der Reichen zu retten damit es die Inflation nicht frisst. Deren Guthaben sind unsere Schulden. Wobei wir ja mit unserer Arbeitskraft und unserem Geld, als staatliche Gemeinschaft, deren Konzerne, gerettet haben. Die haben bei uns Schulden und nicht wir bei denen. Wir sind im Prinzip Eigentümer derer Konzerne. Wir sind in die Haftung gegangen bei den Banken uns verbürgt für diese. Gedankt sei es den Korrupten Politikern die nie einen Milliardär, pleite gehen lassen. Aber uns dafür Enteignen? Genau so ist der Plan. Wir haben die Schulden, und die Kaufen uns noch am Ende auf. Der Mandalorianer würde sagen; „Das ist der Weg“

    1. Ich teile ihre Ansicht. Und dass sie Merkel eine Kommunistin nennen ist nachvollziehbar ,wenn man annimmt , dass sie Frau Merkel damit diffamieren und diskreditieren möchten . Mir würden dort leider nur Wörter einfallen , mit denen ich mich strafbar machen würde , ebenso die Wünsche , die ich hege was Frau Merkel in naher Zukunft widerfahren solle. Nur soviel :Diese Wünsche könnte man mit den Neigungen eines Fritz Honkas oder Ted Bundys in Zusammenhang bringen. Ein baldiger Rücktritt würde mich aber besänftigen, um diese finsteren Gedanken nicht mehr hegen müssen.
      Dennoch wird auch ihnen klar sein , dass ein Kommunist im Wortsinn kein Interesse am Kapital und Machterhalt der Konzerneigner hat , unabhängig davon , ob er selbst, wenn er oder seine Gruppierung an die Macht kommt, diese für seine persönliche Bereicherung nutzt. Der Begriff Kommunist ist daher irreführend, da man glauben könnte , es handle sich hierbei um eine Machtergreifung Chinas. Es ist doch eher so, dass gewisse Kreise der westlichen Eliten von dem totalitären Ueberwachungsystem , wie in China praktiziert , so begeistert sind , dass sie sich ein solches System auch in der westlichen Hemisphäre einführen möchten unter der Vorrausetzung , dass sie einen massgeblichen Einfluss auf dieses System ausüben können.

    2. Herrlich. Danke für einmal kräftig schmunzeln dürfen. Bei diesem willkürlichen irrationalem Trauerspiel außerordentlich seltene Mimik…

  31. Ich habe Angst! Nicht vor Viren, sondern vor den Beschlüssen der regierenden. Denn denen sind die Konsequenzen ihres Handelns nicht bewusst, oder sie tun all das um die bitteren Konsequenzen für jeden von uns, unser Land und die Welt absichtlich ‚herbeizuregieren‘. Unter Schröder hatten wir ein neues Wort gelernt: Nachhaltigkeit. Was ich sehe, ist, dass unsere Wirtschaft nachhaltig geschädigt wird. Und da ich in Verkettungen denke, bin Kaufmann im Außenhandel, denke ich auch an die Menschen in anderen Ländern. Bei uns sind die Geschäfte zu, wir kaufen also viel weniger als üblich. Dies führt dazu, das in anderen Ländern weniger produziert wird (früher dritte Welt genannt). Die Menschen, die das alles hergestellt haben sind nun arbeitslos. Keine Arbeit bedeutet für diese Menschen: Kein Essen! Was wird nun passieren, wenn diese Menschen nichts mehr zu verlieren haben? Ich mag nicht gern den Teufel an die Wand malen. Aber hier wird das Potenzial für massive soziale Unruhen geschaffen. Wenn sich das gewaltsam Bahn brechen sollte, dann blicken wir in den nächsten Jahren auf sehr unruhige Zeiten. 1.5 Millionen Menschen an den Grenzen Europas, wie 2015, wird dann wohl übertroffen werden. Hat das keiner bedacht oder gehört das zu den Zielen, die erreicht werden sollen?

    1. Sie bringen es auf den Punkt! Es ist von den Regierenden genau so gewollt. Angestrebt wird die „grüne Diktatur“ nach den Visionen des WEF. Agenda 21, Agenda 2030 und Agenda 2050. Bitte alle mal aufmerksam durchlesen! Die Destabilisierung Europas ist das Mittel zum Zweck. Eine Umverteilung von unten nach oben, dann der globale Reset und den Transhumanismus obendrauf. Da soll’s für uns alle hingehen, wenn wir uns nicht wehren. Da hilft nur eins: auf die Strasse gehen …

  32. so gut auch dank markus langemann die aufklärung ist, wenn die mehrheit des volkes total „bequemlichkeitsverblödet“ ist dann hilft nichts mehr als schmerz;
    und masochisten lieben ihn und wählen abermals ihre peiniger … bin so froh und dankbar euch aus venezuela liebe grüße zukommen zu lassen und die informatiojn das wir hier mit einer inzidenz von ca. 13 sehr gut leben und es krachen lassen. die eigentlichen probleme hier sind hausgemacht bzw. den völkerrechtswidrigen sanktionen (auch von deutschland aus) geschuldet !!! deutschland bedeutet für mich mehr diktatur als man sich hier (in vzla) vorstellen kann …

    1. Es wird nicht funktionieren,wenn wir mantra-artig wiederholen,dass die angebliche Masse ..Sogenannte Graue sind(zitiere Momo von Michael Ende..)
      Destruktive Kräfte haben ja zur Zeit soviel Macht..weil das Konstruktive entweder an sich selber zweifelt..keinen Mut besitzt oder ent-mutigt ist oder eben jeder konstruktive Kern allein und abgeschottet sein Überlebens-da sein fristet..aber wo ist unser Leben..unsere Phantasie..unsere schöpferisches Potential..und unser Ur-instinkt..der sich aufrichtet und Selbstbewusst sein zum Ausdruck bringt..
      Die Bewussteren Menschen sind schon viele ..aber sie glauben,dass sie alleine sind und sie die einzigsten unter den Bewusstlosen sind..
      Dieses ist ein Irrtum..wir sind Mehr..gründen wir doch hier ein konstruktives Netzwerk..

  33. Es gab mal eine Zeit, da wurde Deutschland dafür bewundert, daß in München ein Flughafen im laufenden Betrieb an einem Tag umgezogen ist, heute können wir nicht mal mehr einen fertig bauen.
    In diesem Papier kann ich nur eine Absicht erkennen: Ich glaube man will die Deutschen in die Revolution zwingen.
    Dokumentiert ist spätestens mit dieser Beschlußvorlage, daß wir uns solche „Führungskräfte“ nicht mehr leisten können.
    Es wird Zeit für eine vollständige Neuordnung unserer staatlichen Gesellschaft, mit echter Gewaltenteilung und möglichst weitreichende Subsidiarität. Die größte Macht sollte unten bei den Bürgermeistern verbleiben, die man noch kennen kann. Eine parlamentarische Füllmasse ohne Hirn und Eier ist nicht nur unnötig teuer, sondern auch eine Garantie für den Untergang.

  34. Wie kann eine Gesellschaft es zulassen, dass ihr so ein Teller Sch… präsentiert wird. Und sich auch noch daran halten. Es fehlen die Worte für so viel Geistesgestörtheit unserer Politiker. Aber auch: jede Gesellschaft verdient die Politiker, die sie verdient. Stimmt dieser Satz?

    1. Nein,dass stimmt nicht.Wahr für mich ist,dass die schwarze Pädagogik dieses so vermittelt hat.Im Kriegsenkelforum wird das nur allzu deutlich..Meine Eltern sind Kriegskinder..und sie wurden mit der Nazi-Erziehung zu gehorsamen Gut-Bürgern er-zogen und gezwungen..ich litt mit 27 Jahren unter anderem unter einem transgenerationalen Trauma..und war dazu gezwungen meine ganze Vergangenheit und die Vergangenheit meiner Eltern und Grosseltern (Nazi -Zeit) aufzuarbeiten..die destruktive Abhängigkeitsbeziehung und die Hörigkeit gegenüber Äusseren Autoritäten wurde so von Generation zu Generation weitergegeben..nun können wir das beenden..dafür aber müssen wir es erst erkennen und das ist Bewusstwerdung..das worrüber ich mir bewusst werde kann mich nicht mehr beherschen..und das ist auch was jetzt jeder Mensch für sich und den gegenwärtigen Bewusstwerdungsprozess tun kann.Denn das destruktive funktioniert nur im Schatten.

  35. Von den Politmarionetten braucht man sich nichts erwarten; die erfreuen sich an der neuen Macht mit schikanösen Verordnungen und schnellen „Beschlüssen“ einer verfassungsmäßig gar nicht vorgesehenen „Ministerpäsidentenkonferenz“ – immer willfährig den bekannten Strippenziehern im Hintergrund, die sogar offen ihre Ziele bezüglich „Great Reset“ und neuer Weltordnung kommunizieren, der deutsche Michel sich aber vom Trommelfeuer der Einheitsmedien-Propaganda sedieren läßt.
    Die Plandemie wird erst dann zu Ende sein, wenn sie das Volk beendet – genauso, wie 1989 die DDR vom Volk beendet wurde.

  36. Alle müssen auf die Straße gehen und friedlich demonstrieren, Gastwirte und Einzelhandel müssen sich zusammenschließen und diesen Irrsinn nicht mehr mitmachen. Wenn viele ihre Geschäfte öffnen und sich gegen die Maßnahmen stellen, dann gibt es eine Chance. Versucht euch zu vernetzen. Es ist sehr schwer, aber wir dürfen unsere Freiheiten nicht aufgeben. Ich werde die Wirte und Händler unterstützen, die sich gegen Schnelltests und Impfungen wehren und dies ihren Gästen und Kunden nicht abverlangen. Keiner kann mir verbieten, meine Familie und meine Freunde zu treffen. Je mehr Zugeständnisse wir machen, desto weniger bekommen wir zurück, es funktioniert ja so gut! Ich verweise in diesem Zusammenhang auf ein altes Lied von Reinhard Mey „Sei wachsam“ aktueller denn je! Keiner von den etablierten Parteien bekommt eine Stimme von mir, alle haben versagt. Hier geschieht ein großes Unrecht um nicht zu sagen Verbrechen.

    1. Liebe Conny,
      ich spüre deine wachsame Liebe in deinen Zeilen und kann deinem Weg folgen und gehe ihn bereits …“Verbrechen“ beschreibt die jetzigen Zustände sehr genau…
      Mona

  37. …es wird durch Polarisierung nichts besser…
    wer reitet so spät durch Nacht und Wind…[ ]…in seinen Armen das Kind – war tot.

    Zu sagen, es gäbe kein Problem wo andere eines sehen, führt zu gar nichts. Aber die Aufgabe zu Kenntnis zu nehmen und festzustellen, dass der Lösungsansatz (sch..ist) nicht passt, hier harte Kritik und vor allem konstruktive, andere Lösungsansätze einzubringen, ist doch das Gebot der Stunde…

    1. Entschuldigung wenn ich keine realexistierende Probleme sehen kann. Es gibt halt nun mal keine Übersterblichkeit. Ergo, einfach Maßnahmen beenden und gut ist, das ist mein konstruktiver Vorschlag.

      1. …nein – keine Übersterblichkeit, aber dann schon ein neues, u.a. auch mal ausgesprochen fieses Krankheitsbild…
        Keiner der Verantwortlichen wird hin gehen und von allein eingestehen, Murks gemacht zu haben. Mit ausschliesslich wütendem Protest rennt man also gegen die Wand, erreicht nichts – und wundert sich aber, dass es weh tut…ausserdem polarisiert man und verstärkt somit die Fehlentwicklung auf der anderen Seite eher, als die Kuh vom Eis zu bekommen – was notwendig ist. Die Gegenseite wird doch nicht einlenken, sondern erst recht beharren.
        Kursänderungvschon aus Bockigkeit nicht zu erwarten.
        Abgesehen davon, dass Wahlen anstehen (Besserung in Sicht???) – weswegen es alle möglichen Viren natürlich trotzdem gibt. Wegen mir und der Kinder Wahlen auch gern vorgezogen, wenn erzielt werden kann, dass die aktuelle Regierung zurücktritt – leider unwahrscheinlich.

  38. Ich habe den Entwurf gelesen und bin….. zuerst sprachlos…… dann wütend, ja so richtig wütend! Dieser Entwurf dürfte der Dolchstoß für den Inhaber geführten Einzelhandel, für die Gastronomie und so manch anderem kleinen Selbstständigen sein! Die da oben erhöhen den Druck immer mehr…… nein, wir beschließen keine Impfpflicht, nein, wir wir machen das viel subtiler! Wir verlagerten den Druck auf die Industrie und die Selbständigen. Wenn ihr öffnen wollt, dann seht zu, das eure Gäste, eure Kunden Mitleid bekunden und sich testen lassen…… Welch ein perfides Spiel!
    Ich bin als selbstständiger Heilpraktiker in den letzten Monaten von so vielen Menschen um Rat gefragt worden; zu beinahe allen Themen rund um die Seuche. Nun habe ich mein „Impfangebot“ bekommen, was ich freundlich abgelehnt habe. Selbstredend bin ich ja nicht anonym und oute mich ergo als renitenter Zeitgenosse, dessen berufliche Zugehörigkeit unserm Herrn Spahn(sinn) sowieso ein Dorn im Auge ist. Ich bin mal gespannt ob wir demnächst auch all unsere Patienten „abstreichen“ müssen und wir uns selbst diesem unwürdigen Prozedere unterziehen müssen, damit wir weiter arbeiten dürfen.
    Ich mag mir gar nicht ausmalen, was passiert wenn sich unser Jüngster (Klasse 9) getestet werden soll. Im Grunde genommen stellt der Abstrich ja einen Eingriff dar der ohne die elterliche Erlaubnis nicht durchgeführt werden darf. Ich bin gespannt, wer die Maßnahme durchführen darf/soll?!?! Und wie wird wohl auf eine Weigerung der Eltern reagiert? Folgt ein Schulausschluss, ein Bußgeld für die Eltern? Ok. Wir Eltern können und einigermaßen wehren, aber die Kinder? Die meisten gleichaltrigen in der Schule sind auf der Linie ihrer Eltern, d.h. es wird definitiv mobbing Probleme geben. Ein schrecklicher Gedanke! Die Osnabrücker Zeitung hatte heute mal einen recht brauchbaren Artikel dazu:

    „Berlin: Deutschlands Jugendärzte und medizinische Fachgesellschaften warnen eindringlich vor Corona-Massentests an Schulen. Flächendeckende Schnell- beziehungsweise Selbsttests bei Schülern ohne Symptome wären „weder gerechtfertigt noch angemessen“, heißt es in einer gemeinsamen Stellungnahme von vier führenden Organisationen, die unserer Redaktion vorliegt. „Die zu erwartende hohe Zahl an falschen negativen und falschen positiven Ergebnissen würde aus unserer Sicht weit mehr Schaden anrichten als nutzen“, sagte Thomas Fischbach, Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), im Gespräch mit unserer Redaktion.
    Häufige Testungen wären gerade für junge Schulkinder sehr belastend, fürchten die unterzeichnenden Fachgesellschaften, zu denen neben dem BVKJ auch die Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie, die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin und die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene zählen. „Zudem sehen wir eine erhebliche Gefahr, dass die notwendigen Hygienemaßnahmen (Masken, Abstandhalten) nach negativen Testergebnissen kaum noch eingehalten werden, weil sich die Schüler in falscher Sicherheit wiegen“, sagte Fischbach. „Angesichts vieler falsch negativer Ergebnisse könnte das zu mehr Ansteckungen führen, als wenn nicht getestet würde; das wäre verheerend.“ Auf der anderen Seite würden Kinder bei falsch positiven Ergebnissen unnötig in Quarantäne geschickt, auch das müsse unbedingt verhindert werden.“

    Mir scheint es nur noch einen halbwegs brauchbaren Ausweg zu geben. Den etablierten Parteien den Rücken kehren und sich einer der neuen Bewegungen anschließen. Ich für meinen Teil bin jetzt auf „diebasis-partei.de“ zugegangen. Da scheint es mir ganz brauchbare Ansätze zu geben.
    Noch nie war in der Nachkriegsgeschichte ein demokratisch organisierter Widerstand so wichtig!

    1. Schoen, dass Sie sich fuer eine Alternative entschieden haben. Nur leider wird Ihr Engagement im Nirvana verpuffen, und es schockiert mich zu sehen, wie unvernuenftig hier viele handeln. Ich nehme an Sie zaehlen zu denjenigen, die die AFD fuer rassistisch und „nazi“ halten. Ich fuer meinen Teil sehe es nicht so und das, was uns im taeglichen Rhythmus von den Massenmedien eingetrichtert wird, koennte nicht weiter von der Realitaet entfernt sein. Ich werde die AFD waehlen, denn die Partei ist schon heute da, wo Ihre Traumpartei gerne in 10 Jahren ankommen moechte. Und die AFD kann etwas veraendern, wenn sie denn darf. Und wann darf sie? Wenn sie sich an der Regierung beteiligen darf, und das wird nur passieren, wenn sie auf ueber 25-30% kommt.

      Meine Frage: Wenn die aufgeklaerten Buerger ihre demokratischen Stimmen auf x verschiedene, alternative Parteien verteilen, wird am Ende keine einzige dieser Parteien stark genug werden um irgendetwas zu veraendern. Wir sollten an diesem Punkt aber strategisch vorgehen. Warum setzt man nicht auf das schnellste Pferd, das die groesste Chance hat etwas „zu reissen“? Wenn Sie der Meinung sind es handelt sich nur um eine Partei der Rassisten und Nazis, gut, ist Ihre Meinung, aber dann empfehle ich Ihnen sich mal ein paar BT-Reden von AFD-Mitgliedern anzuhoeren, oder zu bedenken, dass viele ehemalige CDUler die Partei in Landtagen und im BT vertreten, etc. , aber ich bezweifle, dass meine Worte irgendetwas bringen werden, denn zu stark ist die Daemonisierung dieser Partei in den Koepfen verankert und so setzen viele ihre Hoffnungen auf Luftschloesser. Viel Glueck wuensche ich Ihnen, wir werden es alle brauchen!

  39. Was kann der Einzelne tun? Als Einzelner wirklich nicht viel. Aber wir sind in Deutschland über 80 Millionen. Wenn von hundert einer mit aus die Straße geht, sind das 800.000! Da fängt denen in Berlin an, das Wasser im A.. zu kochen. Also nicht mit dem Hintern am warmen Sessel kleben, sondern sich an der nächsten Demonstration beteiligen! 1989 in der DDR konnte das lebensgefährlich sein. Trotzdem waren an den entscheidenden Tagen genug Leute auf der Straße, in Plauen 15.000 bei 75.000 Einwohnern, in Leipzig 70.000 bei 600.000 Einwohnern. Heute ist es weit weniger gefährlich. Was zögern soviele also noch? Jeder Einzelne auf einer Demo zählt! Ein Einzelner ist nicht viel, aber viele Einzelne gemeinsam sind eine Macht. Das sagt allen ein 71jähriger, der gestern bei Querdenken 351 auf dem Dresdner Altmarkt war.

    1. Herr Hackel, ich bin da ganz bei Ihnen. Ich kann Ihnen allerdings ebenfalls erklaeren, warum dies so schnell nicht passieren wird. Die Menschen muessen naemlich ihre Mieten und Raten bezahlen und der Kuehlschrank sollte ebenfalls voll sein. Dafuer muss der Grossteil der Bevoelkerung arbeiten gehen, die Meisten koennen allerhoechstens am Wochenende demonstrieren gehen. Man ist quasi abhaengig von der Geldquelle, das beruechtigte Hamsterrad-Bild kann gerne herangezogen werden, um die Situation zu verstehen. Solange man eine bezahlbare Wohnung, ein Haus und genug Nahrung hat, hat man was zu verlieren und sieht eine Moeglichkeit sein Leben auf dem bisherigen Niveau weiterzuleben. Erst wenn diese Grundlagen wegbrechen fangen die Menschen an sich zu wehren, erst wenn sie beginnen zu verstehen, dass sie nichts zu verlieren haben.
      Dies haengt auch unmittelbar mit einem weiteren entscheidendem Unterschied zu den heutigen „Diktator“-Staaten wie Weissrussland, China, Russland etc. zusammen: Die Jugend, sagen wir mal die 16-30jaehrigen, die genug Zeit haben um zu demonstrieren, die noch zum Grossteil frei sind von Besitztuemern und daraus resultierenden Abhaengigkeiten, in den „Diktator“-Staaten wehrt sich, weil sie grundsaetzlich regierungsskeptisch eingestellt ist. Die Jugend in diesen Staaten weiss, dass die Medien regierungsnah sind und ist von Kleinauf darauf geuebt kritisch zu denken und die Medien zu hinterfragen. In der westlichen Welt und speziell in Deutschland ist die Jugend aber regierungsfreundlich eingestellt und jegliches kritische Denken wird von Kleinauf unterdrueckt. Das bedeutet diejenigen, welche das Fundament einer jeden Revoltion bilden sollten, sind gar nicht gewillt diese zu beginnen, da sie ja keinen Grund dazu sehen. Es ist unglaublich, wie viele vorallem junge Menschen ich sehe, die im Freien und sogar auf dem Fahrrad eine Maske tragen. Es ist ganz einfach Herr Hackel: Wenn Sie eine Revolte wollen, eine Demonstration, die etwas bewirkt, gewinne die Jugend. Ohne die Jugend kann man es vergessen.

  40. Die meisten Beiträge und Kommentare, die ich hier immer wieder lese, sprechen mir zu tiefst aus der Seele. Ich bin Fassungslos darüber, was hier passiert… und ich spüre eine leichte Ohnmacht und dass es mich zunehmend wütend macht.

    WAS KANN ICH NUR TUN???
    WAS KÖNNTEN WIR ALLE TUN??? damit DAS ein Ende nimmt.
    HAT JEMAND EINE GUTE IDEE???

    Es gab immer den Spruch: „Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin!“ Gute Idee… aber hier rennen alle mit!
    Wo ist hier der Widerstand?
    Wir müssen uns zusammen tun!
    Uns gemeinsam stark machen!

    VERNETZUNG IST HEUTE EINFACHER DEN JE!!!

    Für Fridays for Future sind alle auf die Straße gegangen… sogar hier oben in Kiel 🙂
    Für unsere Grundrechte, unsere Demokratie, unsere Freiheit, unsere Wirtschaft und für unsere Gesundheit und unser Seelenheil müssten doch noch viel mehr Menschen auf die Straßen gehen. Ja, auch Ungehorsam, wenn es seien muss.
    Ich bewundere die Menschen die in Belarus oder im Myanmar unter Lebensgefahr auf die Straßen gehen… nur in Deutschland wird mal wieder alles was die Regierung verzapft geschluckt, ertragen und erduldet.
    Leute, verlasst euch nicht auf die Wahlen… sonst wird sich nichts ändern.
    Wir müssen jetzt aufstehen und etwas tun!
    ABER WAS ?

    1. wir können damit anfangen, sichtbar zu werden, z.B. durch entsprechende Beschriftung der Masken. Wenn dies alle tun, die nicht mit den Maßnahmen einverstanden sind, können wir dann auch gemeinsame lokale Aktionen planen

    2. Das wir uns nicht organisieren und mobilisieren hat einen Grund. Das Versammlungsrecht wurde so stark eingeschränkt , dass ein organisiertes Aufbegehren erschwert wurde. Selbst im Privatbereich wurde uns Treffen untersagt. Man mag ja der Auffassung sein , dass dies zur Minderung des Infektionsgeschehens beitragen kann , aber der „praktische“ Nebeneffekt ist die Demobilisierung. Das einzige , was bleibt ist sich den Massnahmen in der Öffentlichkeit zu verweigern und das bedeutet in vielen Fällen leider , dass man starken sozialen Druck ausgesetzt ist. Da muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er sich dem Aussetzen möchte. Passiert das nicht wird man meiner Meinung nach leider nichts verändern können. Die Menschen müssen schon sehen können , dass man mit der jetzigen Situation nicht einverstanden ist.
      Mal davon abgesehen davon: FFF ist keine Graswurzelbewegung. Die FDJ Aufmärsche in der ehemaligen DDR waren in der Regel auch immer recht gut besucht.

    3. du kannst selber erkennen,dass dieses alles zu einem Programm gehört..dieses Programm ist das genaue genaue Gegenteil vom lebendigen..es ist sogesehen leb-los..deshalb nennen sie auch Worte wie transhuman..
      es existiert aber nicht nur das Programm..sondern auch das lebendige ..das Lebewesen existiert..das lebendige Wesen..weshalb auch Lebensmittel..Mittel zu Lebendigen jetzt wesentlich und existentiell sind und sein können..das Lebendige Existiert..
      das siehst du ,wenn du einfach eine Frühlingsblume betrachtest..oder ein Rotkehlchen..das ist lebendig..das ist ein lebendiger,beseelter,intelligenter Prozess..ein natürliches und naturbelassenes geschehen..
      das was wir in den Medien bekommen dient einem Programm,einer Programmierung,Gehirnwäsche..
      Die Kunst ist sich hier nicht täuschen und völlig ohn-mächtig machen zu lassen sondern sich dessen bewusst zu sein,dass das Leben ..das Lebendige existiert und sich hoffentlich..wenn immer mehr erwachen und ent-täuscht und aufgerüttelt werden und sich das lebendige miteinander vernetzt..mächtiger als das Programm wird und der damit in Be-ziehung stehende Programmierte..(identifizierte)
      Die Ent-täuschung..der Ent-täuschungsprozess ist notwendig,weil es sich ja um eine Täuschung handelt..übrigens auch um eine Selbst-Täuschung.
      Selbst-Beherschung und Selbst-Optimierung ist dementsprechend jetzt contra-produktiv..sondern Selbst-Bewusstsein,Selbst-Aktzeptanz und Selbstwertgefühl..Selbst-schutz,Selbst-Verteidigung und Selbst-verantwortung sind hier die Alternativen

  41. Übrigens, und zum Schluß:
    Sollte hier jemand aus der Regierungsetage mitlesen, was wahrscheinlich der Fall ist: Ich habe Sie einst auch gewählt. Jedoch haben Sie mein Vertrauen mittlerweile verspielt. Sie sind NICHT mehr meine Vertreter! Ich entziehe Ihnen mein Vertrauen!

  42. Es ist ein Intelligenztest und ein Test, wann der Geduldsfaden reißt….. stell Dir vor, es ist Lockdown und KEINER macht mit!!! Leider ist das Wort „Revolution“ dem Deutschen Michel abhanden gekommen. Für unsere Söhne wären wir definitionsgemäß auch „Nazis“ – das ist die Steigerung von Aluhutträger – haben aber zum Glück vor zwei Jahren einen „Stolperstein“ gespendet. Das würden „Nazis“ nicht tun – meinten unsere Söhne! Intelligenztest „Stufe 1“ bestanden!
    Herr, lass Hirn auf die Deutschen regnen ….

  43. Mir wird tatsächlich etwas übel, zumindest mulmig im Bauch.
    Ich sehe schon, dass in ein paar Monaten, spätestens in 1 Jahr, bei mir in der Arbeit (Pharmaunternehmen) alle Geimpften wieder frei atmen dürfen, und alle Widerständler gezwungen werden, mit dem Judenstern des 21. Jahrhunderts herumlaufen zu müssen.

  44. HEY LEUTE ,
    Lauter super aufgebrachte-, ärgerliche-, emotionale und anklagende Kommentare, denen ich in den allermeisten Fällen beipflichte..
    Aber:
    WAS KANN ICH WIRKLICH ALS EINZELNE TUN ? …HILFE !…
    Ich diskutiere wo ich kann, habe Angst meine Arbeit (Erzieherin) zu verlieren, wenn ich mich nicht impfen lasse.
    Sei’s drum. Auch das würde ich in Kauf nehmen!
    Aber WO KANN ICH WIRKLICH ETWAS BEWIRKEN?
    BITTE ERNSTHAFT UM TIP’S.
    WAS macht ihr Anderen denn ???
    Denn es reicht nicht seinen Unmut, sein Entsetzen und seine Auflehnung nur im Netz mit Anderen auszutauschen.
    WAS KÖNNEN WIR TUN ?
    WAS KANN ICH TUN?

    1. Ich weiß es auch nicht wirklich aber ich versuche dort zivilen Ungehorsam zu leisten, wo ich niemandem anderen schade – also z.B. ohne Maske herumlaufen, wo eigentlich Maskenpflicht herrscht. Aber wirklich was bringen tut das auch nicht – außer Ärger mit Mitmenschen, die meinen, dass nur wegen Leuten wie mir, die Maßnahmen immer wieder verschärft oder zumindest nicht gelockert würden. Was wohl eher erfolgversprechend ist, ist mein Parteieintritt… Ich war nie Mitglied in einer Partei aber als ich mir die Grundsätze der Partei dieBasis angesehen habe, keimte zumindest etwas Hoffnung in mir auf. Wir werden sehen, ob es etwas bringt – aber das ist natürlich nicht sofort wirksam.

      1. Sie haben es erfasst, es ist nicht sofort wirksam. Wir brauchen aber eine Wirksamkeit im September diesen Jahres, wir koennen keine 10Jahre warten bis „dieBasis“ im BT ist und einen Kanzlerkandidaten stellen kann. Kann die Basis das bis zum September dieses Jahres erreichen? Fragen Sie sich lieber einmal, ob Sie in die richtige Partei eingetreten sind. Viel Glueck!

    2. Freiheit, Achtsamkeit Basisdemokratie und Schwarmintelligenz! Das sind die 4 Säulen der Partei “die Basis”. Der Partei unter deren Dach wir, die wir genauso gedacht haben wie Sie, unser neues, wahrlich zufriedenstellendes politisches Dach gefunden haben.
      Hier der Link zur Homepage, schauen Sie sich um, und Sie werden merken, dass Sie gebraucht werde . Hier können Sie mitarbeiten, über Zoom finden bis zu 4 mal wöchentlich wenn man möchte Treffen statt.
      Hier wird von der Basis nach oben Politik gemacht und nicht umgekehrt.
      https://diebasis-partei.de/

    3. Bin im Dezember bei dieBasis eingetreten – alleine wird es kaum möglich sein, hier etwas zu bewirken. Und auswandern? Wohin? Das wäre so wie weglaufen

      1. Genau wie wir hier, wir sind gleich als 3 Schwestern eingetreten, das macht uns sehr glücklich, endlich ein politisches Dach gefunden zu haben.

        Für uns ist die Stiftung Corona Austausch, über die wir auch zur Partei “die Basis” gefunden haben, der absolute Goldstandard an Informationsvermittlung. Die Fülle an Informationen, die weltweit im Ausschuss von den unterschiedlichsten Kapazitäten aus Sissenschaft, Medizin und Rechtswissenschaft zusammen getragen werden, sind grandios.
        Vor allem die tiefgehende Auf- und Erklärung u. vielem anderen, der Professoren der Zellbiologie und der Toxikologie, haben über die Injektionen, die Impfung genannt werden, so viel an Aufklärung und traurigen Wahrheiten gebracht.
        Ich habe es in nächster Nähe erlebt, was einer jungen Frau mit Anfang 40 direkt nach Injektion mit BionTec , und zwei weiteren mit Moderna widerfahren ist. Sie überlebten es, aber mit allergrößten Schwierigkeiten.

    4. In der Partei ‚DieBasis‘ eintreten und in deinem Kreisverband mitmachen.
      Bei den Mitgliedern in deinem Bundesland bekommst du sicher Infos über weitere Möglichkeiten aktiv zu werden.

    5. Alle müssen auf die Straße gehen und friedlich demonstrieren, Gastwirte und Einzelhandel müssen sich zusammenschließen und diesen Irrsinn nicht mehr mitmachen. Wenn viele ihre Geschäfte öffnen und sich gegen die Maßnahmen stellen, dann gibt es eine Chance. Versucht euch zu vernetzen. Es ist sehr schwer, aber wir dürfen unsere Freiheiten nicht aufgeben. Ich werde die Wirte und Händler unterstützen, die sich gegen Schnelltests und Impfungen wehren und dies ihren Gästen und Kunden nicht abverlangen. Keiner kann mir verbieten, meine Familie und meine Freunde zu treffen. Je mehr Zugeständnisse wir machen, desto weniger bekommen wir zurück, es funktioniert ja so gut! Ich verweise in diesem Zusammenhang auf ein altes Lied von Reinhard Mey „Sei wachsam“ aktueller denn je! Keiner von den etablierten Parteien bekommt eine Stimme von mir, alle haben versagt. Hier geschieht ein großes Unrecht um nicht zu sagen Verbrechen.

    6. Ich geh zur „die Basis“ und paß auf daß die nicht von den poliitischen Gegnern unterwandert werden so wie das seit ca. 250 Jahre üblich ist. Und weiter paß ich auf daß dort jeder gleich viel zu sagen hat und kein Funktionär und Professor Doktor mehr zu entscheiden hat als jeder einzelne andere. Und jederzeit von der Basis zurück gerufen werden kann. Soll am Anfang bei den Grünen auch mal so gewesen sein. Das ist überhaupt das wichtigste zu analysieren wie konnte es soweit kommen. Ich meine z.B. bei den Grünen. Anfangs grün, dann bringen sie nicht mal ein gescheites Flaschenpfand zu Stande ( Brauch man sich nur mal die Straßenränder ansehen ) und vier Wochen nachdem sie das erste mal Regierungsverantwortung übernehmen bombardieren deutsche Soldaten in Yugoslavien viele Menschen zu tode und die uranummantelte Geschosse sorgen heute noch für eine stark erhöhte Krebsrate. Kriege entstehen nicht einfach so, sondern sie werden von Leuten gemacht. Auf diese müssen wir mit Fingern zeigen, öffentlich. Und Parteien werden unterwandert und zersetzt, diese Leute zu erkennen ist wahrscheinlich schwieriger.

    7. Du kannst Dich LEBEND erklären, das ist der erste Ausstieg aus diesem Rechtskonstrukt…. wenn das alle machen, wird das eine Regierung ohne Volk!
      Einfach mal auf den alternativen Kanälen nach „Lebenderklärung“ schauen…

    8. Spielen Sie mal das Szenario durch, als selbstständige Tagesmutter Ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Wenn es einigermaßen gut läuft, können Sie auf 30.000 – 40.000 € Gewinn im Jahr kommen, bei rel. geringem Aufwand.

    9. Wenn ich die Wahl habe, dann sollen die mich eben kündigen. Aber eine Injektion (Impfung kann man das nicht nennen, es ist ein Menschenversuch), bei der man nicht weiß, wie sie sich auswirkt? Nein! Und mich erpressen lassen? Auch Nein! Ich habe das Gefühl, dass es nicht mehr lange friedlich bleibt…. die Ohnmacht wird irgendwann platzen…..was menschlich wäre.

    10. Wir können damit anfangen, sichtbar zu werden, z.B. durch entsprechende Beschriftung der Masken. Wenn dies alle tun, die nicht mit den Maßnahmen einverstanden sind, können wir dann auch gemeinsame lokale Aktionen planen.
      Die Aufschrift kann man ganz dem eigenen Typ und der momentanen Befindlichkeit anpassen.
      Ich bekomme viele interessante Gespräche dadurch. Bei vielen Menschen fehlen Informationen.

  45. Mich erstaunt nichts. Das wir nun global dort angekommen sind wo wir sind, war im Januar 2020 schon klar, weil sehr deutlich. Das ganz Szenarium spricht eine klare weltpolitische, weltwirtschaftliche und weltumstrukturierungs-Sprache etc etc etc. Das globale alltägliche Erleben wie Menschen alles hinnehmen ist ein Jahrhundertelanger kollektiver Zustand. Das Menschen bereit sind zur Unterwerfung ist nichts Neues. Das Menschen zu allem bereit sind, damit Sie selbst nicht die Veränderung sind, ist auch nichts Neues. Das Menschen gegen Menschen wirken. Das Menschen gegen Tiere sind, gegen die Natur. Auch nichts Neues. Das Menschen im Grunde mehr unmenschlich als menschlich sind. Nicht alle, doch sehr viele. Auch nichts Neues. Dazu braucht es nur den klaren Blick in die heutige Welt. Global. Übrigens, eine globale Welt die sehr viel Schreckliches präsentiert. Seit Jahrhunderten – Jahrtausenden. Nicht erst seit 2020. Neu ist (seit 2020 sichtbar und nun im Schnellverfahren im Umsetzen): das wir gleichzeitig auf globaler Ebene einen deutlichen Umstrukturierungsvorgang haben, den jeder! spürt und spüren wird. Im Sinne einer Entwürdigung und totalen Entmächtigung des Menschen. Die Frage ist: IST sich der Mensch seiner Würde und seiner Eigenmacht überhaupt bewusst. Wenn Ja, dann: setzt er diese Kräfte nun ein und wird sich seiner Menschlichkeit sehr bewusst. Das Einstehen für Freiheit, Würde und Selbstbestimmung ist nun oberstes Gebot. Nicht nur für sich selbst. Nein, dass sollte nicht missverstanden werden. Es geht um die Würde des Lebens selbst. Um die Würde eines jeden Lebewesens. Haben wir das vielleicht vergessen? Nun ist Zeit (und wir haben sie noch) die menschliche Würde und menschliche Freiheit jedem zuzugestehen. Getragen von Wahrheit und Respekt. Nicht nur in dieser „Zeit. Grundsätzlich. Und all diese Einschränkungen könnten uns doch endlich aufwachen lassen, Freiheit, Wahrheit, Respekt als höchstes Gut zu verstehen, getragen von Verantwortung für eine wirklich menschliche Welt. Dazu braucht es Mut – jetzt auf jeden Fall. Im Augenblick auch viel eigene Haltung Freiheit zu leben und den politischen Ermächtigungsversuchen über die Menschen entgegenzustehen. Egal im welchem Job oder Beruf wir sind. Es sind kleine Schritte. Jeden Tag in vielen Lebenssituationen, die betroffen sind. Doch die lohnen sich. Für die Freiheit und alles was daran hängt. Gemeinsam haben wir gute Chancen zu gewinnen. Jeder für sich in Haltung, täglich zusammen über Netzwerke und in menschlichem Miteinander. Für die, die ihre Freiheit abgeben möchten, mit allem was daran hängt, ist auch dies der freie Wille, dies zu tun – wenn auch nicht sinnvoll genutzt und auf dem Weg in eine sinnentleerte unmenschliche Zukunft. Denn, möglicherweise, gibt es unterschiedliche Optionen für die Zukunft. Und diese Option beginnt im Alltäglichen: Restaurantbesuch mit Akzeptanz des Schnelltests oder ein Restaurant ohne Schnelltest. Wer ist hier wohl im Sinne der Freiheit unterwegs? Wenn alle Fragen so leicht zu beantworten wären, hätte ich in der Schule nur Einser geschrieben. Doch dort war damals schon ein freiheitlicher Gedanke nicht erwünscht.

    1. Freiheit, Achtsamkeit Basisdemokratie und Schwarmintelligenz! Das sind die 4 Säulen der Partei “die Basis”. Der Partei unter deren Dach wir, die wir genauso gedacht haben wie Sie, unser neues, wahrlich zufriedenstellendes politisches Dach gefunden haben.
      Hier der Link zur Homepage, schauen Sie sich um, und Sie werden merken, dass Sie gebraucht werde . Hier können Sie mitarbeiten, über Zoom finden bis zu 4 mal wöchentlich wenn man möchte Treffen statt.
      Hier wird von der Basis nach oben Politik gemacht und nicht umgekehrt.
      https://diebasis-partei.de/

  46. Die Bundesregierung ist wahnsinnig geworden. Es sind bald Wahlen. Wählt Frau Merkel und ihre Freunde ab, sonst geht das noch Jahre so weiter.

    1. Falls die Wahlen nicht verschoben werden, weil dann die Corona-Zahlen angeblich wieder steigen werden.
      Die meisten Menschen haben Angst vor der Impfung, vor allem dass sie >Regierung auch noch die Zwangsimpfung durch die Hintertür einführt.
      All das ist mit Sicherheit schon fest beschlossene Sache, aber die meisten Bürger begreifen es nicht. Nur die, deren Portemonnaies anfängt immer kleiner zu werden, die fangen an, uns jetzt auch mal wirklich zuzuhören.
      Wieviele shit Storms ich seit März/April letzten Jahres schon erlebt habe, ist nicht mehr zählbar.

      Ich habe mein neues politisches Zuhause gefunden. Ich bin zum 1.Mal in meinem Leben in eine Partei eingetreten, in die Partei “die Basis”.
      Hier können wir alle direkt mitarbeiten, und die Partei wächst rasant. Und das ist so wichtig
      Freiheit, Achtsamkeit Basisdemokratie und Schwarmintelligenz! Das sind die 4 Säulen der Partei “die Basis”. Der Partei unter deren Dach wir, die wir genauso gedacht haben wie Sie, unser neues, wahrlich zufriedenstellendes politisches Dach gefunden haben.
      Hier der Link zur Homepage, schauen Sie sich um, und Sie werden merken, dass Sie gebraucht werde . Hier können Sie mitarbeiten, über Zoom finden bis zu 4 mal wöchentlich wenn man möchte Treffen statt.
      Hier wird von der Basis nach oben Politik gemacht und nicht umgekehrt. Einfach mal reinsehen. Über Zoom kann man wöchentlich an bis zu 4 Sitzungen des entsprechenden Landesverbandes teilnehmen und richtig mitarbeiten, von Anbeginn an. Der Beitrag geht ab 3,-€ moderat im Monat los, für Härtefälle natürlich kostenlos.
      Wir hier sind alle über die Stiftung Corona Austausch zur Partei die Basis gekommen, und wir freuen uns über jedes neue Mitglied, schau Dich mal auf der Seite um und es gibt natürlich auch ein Forum von der Basis, wo Du auch als Gast die wichtigsten Sachen lesen kannst.
      https://diebasis-partei.de/

    2. WENN diese „Wahlen“ überhaupt je (noch?) stattfinden werden. Ich kann mir im Moment nicht vorstellen, dass das Regime dies wirklich riskieren wird.

  47. Mal sehen, wie die Landtagswahl in Baden Württemberg ausgeht. Sollte sich hier nicht widerspiegeln, was in unzähligen Kommentaren über das große C und seine Protagonisten zu Recht bemängelt wurde, sehe ich die von Juli Zeh in Corpus Delicti beschriebene Welt so langsam real werden. Nie hätte ich mir vorstellen können, dass sich diese von oben verordnete Dystopie so lange halten könnte. Zahlen und Fakten sind für jeden (halbwegs IT-affinen) Mitbürger zur Überprüfung abrufbar. Und trotzdem weigern sich so viele es zu sehen. Wie kann das sein? Wo würden wir heute stehen, wenn wir eine neutrale und objektive Berichterstattung in den MSM hätten?
    Hoffen wir also auf ein deutliches Signal in knapp zwei Wochen – die Spannung wächst.

  48. Hallo Deutschland…

    mal kurz: In der Beschlussvorlage wird Neusprech benutzt; wenn ich Regierungschefin und -che höre, denken dann die Bürger sie wären Angestellte und müssten gehorsam sein. Der Untertan lässt grüßen. Weiter habe ich noch nicht gelesen.

  49. Ihr Lieben glaubt es ist nicht steigerungsfähig ? Ich bitte Euch. Aktuell berichten die Deutschen Wirtschaftsnachrichten:

    Angela Merkel zufolge erhöht die Zerstörung der Natur die Gefahr der Übertragung von Krankheitserregern wie das Corona-Virus. Die Kanzlerin will uns offenbar auf künftige Klima-Beschränkungen einstimmen, die weitaus schärfer als die aktuellen Corona-Einschränkungen ausfallen dürften. Mit schweren Folgen für Bürger und Unternehmen.

      1. Deshalb benutzen die Politiker , auch Merkel immer und immer wieder dieses oder ähnliche Wörter wie Aktionsplan ,Umgestaltung, Neuanfang (oder reset) .
        Den grössten Vorteil , den die Mächtigen sich erarbeitet haben ist , dass das Volk glaubt ihre fragwürdigen Entscheidungen seien aus ihrer Unfaehigkeit getroffen worden und nicht aus strategischen Kalkül heraus entstanden.

  50. Es wird immer absurder!!! Warum kann ich mich nicht dem Eindruck verwehren, dass die Damen und Herren, die diesen Unsinn verzapft haben, sich die Schenkel klopfen vor lachen und Wetten darauf abschliessen, wann das deutsche Volk endlich merkt, dass es vollkommen verar…ht wird!!!
    Steht auf und wehrt Euch!

  51. Die Virus Pandemie ist tot es lebe die Test-Pandemie. Es wird noch soweit kommen , dass das spontane Feierabend-Bierchen ohne Schnelltest
    nicht mehr möglich ist oder auch eine Einladung zur Einweihungsparty. Wenn wir nicht aufpassen dann bestimmen die Keile, die hier von kriminellen Versagern in die Gesellschaft getrieben werden unser künftiges Zusammleben. Und wenn ich so manchen sehe der mit Inbrunst und Maske im Freien herumspaziert und in den Foren die Stimmen derjenigen lese die auch ohne Jogginghose die Kontrolle über ihr Leben anderen überantwortet haben, dann sind Orwell und Huxley bereits ein Teil unserer Realität geworden.

  52. Der Wahnsinn wird keine Ende nehmen, solange der überwiegende Teil der Bevölkerung diese Maßnahmen für gut befindet. Ich bin 72 und mein Mann 77 und wir sind mittlerweile sehr sehr einsam, denn unsere Umgebung (Verwandte, Freunde, Kollegen) sind voll auf Kurs. Diskussion zwecklos, sofort Ausgrenzung. Haben unsere seit 1991 bezogene Tageszeitung gekündigt und vermeiden Nachrichten aus Radio und Fernsehen. Wir sitzen hilflos da und staunen, wie es möglich war, dass innerhalb so kurzer Zeit unsere Gesellschaft und unser Leben zerstört werden konnte.

    1. Liebe Leute, wir sind 69 und 59 und inzwischen genauso isoliert wie ihr. Ich denke, die anderen kleben an ihren alten Vorstellungen von links und rechts. Ihre Denkfaulheit hindert sie zu sehen, dass sie von beiden Seiten verarscht werden. Links und Rechts sind eine Allianz gegen das freie Denken eingegangen. Die BMGF hat ihr Vermögen breit gestreut. Die Propaganda ist perfekt. Das Instrument der Angst macht’s möglich. Auch die Angst, der falschen Seite zugeordnet zu werden.

    2. Liebe Hedwig,
      bei mir ist es anders herum. Meine Mutter (97) will selbst keinen Besuch, weil voll auf Kurs. Sie fiebert ihrer Impfung entgegen und der Bundes“gesundheits“minister will sie ja nur schützen… (?)

    3. Liebe Hedwig, das kann ich gut nachempfinden. Ich bin zwar „erst“ Anfang 60, aber mein Umfeld kann auch vor lauter Angstpsychose nicht mehr klar denken. Bei DieBasis bin ich jetzt auf ältere und jüngere Menschen getroffen, die gemeinsam an Lösungen arbeiten.
      Das gibt mir Hoffnung auf eine bessere Zeit!

  53. Also, ich kann natürlich nur für mich selbst sprechen. Ich werde keine einzige dieser Voraussetzungen erfüllen, um irgendwo Einlass gewährt zu bekommen. Vielleicht richtet es dann doch der Markt.
    Übrigens, meine Hausarztpraxis ist seit gestern geschlossen. Alle gingen zur Impfung, alle krank! Daher konnte der Hausarzt auch nicht zu seinem sterbenden Patienten (ein guter Freund von mir) kommen. Irgendein diensthabender Arzt kam natürlich…

    1. Danke für diese Aussage, wir werden es genauso handhaben, und wenn es alle so machen, werden sie einknicken müssen. Frage ist nur, sind die Deutschen nicht einfach zu bequem, die lassen sich in ihrer Bequemlichkeit lieber tatsächlich krank spritzen, oder sogar titspritzen, denn da müssen sie sich ja nicht für bewegen.
      Die Corona-Krise wird uns alle noch Jahre beschäftigen, wenn nicht bei der Wahl in diesem Jahr wenigstens jetzt endlich einmal alle wählen und die neue Partei, “die Basis” wählen. Nur dann haben wir eine Chance wirklich Einfluss zu nehmen und das System zu verändern.
      Due Altparteien haben restlos ausgedient und damit meine ich alle derzeit im Bundestag vertretenen Parteien.
      Sie alle gaben zugesehen, dass das Parlament ausgeschaltet wurde, sie alle haben keinerlei Aufstand gemacht, was doch zumindest die mitdenkenden Bürger erwartet hätten und gaben, hätte es diesen Aufstand und die Verweigerung der Opposition gegeben, und damit meine ich hetzt die Grünen, dann stünde es heute um Deutschland gänzlich anders.

      Aber erst jetzt kommen sie aus ihren Löchern gekrochen, egal ob Links oder Rechts ob rot oder gelb, und Grün ist schon gar nicht mehr zu akzeptieren.

  54. Die Möchtegern-Regierung hat alles verfehlt, was zu verfehlen ist. Sie beziehen ihr Gehalt von uns Bürgern. Sie denken an sich und sind absolut bürgerfern. Es gibt nur die Möglichkeit, dass wir, das Volk, die Regierung zum Rücktritt zwingen. Bin für gute und durchsetzbare Vorschläge offen.

  55. Wenn die Obrigkeit einem hörigen mainstreamgeilen Depp sagen würde, er soll doch sein Ohr auf eine heiße Herdplatte legen, das würde gegen Corona helfen, dann würde der unverzüglich gehorchen und könnte dann selbst sogar riechen, wie blöd er ist.

    Sprachforscher haben herausgefunden, dass es nicht nur 3, sondern mindestens 4 Steigerungsformen für Adjektive gibt. Die Forschungen sind noch nicht abgeschlossen, es ist damit zu rechnen, dass sich im Rahmen der derzeitigen Krise weitere Steigerungsformen zu erkennen geben.
    Beispiel:
    1. Normalform (Positiv) blöd
    2. Erste Steigerung (Komparativ) blöder
    3. Zweite Steigerung (Superlativ) am blödesten
    4. Dritte neue Steigerungsform (Idiotiv) Corona verblödet

  56. Vielen Dank für die Weitergabe dieser Information, was die WHO sagt oder verkündet scheint völlig irrational für diese „Besoffenen“ (Entschuldigung) zu sein. Es ist unglaublich, mich testet hier niemand und meine Tochter genauso wenig. Herr Spahn Sie können sich die Tests die WIR bezahlen in den Allerwertesten zur Entsorgung ….. .
    Leider glauben diesen HInterwäldlern immer noch zu viele. ARD ZDF sollte abgeschaltet werden,….

  57. Der Hintergrund dieser Regierung sollte unser Wohlwollen sein, dafür bezahlen wir !!! Das was hier passiert hat mit dem Wort „Katastrophe „ noch nicht einmal den Ansatz beschrieben! Man hat uns in eine Zwangsjacke gesteckt und versucht die Schnallen immer enger zu ziehen, ich befürchte das diese politische Überheblichkeit friedlich nicht mehr zu lösen ist ! Darum rufe ich Alle auf sich diesem Testwahnsinn zu widersetzen!!! Diese Tests sind eine Neue Finanzquelle der Regierung und auch die Grundlage der sogenannten Pandemie! Wenn sie keine Zahlen mehr geliefert bekommen fällt das Kartenhaus zusammen !!! Denkt mal darüber nach wie die 2. Welle begonnen hat ??? Dieses politische Schauspiel der Panik hat ein Ende zu finden und das können nur wir indem wir nicht mehr mitspielen !!! Gutes Gelingen allesamt;-)

  58. Wie lange will uns das Regime noch verkaufen, dass die Erde eine Scheibe ist. Unglaublich was bei uns abgeht. Ich hoffe, dass auch die bequemen Leute im Volk endlich aufwachen und nicht blind dem Regime folgen. Wann werden wir wieder vom Objekt zum Subjekt. Es reicht jetzt …

  59. Durch den Fernseher, welcher seit seiner Anfangszeit in jedem Haushalt das alleinige Sprachrecht uebernahm, wurden wir gekoedert und ueber Jahrzehnte gelenkt.
    Seit 2 Jahrzehnten dann noch verstaerkt in die psychische Abhaengigkeit gefuehrt, durch PC und Mobiltelefon-
    wobei der Staat dann neben der Vorgabe unserer Denkweise auch gleichzeitig noch Kontrolle ueber unsere Kommunikation und Aufenthaltsort bekam.
    Im Moment sieht es so aus, als wenn all dieses Wissen gegen uns selbst verwendet wird.
    In Spanien, wo ich seit ueber 30 Jahren lebe, zur Zeit auf Mallorca, hatte mir heute ein Bekannter erzaehlt, dass er vom Krankenhaus angerufen, und ihm ein Impftermin mitgeteilt wurde. Er fragte, ob es Pflicht sei, was verneint wurde. Dann sagte er, dass er nicht geimpft werden moechte, woraufhin ihm Angst gemacht wurde und er erzaehlt bekam, dass er dann nicht mehr reisen koenne, nicht mehr in den Supermarkt etc.
    Auf dem spanischen Festland, Galicien, sollen Politiker eine Strafe von 600 € gegen Impfverweigerer angedroht haben.
    Da frage ich mich doch bei Kleinem, was aus unserer Rechtsprechung geworden ist, ob es sie ueberhaupt noch gibt.
    Wenn sogar Politiker mit kriminellen Machenschaften ihre eigenen Waehler bedrohen.
    Schon jetzt ist klar zu sehen, dass gesunde Menschen ohne Impfung als Bedrohung fuer unsere Gesellschaft von den Politikern dargestellt werden.

    Vielen Dank fuer die gute, harte Arbeit, die Sie und ihr Team leisten! Weiter so, denn nur so koennen immer mehr Menschen aus ihrer Bewusstlosigkeit erwachen.

  60. Mich erinnert das an eine Kuhherde auf einer Wiese. Diese Tiere könnten leicht das Zäunchen durchbrechen. Nein, sie bleiben artig auf ihrer Weide und machen das, was ihr Bauer ihnen sagt. 82 Millionen gegen ein paar Handvoll „Psychopathen“: wo liegt das Problem?

  61. Ich frage mich seit sehr langer Zeit vermehrt, wie es sein kann, dass nahezu alle in der Öffentlichkeit stehenden Personen aus Politik und nahestehender Wissenschaft den ganzen Kurs samt aller autoritärer Mittel und Maßnahmen mittragen. Mir fehlte recht lange eine schlüssige Erklärung, bis ich am vorletzten Samstag die neue Folge Wilsberg im ZDF sah. Es wurde dort -in Münster- ein digitales Social-Credit-System von einer privaten Firma eingeführt. Die Ähnlichkeiten zum bereits vorhandenen Überwachungssystem in Großstädten Chinas war frappierend.
    Die Stadtoberen aus Politik, Polizei etc. hatten den Aufbau und die Förderung des Systems massiv und teils aggressiv unterstützt.
    Der Fall wurde dann gelöst. Auch der Grund für die besagte Unterstützung kam an das Tageslicht: Man kannte aufgrund der Digitalisierung alle Schwächen und teils kriminellen Eigenschaften der entscheidenden Personen aus Politik und Gesellschaft (z. B. Drogen, Steuern etc.). Sie waren damit erpressbar und handelten aus Angst vor der Veröffentlichung zustimmend zu dem „Schweinesystem“.
    Nun frage ich mich: Könnte dies ein Schlüssel größerer Relevanz sein?
    Man muss bedenken, dass inzwischen ja durch den Lockdown bedingt, eigentlich jedes Gespräch, jede Handlung, jede soziale Aktion digital „dokumentiert“ ist und auch bleibt.
    Damit können Schubladen aller Menschen gefüllt werden. Mit den guten Dingen, aber auch mit den schlechten. Gem. Edward Snowden wird dies auch schon länger getan. Und interessant sind dabei wohl nicht erstmal die Schubladen von Tante Trude, die mit ihren Enkeln chattet oder „skypt“.
    Es ist so in jedem Fall ein fataler Teufelskreis in Gang gekommen – unabhängig von meinen neuen Gedanken:
    Die Server von Microsoft, amazon, google und co werden voller und voller. Damit rollt der Rubel grenzenlos. Alle feuchten Wünsche der Digitalkonzerne werden spätestens jetzt wahr! Damit entstehen neue Abhängigkeiten usw.
    Bei mir im persönlichen beruflichen Umfeld bemerke ich z. B., wie zahm Kollegen und Kolleginnen geworden sind, wenn sie jetzt an der Vielzahl der Telefon- oder Videokonfernezen teilnehmen. Früher hätten sie die „Schnauze“ auch mal aus guten Gründen aufgemacht. Heute sind sie zu allen Themen sehr „selbstdiszipliniert“, um es milde auszudrücken. Wer sagt etwas wirklich substantiell Kritisches, wenn er nicht weiß, wer noch so an der Konferenz teilnimmt oder was auf Abruf archiviert wird/wurde…?
    Und wäre es tatsächlich völlig abwegig, wenn man den großen Meinungsführern und Entscheidern aus wenigen hundert Personen in Deutschland nun einen kleinen Blick in deren persönliche Schublade gewährt, um das nötige „Verständnis“ zu erzeugen, sofern es nicht auch ohne Blick schon verstanden wurde?

    Umgekehrt kann ich mir so eine breitangelegte, flächendeckende Dummheit oder Ignoranz nicht vorstellen. Auch Korruption kann ich mir zwar in einigen Fällen vorstellen, allerdings bei weitem nicht in allen.

    Es ist ein Diskussionsansatz. Wie sieht es die Runde hier?

    1. Hallo Karsten,

      ich kann mich Ihren Ausführungen voll anschließen. Vieles, dass im Hintergrund abläuft, hat nichts mehr mit – zum Wohle des Volkes, zu tun.
      Auch ich würde mir wünschen, dass wir uns ALLE zusammenschließen und nicht mehr den von der Politik gewünschten Sklavengehorsam zeigen!
      Liebe Grüße
      Margrit

    2. Über diese Frage grüble ich auch und zunehmend verzweifelt seit beinahe einem Jahr. Wir arbeiten uns ja hauptsächlich und auch dringend notwendig an den Missverhältnissen in unserer Bundesregierung ab. Derweil wird aber in der großen Mehrzahl der Staaten auf unserem Globus mehr oder weniger das gleiche Szenario durchexerziert. Wie eine Blaupause. Wo diese entstanden sein könnte, erklärt der Journalist Paul Schreyer eindrücklich und sehr plausibel in seinem Vortrag ‚Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?‘
      Frei von Ideologie, Haltungsjournalismus und Verschwörungstheorie, erhaltet ihr penibelst recherchierte Einblicke in eine Welt, die uns von den ‚Lei*d*t Medien als allerletzte präsentiert werden. Sehr erhellend, sehr empfehlenswert: https://www.youtube.com/watch?v=SSnJhHOU_28&t=3112s
      Der Vortrag wurde bis jetzt über 2 Millionen Mal aufgerufen und über 11 Tausend Mal kommentiert. Ich schöpfe daraus die Hoffnung, dass mehr und mehr Menschen aufwachen und hinterfragen (die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt). Ich lebe in Baden-Württemberg, unsere Landtagswahlen finden am 14. März statt. In meinem Umfeld spüre ich eine heftige Abkehr von den herrschenden Parteien. Mit gemischten Gefühlen nehme ich dabei den Trend wahr, aus Protest AfD zu wählen. Nun bin ich nicht diejenige, die diese Partei per se in die rechte Ecke stellt und teile durchaus einige ihrer Ansichten. Meine Aufmerksamkeit hat allerdings dieBasis erregt. Ich war seit ich wahlberechtigt bin eine treue Grünen-Wählerin. Heute bin ich entsetzt, wie wir diesen unerträglichen Ideologen Machtpositionen einräumen konnten, die sie wahrlich NICHT DEMOKRATISCH ausüben! Treibt bitte alle weiter Aufklärungsarbeit! Vielleicht können wir in Ba-Wü schon ein Signal setzen!
      Danke Herr Langemann, dass Sie für diesen Austausch eine Plattform bieten!

    3. Ihnen ist aber schon klar , dass dieses digitale Social credit system inkl Bewegungsüberwachung auf europäischer und nordamerikanischer Ebene mit grossen Schritten vorangetrieben wird und in einem vllt zwei Jahren dann auch flächendeckend eingeführt ist?
      Schauen sie sich bitte an , wie der europäische Gerichtshof zum Thema Vorratsdatenspeicherung Recht gesprochen hat (ende 2019)
      Informieren sie sich über die elektronische Patientenakte , die für jeden Kassenpatienten eingeführt wird.
      Bedenken sie dabei , dass bei einer Impfung auch ein Impfnachweis erstellt wird , der ebenfalls digital ist.
      Beschlossene Sache ist , dass der digitale Impfnachweis mit der Digitalen Patientenakte verknüpft ist.
      Die Regierung hat keine Bedenken , wenn Privatunternehmen einen Impfnachweis fordern um Personen Einlass zu gewähren . Dies kann praktischer Weise mit dem digitalen impfausweis ohne weitere aufwendigeren Kontrollen überprüft werden .
      Diese Daten stehen natürlich auch dem RKI zu Verfügung , um das Infektionsgeschehen weiter zu beobachten zu können.
      Selbstverständlich hat das RKI auch andere Personen bezogenen Daten von jedem Impfling gespeichert. Die Datenschutzbestimmungen wurden aus Gründen der Pandemiebekämpfung ein wenig „aufgeweicht“.
      Durch unbestimmte Rechtsbegriffe wie z.B. „Gefährder “ ist es auch den polizeilichen Behörden erlaubt , diese Daten anzufordern , wenn ein entsprechender Verdachtsmoment vorliegt, oder von höherer Stelle angeordnet wird.
      Ist es nicht viel schöner anstatt von dubiosen Firmen erpresst zu werden , selbst Zugang zu den brisanten Informationen zu haben , um sich u.a vor Machtverlusten schützen zu können
      Da sie Edward Snowden erwähnten : Was passiert mit Menschen , die sich mit staatlichen Institutionen anlegen , um die Öffentlichkeit zu informieren? Darüber braucht man sich demnächst keine allzu grossen Gedanken mehr machen, da alle Informationen digital von KI s ausgewertet werden können und man Verräter (heute noch whistleblower) in Windeseile enttarnen kann.
      Durch die zunehmende Digitalisierung wird unser soziales Leben zunehmend ins netz verlagert. Dadurch entstehen, wie sie richtig bemerkten neue Abhängikeiten. Man kann zwar heutzutage ohne smartphone leben und sich versorgen, aber das wird zunehmend schwieriger . Der digitale Euro wird ja schon versuchsweise eingeführt. Sollte es jetzt möglicherweise zur einer Inflation „Gott bewahre(hüstl)“ kommen könnte , muss die EZB ja nicht zwangsweise eine 3 Milliarden Euro Note drucken , wie damals die Reichsregierung 1923 und Rescourcen sparend ist es ja auch noch. Wieviele Menschen köännen sich heutzutage in Deutschland eigentlich noch selbst versorgen? Bei so vielen existentiellen Abhängikeiten , die entstehen könnten kann man die Menschen bestimmt bewegen Dinge zu tun, die man unter anderen Umständen nicht bereit wäre zu verrichten. Wie bedingungslos wäre eigentlich unter solchen Umständen ein Einkommen?
      Das alles hat natürlich auch seine Vorteile : Man kann dadurch die Menschen dazu bewegen das richtige zu tun sich gesund zu ernähren , auf körperliche Ertüchtigung achten, Rescourcen schonend zu leben, sich in wichtigen Bereichen zu bilden und sich nicht mit irgendwelchen Quatsch zu beschäftigen , wie Homöopathie und dergleichen . Herabwürdigende Wörter „Schwuchtel“ oder „Neger“ könnten aus dem alltäglichen Sprachgebrauch verschwinden, ebenso Wörter , die intergeschlechtliche Menschen herabwürdigen , wie „Mutter“ oder „Vater“ z.B . Wir würden auf Rindfleisch verzichten und vegan leben oder auf synthetisches Rindfleisch zurückgreifen . Wir würden uns sterilisieren lassen ,wenn wir nicht genug Willenskraft aufbringen , um freiwillig auf Geschlechtsverkehr zu verzichten, weil es mit der kontinuirlichen Vermehrung unserer Spezies ein Ende haben muss . Wir würden als Menschheit an einem Strang ziehen und all unsere Energie und Rescourcen in Projekte stecken , die den menschlichen Forschergeist beflügeln , wie die Besiedlung des Mars . Wir würden alle gemeinsam mithelfen einen Vernichtungskrieg gegen Putins Russland zu führen , um sein Volk zu befreien. Diese möglichen Zukunftsperspektiven können natürlich auch dadurch verwirklicht werden , in dem man die Menschen von der Notwendigkeit dieser Verhaltensänderungen überzeugt. Aber das dauert zu lange . An einem, Beispiel verdeutlicht: Der real existierende Sozialismus ist seit über 30 Jahren Geschichte. Die westlichen Werte haben gesiegt. In diesen 30 Jahren ist bei vielen Menschen das Bewusstsein entstanden , dass sozialistische Spielereien , wie eine allgemeine Krankenversorgung und weitere soziale Absicherungen , die eine soziale Ungleichheit der Individuen abfedern sollten zwar wünschenswert sind, aber nicht durch einen Staat organisiert werden können. und immer mehr Menschen kamen zu der Überzeugung , dass grosse Unternehmensführer die sich einen beachtlichen Reichtum erarbeitet haben , durch ihren Einfluss und ihr Vermögen viel besser in der Lage wären eine bessere Welt erschaffen zu können , als die meisten Regierungen. Vorausgesetzt natürlich sie haben eine philantrophische Veranlagung und eine Vision , wie diese Welt besser gestaltet werden kann. Trotz beträchtlicher Mühen und Überzeugungsarbeit hat man es aber bis heute nicht geschafft alle Menschen davon zu überzeugen, diesen Personen ein wenig mehr Vertrauen zu schenken. Stattdessen hält sich hartneckig der Irrglaube , dass die Menschen gemeinsam auf demokratischen Wege dazu in der Lage die Zivilisation in eine erstrebenswerte Zukunft zu führen . tzztzztzz
      Das war mein leicht dystopischer Diskusionsbeitrag . hoffe ich hab nicht zu dick aufgetragen

  62. Immer frei nach dem Motto wie beschäftigte ich die Menschen damit sie ja nicht selbstständig denken . Unglaublich was gerade passiert.

  63. Mir drängt sich immer mehr der Gedanke auf, ich bin irgendwann in der Matrix falsch abgebogen. Nun bin ich im Land der Schildbürger gelandet. Bin gespannt, wann ich aus diesem Alptraum wieder Erwachen werde und mir jemand sagt, war alles nur Spass. Noch habe ich Hoffnung….

    1. Da sind Sie nicht der Einzige , ich frage mich auch jeden Tag ob ich schon aus meinem Traum erwacht bin oder ob und wie der Coronawahnsinn weiter geht . Aber leider stelle ich jeden Tag fest , es ist realer Wahnsinn ! Ich lebe schon immer sehr zurück gezogen und merke erst beim Einkaufen ( Maske ) , daß da noch was war. Aber Aufgeben ist was für Schwächlinge und zum Glück haben wir keinen Krieg wie vor ein paar Jahr Zehnten !

  64. Sollte das so kommen (und es wird so kommen), bleibt nur ziviler Ungehorsam. Diktatur lebt vom Mitmachen – das gilt für die Geschäftsinhaber wie für die Kunden. Sollen sie Bußgelder verhängen, ich werde klagen. Es reicht endgültig.

  65. Da frage ich mich immer deutlicher, was können die tun bzw. organisieren, die diesen plandemischen Propagandaapparat durchschaut haben? Ich werde wohl in den Widerstand gehen, wenn mich Staatsorgane oder mein Arbeitgeber dazu zwingen wollen, einer Impfung zuzustimmen bzw. bei diesem Testwahnsinn mitzumachen. Ich lebe auf dem Land und bin dankbar, das auf meiner dörflichen Ebene viele Gleichgesinnte anzutreffen sind oder wie die älteren sagen ‚ dat es jetürk‘ – wir leben den offenen Austausch und leben frei, suchen gleichwohl einen Weg in die Gemeinwohl-Ökonomie, um dem Raubtier-Kapitalismus von der Schippe zu springen. Viele Grüße in diese Runde und herzlichen Dank an den ClubderwahrenWorte für die immer wieder sehr interessante & qualitaiv hochwertige Berichterstattung! Grüße aus der Eifel, bleiben sie gesund und positiv gestimmt — es gibt immer Hoffnung.

    1. Hallo, alles dacor ausser das „bleiben sie gesund“ kann ich nicht mehr hören. Für unser eins schlage ich“bleiben sie wach“ vor. Viele liebe Grüße von einem der seine Angst verloren hat und den Weg als Ziel betrachtet.

  66. Hauptsache testen testen testen, um möglichst viele „false positive results “ zu finden, um damit dann weitere Einschränkungen rechtfertigen und durchsetzen zu können! Auch die „asymptomatischen Infektionen“ die es in der Realität nicht gibt, sollen helfen, diesen Irrsinn weiter raufrecht zu halten. Über die immensen Kosten der „Tests“ wird erst gar nicht gesprochen. Ich hoffe inständig, dass die Landtagwahl in BW und RP der Regierung ein deutliches Zeichen vom Volkssouverän durch eindeutige Abwahl der etablierten Parteien setzt!

    1. Ich freue mich über jede/n, wer sich nicht dieser Gehirnwäsche unterzogen hat; kann überhaupt nicht verstehen, dass es auch jetzt noch Menschen gibt, die trotz Internetzugang den Politikern und Mainstream Medien vertrauen. Besonders entsetzt bin ich, wenn ich Menschen im Freien mit Masken laufen sehe.
      Absolut unverantwortlich finde ich diese Panikmache durch die Politiker und Medien, die leider bei recht vielen Menschen Erfolg hat!
      Ich habe mich bisher geweigert, z.B. in die Bücherei oder ein Restaurant zu gehen (solange das noch möglich war), wo ich meine Adresse hinterlassen muss und werde das auch NICHT ändern. Das gilt natürlich auch für die geplanten Schnelltests.
      Ich hoffe sehr, dass es nicht wirklich dazu kommen wird, dass Angestellte regelmäßig getestet werden. Diese Aufregung jede Woche – das wäre zuviel für mich!!! Wie bereits hier geschrieben wurde, ist ja klar, dass es dann wieder zu massenhaft falsch positiven Ergebnissen kommen wird mit weiteren Einschränkungen… Die Testpandemie kann auf ewig weiter geführt werden.
      Ich wohne in BaWü und weiß seit einigen Monaten, dass ich auch dieses Jahr zur Wahl gehen kann. Ich bin sehr froh, dass es die neue Partei „Die Basis“ gibt – die einzige, die ich wählen kann und will. Ich hoffe auch, dass viele Menschen bei diesen Landtagswahlen ein Zeichen setzen und den Parteien einen „Denkzettel“ verpassen werden.
      Für die Bundestagswahl im September (leider an meinem Geburtstag) wünsche und hoffe ich, dass viele Menschen „Die Basis“ kennenlernen und wählen werden.
      Sehr froh und dankbar bin ich dafür, dass es mutige Menschen wie Herrn Langemann gibt, die uns regelmäßig Hintergrundinformationen liefern, die es in den Mainstream Medien leider nicht gibt.

  67. Ich werde ab sofort die Unternehmen unterstützen, die sich an diesen erneuten Verfassungsbruch nicht halten – darüber hinaus werde ich KEINE der verantwortlichen Parteien wählen -KEINE GRUNDRECHTE- KEINE STIMME!

    1. Eine Gute Einstellung. Hatte und habe ich auch. Meine Ankündigung zum Aufruf einiger „nicht System relevanter“ Einzelhändler zum 11. Januar 21 die Geschäfte wieder zu öffnen war, dass ich jedes unerlaubt geöffnete Geschäft betreten und dort Geld durch Einkauf lassen würde, konnte ich nicht umsetzen. Der Grund: Ich fand trotz intensiver, 3-tägiger Suche kein Geschäft im Widerstand und somit geöffnet. Worte sind leicht gesprochen, die Taten allerdings fordern sehr viel mehr Mut.

  68. Was für ein Wahnsinn!
    Wo sind die Gerichte? Wo sind die Verfassungsrechtler und wo ist die Stimme des Parlaments?
    Was ist nur aus diesem Land geworden!

    1. Hi Zimmi die wichtigsten sind besetzt von den führenden Parteien und Großteil der anderen haben kein Arsch in der Hose das gleiche ist es auch mit Bürgern in Wenige der 83,000,000 Bürger ‍♀️ Zu den Demos das ist das gleiche Problem da jetzt die Frage stellst oben gehe ich davon hinaus das Sie/Du auch zu gemütlich sitzt und Wartest das es von alleine vorbei gehet das wird nicht passieren nämlich die Merkel will die Deutsche Wirtschaft zerstören und alles von neue aufbauen mit Amazon und anderen Internet Unternehmern Demokratie ist dann nur eine Geschichte. Merkel ist Erich Honecker Fan ‍♂️ Entschuldige bitte falls ich Sie/ Dich beleidigt habe es ist keine Absicht gewesen.

  69. „Sitzen an einem Tisch Personen aus mehreren Hausständen ist ein tagesaktueller COVID-19 Schnell- oder Selbsttest der Tischgäste erforderlich.“ — Ich kann es kaum erwarten, das absichtlich, gezielt und regelmäßig zu mißachten. Wenn die Polizei kommt, setzen sich einfach alle wild durcheinander. In einem Biergarten mit 500 Besuchern könnte das lustig werden.

    1. Liest sich heiter. Mit Blick auf die aktuelle Realität in den Läden des täglichen Bedarfs und des hier gelebten Gehorsams werden allerdings auch die lustigen Biergärten mehr auf ihren behördlich genehmigten Ruf achten, als auf ihre Gäste / Kunden und gegen soviel Ungehorsam einschreiten. In der Konsequenz bleibt nur die Abstinenz :-).

  70. Ich werde mich definitiv keiner Testorgie unterziehen, dann gehe ich eben nicht in den Biergarten oder irgendeine Gastronomie zu besuchen. Des weiteren bin ich nicht gewillt, mich dieser seltsamen „Corona-Infektionsstimmung“ auszusetzen. Mir scheint es, dass die Bundesregierung sich immer noch absurdere Ideen einfallen lässt um die Pandemie am Leben zu erhalten und den Menschen, unbedingt mit allen Mitteln die Lebensfreude zu nehmen.

  71. Undemokratische und unethische, auf falschen Narrativen beruhende Zwangsmaßnahmen der Freien Bürger Deutschlands unter dem Vorwand der Gesundheits-Vorsorge in einer willkürlich ausgerufenen PANDEMIE nehmen auch nach einem Jahr Dauer noch immer kein Ende. Meine Geduld mit den illegalen Bürgerrechts-Einschränkungen mündiger Bürger zugunsten der Wirtschaftsinteressen ausländischer Großkonzerne ist am Ende. Ich schäme mich besonders, in Oberbayern unter dem Vorreiter und Scharfmacher Markus Söder leben zu müssen, der offenbar jedes gesunde Augenmaß verloren hat. Nun kommt der Impfzwang durch die Hintertür mit infantilen Impf-Zwangsmaßnahmen ohne Maß und Ziel. Ich bin stinksauer und total wütend und freue mich auf die nächste Wahl!!!
    Stell Dir vor, es ist Impfung, und keiner geht hin!!! Bloß nicht als Versuchskaninchen die eigene Gesundheit und das gute Immunsystem opfern! Wir haben bereits 100.000 Jahre ohne Eingriffe in unsere ganzheitliche GESUNDHEIT überlebt! Dieser Impfzwang hier ist einfach satanisch! Selbst bei Androhung von Gefängnisstrafen würde ich mich niemals impfen lassen.
    Willkür verrückt gewordener Machthaber ohne Einbezug des demokratisch gewählten gesamten Parlamentes, der Opposition, der Gerichte geht nicht. Die Massenmedien müssen endlich auch die alternativen Mediziner zu Worte kommen lassen, um freie Entscheidungen zu ermöglichen mit der Kennntnis der Wahrheit aller Nebenwirkungen, auch der geistigen.
    Die ungerechtifertigten Maßnahmen aufgrund der vielen falschen Positiven Tests PCR -Droseten-Tests sind ein Alptraum, der nicht endet. Wann greifen die Gerichte endlich in diesen Spuk ein???Wir sind viel mehr Bürger, die bisher viel zu gehorsam sich der Obrigkeit untergeordnet haben.
    Will uns Merkel wirklich in den Bürgerkrieg treiben, um ihr Unrechtsregime auch nach der Wahl zugunsten ausländischer Wirtschaftsinteressen aufrecht zu erhalten und weiter regieren zu können? Ich lasse mich nicht provozieren, denn darauf und auf bürgerkriegsähnliche Kontrollen und Strafmaßnahmen wird abgezielt, um uns alle in die NWO zu zwingen. Gott steh uns bei! Beten wir, dass die Dunklen ihre Macht bald verlieren und uns seelenvolle Menschen frei geben müssen!
    Ich beneide die Dame Merkel samt dem Herrn Lauterbach nicht um das Karma, das diese beiden sich selbst nebst Herrn Drosten und Wieler gemeinsam“eingetütet“ haben!!! Das ist jämmerlich unreflektiert und wirklich auf Seelenebene bemitleidenswert.
    Stay strong!

  72. Der Wahnsinn hat weiterhin Methode. Ich fürchte, es gibt einen geheimen Fahrplan bis zur Bundestagswahl im September (wenn sie denn stattfindet): es werden „Lockerungen“ versprochen, die an unsinnige (Inzidenzwert) und/oder undemokratische (tagesaktueller COVID-19 Schnell- oder Selbsttest der Tischgäste bei Treffen von mehreren Hausständen in der Außengastronomie) Kriterien gebunden sind. Wenn wir Glück haben, gibt es dann ab Juni (warme Jahreszeit, Sinken der „Infektions“-Zahlen) kaum mehr Einschränkungen – auch weil sich viele haben impfen lassen. Die Regierenden werden sich für ihre gelungene Politik feiern und das vergessliche Wahlvolk soll dann sein Kreuzchen an der richtigen Stelle machen. Es ist zu befürchten, dass diese Politik Erfolg hat, weil sie von der bekannten Propaganda unserer Qualitätsmedien untermal wird.
    Was dagegen hilft? Ziviler Ungehorsam, Geschäfte und Gastronomie müssen auf breiter Front öffnen, denn der einzelne ist verloren. Ziel muss sein, dass bei der Bundestagswahl die Parteien, die mit der jetzigen Politik nicht einverstanden sind, mindestens 25% bekommen, damit ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss eingesetzt werden kann zur Überprüfung der Maßnahmen.

    1. Nein wir Menschen sind nicht dumm, wir sind nur nicht im Wissen=WAHRES WISSEN!! Wir müssen nur unser programmiertes Wissen (aus der Matrix) einfach löschen, so wie bei einen PC.
      Unser Leben ist eine einzige Lüge, also lerne neu, benutze deinen Geist und dein freier Wille. Nur dann werden wir siegen, verlieren können wir dabei nicht. Ja unsere Waffe ist das „Schwert Gottes“, dein Geist und dein freier Wille. Also stehe auf und kämpfe mit Gottes Schwert.

      1. Meiner Meinung nach alles genau richtig was du sagst. Nur was das mit dem Schwert Gottes sein soll weiß ich nicht. Wenn du damit das Wort meinst dann auch voll o.k.

      2. Wahres Wissen beruht auf Individualität und Kreativität..
        Sie wollen aber mit aller Gewalt Identität..deshalb auch der Identitätsausweis.
        Die Widerstand leisten sind also meist die Individualisten..und diese erleben ihr Wissen durch Bewusstsein..Ur-instinkt..Selbstbewusstsein und innere Stimme..
        Identität ist mit Identifizierung und identifikation verbunden die meist in der Kindheit und Erziehung stattfindet..und durch Programmierung und Konditonierung..z.b Idealisierungs und Ent-wertungskreislauf..Zuckerbrot und Peitsche..die Generation..Struwelpeter..
        Dieses Programm welches verinnerlicht wurde kann man als solches mit dem eigenen Bewusstsein erkennen..
        Aber es spielen auch Traumatisierungen eine Rolle in der das Bewusstsein des Menschen dann völlig bewusstlos wird.
        Und bist du nicht willig..dann brauch ich Gewalt..nachzulesen in der schwarzen Pädagogik..

  73. In der Tat entwickelt sich die Bundesregierung und die MP aller Länder zu einer Verbrecherbande gegen die Menschlichkeit. Ein zweiter Nürnbergprozess wird fällig. Ich bin überzeugt, dass das ein Weg ist, die destruktiven Kräfte und Potenziale der Verantwortlichen politisch zu entsorgen. Der Souverän, aber auch die armlosen Parlamentarier (Bande kritikloser Mitläufer (mit wenigen Ausnahmen) – solange er/sie sich das gefallen lässt – trägt ebenso eine Verantwortung. Deutschland macht gerade eine Art Selbstmord. Die Wirtschaftsführer sind extrem auffällig still. Warum wohl?

  74. Als Biergartenwirt wage ich mich jetzt bereits festzulegen: Diese Regelung werden wir in unserem betrieb (genausowenig wie eine etwaige Selektion unserer Gäste nach Impfstatus) niemals umsetzen. Sollte das wirklich so in Kraft treten, legen wir es auf ein juristisches Verfahren an.
    Persönlich ist meine rote Linie schon lange überschritten. Aus betrieblicher Sicht spätestens jetzt ebenfalls.

    Letztes Jahr hat unsere ganze Branche das Spiel notgedrungen mitgespielt. Das Ganze funktioniert nur so lange, wie es alle mitmachen. Und einer muß anfangen damit aufzuhören.
    Sonnige Grüße vom Maisinger See

    1. Bravo, das wünsch ich mir von ganz vielen Wirten! Und ich werde ganz viel in Biergärten gehen heuer bei den Wirten, die sich nicht dem Regime unterwerfen und dann lassen wirs im Ernstfall gemeinsam drauf ankommen!!!

    2. Freude durchströmt mein Herz. Ja, ich werde mutig und in aller Klarheitt Biergärten besuchen und zivilen Ungehorsam üben, vollziehen und konsequent handeln. Bis heute habe ich mich keinem …Test ausgesetzt und das bleibt auch so.

      Ich wünsche Ihnen Starkmut für Ihr Vorhaben.

    3. Bravo, nur wenn wir uns auf breiter Front, friedlich aber bestimmt, wehren werden andere folgen! Die ist doch komplett irre diese Beschlussvorlage!

    4. Lieber Michael,
      wo befindet sich deine Kneipe, treffen wir uns doch alle bei dir, ohne Test und ungeimpft, mal schauen was passiert.
      Weiterhin viel Mut!

    5. Sehr geehrter Herr Smolka,
      Ihren Biergarten werde ich, wenn ich mal in München und im Münchner Umland bin, sicherlich aufsuchen. Was ich nicht machen werde, Biergärten und Gaststätten aufsuchen, wo die Geschäftsführung und die Belegschaft mir einen so genannten Corona-Test aufnötigen.

  75. Niemandem ist mit diesen Ideen geholfen. In einer Internet APO kosten die Selbst-Tests 10€/Stück. Eine Familie mit zwei Kindern zahlt dann mal eben 40€ auf ihre Restaurant Rechnung drauf. Tests für wer weiß noch was.
    Schnelltests beim DRK kosten hier 40€ pro Person. Essen gehen spaltet also dann heftig in die, die es sich leisten können und die anderen. Das allein finde ich für eine Gesellschaft super traurig, wenn die Regierung das bewusst so einsteuert.So wird es für die Gastronomie schwierig, denn viele werden nicht bereit sein das zu zahlen.
    Shoppen auf Termin ist auch so eine realitätsferne Idee. Für einen Pulli mach ich 3 Termine hintereinander in meinen Lieblingsshops. Im ersten werde ich schon fündig. Wenn ich brav bin, sage ich die nächsten kurzfristig ab, nur den Läden hilft das gar nichts, bleiben so Zeitfenster leer. Und dann Tests durch den Arbeitgeber…
    Steht das Testen beim AG und somit sammeln von Gesundheitsdaten eigentlich auf rechtlich, sauberen Füßen, kann ich mir nicht vorstellen. Aber sowas interessiert unsere Regierung schon lange nicht mehr.
    Mein Leben lang CDU Wählerin gewesen, werde ich mich nun erstmalig einer neuen Partei Die Basis zuwenden. Ich habe tatsächlich die allergrößten Befürchtungen um unsere Grundrechte und damit um unsere Demokratie. Keine Angst vor dem Virus, keine direkte Existenzangst, aber Angst vor chinesische Verhältnissen, die ich sehr gut durch meine berufliche Erfahrung kenne.

  76. Täglich werden im Durchschnitt ca. 340.000 Testungen durchgeführt.
    Quelle: RKI

    Die Fehlerquote der Tests liegt bei 2%
    Quelle: RKI

    Fehlerquote somit 340.000 x 2% = 6.800 (tägliche, falsch positive Testergebnisse)

    Inzidenzberechnung: 6.800 x 7 Tage : 83.000.000 Einwohner in D x 100.000 = 57,35
    Allein die Fehlerquote führt rechnerisch zu einer Inzidenz von 57,35!

    Noch irgendwelche Fragen?

  77. Die Regierung möchte den lockdown gar nicht beenden! Diese Beschlussvorlage ist ein Irrlicht! Es geht wohl um andere Interessen! Wie sehr schäme ich mich für unsere Regierung!

  78. Hallo Herr Langemann,

    Ich werde zunehmend sprachloser. Das ist leider gerade alles was ich dazu zu sagen habe. Mir fehlen langsam einfach die Worte und auch die Fähigkeit dieses Verbrechen an der Menschheit noch irgendwie einzuordnen .

    Herzlichen Dank für Ihr Engagement und liebe Grüße

    Petra Seifert

  79. Die rote Linie ist überschritten. Ich mach das nicht mehr mit. Leider gehören immer zwei dazu. Diejenigen die die verrückten Vorgaben machen und diejenigen die es sich gefallen lassen. Fazit: Wehrt euch und holt euch eure Grundrechte zurück.

  80. Die Testung im Frühjahr ist eine Übung für die Zeit, wenn die Impfungen im großen Stile angelaufen sind. Dann darf an dem schönen Tisch die geimpfte Gruppe sitzen und die ungeimpften kriegen vielleicht gar keinen Platz mehr…(kurzfristig, langfristig eh nicht)

    Es ist unglaublich, wie die Menschen das Spiel der Regime mitmachen, ohne zu hinterfragen.

    Ich kann nur jedem empfehlen: Sagt Nein zum Test und Nein zur Impfung! Dann hat Deutschland noch eine Chance! Dafür bedarf es aber Mut!!!

  81. Merkelt niemand, dass der Zug laengst abgefahren ist? Wir koennen die Rueckleuchten noch sehen. Da muehen sich, zuletzt in Halle, Menschenmassen, wieviele auch immer um eine kritische Masse. Niemand, der noch ein Leben „darin/danach“ haben will, sollte jetzt NUR schreiben. Raus auf die Strasse nach Berlin und eine friedliche Besetzung des BT und Nebengebaeude durch Sitzblockade mir der Forderungf Ruecktritt der Regierung, kommissarische Besetzung der Ministerialspitze mit Fachleuten. bis zur Wahl, Ruecknahme aller C-VO seit 03/20. Haette man mit einer angemeldeten Demo die Stasi bezwungen? Das waere Solidaritaet. Staatsanwaltschaften muessten endlich Ihren Job machen und das korrupte Geschmeiss festnehmen lassen. Straftatbestaende gibt es zu Hauf. Die medal diffamierten Protestorganisatoren sind fuer jeden wahrnehmbar. Mitmachen! Die Stiftung Corona Ausschuss und alt. Medien nach Belieben unterstuetzen und mit Rang eines Bundesorgans ausstatten. Dann Aufraeumen und hobeln bis es spahnt.
    Es gruesst
    Ein Migrant, Vertriebener und Existenzberaubter

  82. Ich kann nichts anderes mehr dazu sagen als: dieses menschenunwürdige Theater dieser unfähigen Regierung ist erst dann beendet wenn die Bevölkerung sich entscheidet diese Kontrollsucht nicht mehr mitzumachen…. ich hoffe dass es bald soweit ist, der Überdruss wächst !!

  83. Es reicht, es scheint wohl nicht anders zu gehen Wenn die Regierung und ihre politischen Handlanger nicht freiwillig zurücktreten ( und das werden sie nicht tun) , wird Ungehorsam und Widerstand zur Pflicht. Wenn wir jetzt nicht handeln wird es Jahrzehnte dauern bis eine Generation sich widersetzen wird.
    Unser Leben ist aber kein Testlauf, es findet jetzt statt.

  84. Man muss langsam eines konstatieren – solange die meisten Menschen nicht anfangen selbst zu denken, wird sich auch diese irrsinnige Politik (mit welchem Zeil auch immer) nicht ändern. Solange die Mainstreammedien mehr überzeugen, als die nun mehr als offen liegenden Fakten zu PCR, Sterblichkeit oder Impfrisiken, bleibt die einzige wichtige Frage für die Massen diejenige, wann ihr Friseur wieder öffnet.
    Überzeugungsarbeit fruchtet wenig, wenn es kein Interesse an einer eigenen Meinung gibt, wenn Bequemlichkeit, Untertanengeist oder schlicht Angst das Leben bestimmen.
    Ich fürchte, es wird noch etwas dauern, bis die Repressionen so auffällig das Leben der Allgemeinheit einschränken, bis Pleiten und Arbeitslosigkeit die Menschen zwingen, etwas zu ändern.

  85. Zitat aus Seite 3 der ganz neuen Beschlussvorlage: „…Allen asymptomatischen Bürgerinnen und Bürgern wird [einmal/bis zu zwei Mal] pro Woche ein kostenloser Schnelltest…“

    Da steht es schwarz auf weis, Wir sind also Alle immer (C…) krank es sei denn wir können ev. das Gegenteil beweisen. – Tolles „Neusprech…“ Jeder der sich daran beteiligt hilft damit das es nie enden wird! Eher wünsche ich allen Betrieben die da mitmachen das sie bankrott gehen, sorry!

    Ich für meinen Teil setze ab heute auch für mich ein „Neusprech“ ein:

    – Corna oder Covid 19 – heissen bei mir ab jetzt „sehr schwere Grippe“

    – C-Tests heissen „Glücksspiel“

    – C-Impfung heisst „Menschenversuch“
    und ein wesentlicher, weil psychologisch extrem wichtiger Bestandteil des Angstnarrativ…

    – die Maske, heisst bei mir jetzt „Denkschutz“

    Ich werde die Ersatzbegriffen ab jetzt immer in Wort und in Schrift, bei Jedem und jeder Gelegenheit verwenden.

  86. Solange sich noch gefühlte 90% der Leute nur von den MSM belügen lassen, Podcast’s von Drosten und Kekule anhören und denen ihren Glauben schenken wird sich wohl nichts ändern. Wenn man Leute beim spazieren gehen mit Maske sieht, weiß an wie die Angstmache wirkt.

  87. Der Zorn wächst proportional zum Irrsinn. Das gibt mir ein bisschen Hoffnung, dass die offenbar hirnamputierten Verantwortlichen bald kalte Füße bekommen. Ich lebe als Deutscher in Österreich, da ist es keinen Deut besser.

  88. … der Irrsinn nimmt kein Ende. Sterbezahlen aus 2020 begründen die Maßnahmen überhaupt nicht, die Entwicklung in 2021 wird künstlich hochgehalten durch Testungen an gesunden Menschen mit einem fragwürdigen Test. Weltweit sind 0,03% an Corona oder mit Corona gestorben; d.h. 99,97% haben bisher überlebt. Dann stelle man sich vor, dass unsere Kanzlerin sagt, es endet erst, wenn die gesamte Weltbevölkerung von 7,87 Milliarden geimpft ist. Wie soll man sich das vorstellen und wer bezahlt das in welcher Zeit?
    Aber im Ernst: was haben wir alles aufgegeben zum angeblichen Schutz und was haben wir bekommen? Eine Garantie für Leben gibt es nicht und wird es niemals geben. Stattdessen stehen viele Branchen vor dem Ruin – der Handel außen mit Lebensmitteln stirbt zu Gunsten der Online-Giganten!! Ein ganzes Jahr wurden die Menschen mit täglichen Horrornachrichten bzw. Zahlen gefüttert; permanent wurde in den Medien Angst verbreitet – nun laufen die Menschen angsterfüllt in ihren Masken in der freien Natur herum. Wie schreibt die NZZ… demokratische Freiheiten werden zu Privilegien.
    Gibt es nochmal ein „Erwachen“ ?

  89. Am deutschen Wesen soll die Welt … Die Machtelite unseres Landes heuchelt zwar seit Jahrzehnten, das Sie damit gar nix mehr zu tun haben, aber Ihre Taten outen sie. Bin gespannt ob die Regierung gewaltfrei die Macht, die sie sich undemokratische genommen hat wieder gibt. Dann entscheidt sich ob es ein Regime oder eine demokratische Regierung ist. Bis dahin betrachte ich diese Lockerungen nur als Steuerungsmittel um die Bevölkerung weiter auf dem Kurs zu halten den unsere Machteliten wünschen.

  90. Hallo Ihr Lieben,

    wir leben seit langem im Ausland und ich telefoniere täglich mit Geschäftspartnern in London, Paris, Rom, Tel Aviv, Singapore, NY, Moscow und Quebec.
    Wir tauschen uns natürlich auch über die länderspezifischen Restriktionen, Lockdowns, Regierungen und Reisebeschränkungen aus. Das Land mit dem am Abstand meisten“nicht nachvollziehbaren Maßnahmen – insofern man gesunden Menschenverstand besitzt – ist nach wie vor DEUTSCHLAND. Die Führung in Berlin wirkt quasi wie „irre geworden“. Ich werde häufig gefragt: „Who is this Mr. Lauterbach? Is he some kind of Sub-Cancellor?“ Was will man da antworten, ich meine, wer Karl privat schon mal erlebt hat, weiß wovon ich spreche.

    Wir sollten uns einfach von dieser Regierung distanzieren und eigene Entscheidungen treffen. Das sagt schon alleine der gesunde Menschenverstand. Wir haben es Ihnen eine Weile durchgehen lassen, sogar 2 Augen zugedrückt, in der Hoffnung, es geht irgendwann vorüber. Dieser stillschweigende Protest scheint in Berlin als Einverständnis gewertet worden zu sein.

    Dem ist mitnichten so. Was von dort zur Zeit kommt, ist so dermaßen überzogen surrealistisch, dass man „gekniffen“ werden möchte um aufzuwachen. Es bleibt uns nichts anderes übrig als die Damen und Herren, die vorgeben unsere Volksvertreter zu sein, zu bitte: „STOP – nicht weiter – und jetzt alles wieder rückgängig machen – und entschuldigt Euch bei allen Menschen, denen Ihr Angst gemacht habt“.

    Kommt schon, werdet wach. Es reicht doch nun wirklich. Zum Beginn traut Euch doch einfach andere Menschen zu fragen und sachlich zu diskutieren. Das ist ein Anfang, der Rest ergibt sich …..

    Ich drücke uns allen die Daumen! Wir werden das schon schaukeln.

  91. Mein Beschlussvorschlag: Dauerquarantäne für die Regierung und die unrechtmäßige Ministerrunde. Dann ist die Plandemie sofort vorbei.

  92. Na gut, dann werde ich mein Bier zu Hause trinken. Und einen Frisör brauche ich auch nicht mehr, ich habe mir eine Haarschneidemaschine gekauft, das funktioniert prima und sieht auch gut aus. In den Baumarkt gehe ich auch nicht mehr, dann wird nötiges Werkzeug eben im Netz bestellt. Ich habe mich schon dran gewöhnt. In den Urlaub werde ich dann auch nur noch dahin fahren, wo wieder Normalität herrscht und wenn das nicht sein soll, dann machen wir Tagestouren und sind Abends wieder zu Hause. Wir haben beschlossen, diesen Wahnsinn nicht mit zu machen!

  93. In Gaststätten einfach auf den Stuhl stuhlen und das Lokal verlassen. Im Stuhl können auf sicher, Darmbakterien und Viren nachgewiesen werden. Ob dieser Nachweis dann auch in die Statistik einzug hält?

  94. Ich bleibe dabei: Wir werden von Psychopathen, Sadisten und Narzissten regiert! Tja, dann eben keinen Besuch beim Friseur und/oder im Biergarten. Meine Familie und ich lassen uns von dieser Obrigkeit nicht erpressen.

    1. Leider ist genau das passiert. Sie sagen , dass Sie in keinen Biergarten mehr gehen wollen, das ist es doch, was erreicht werden soll.
      Ich versichere Ihnen , dass es in meinem Restaurant solche irren Vorschriften niemals geben wird, und bin mir sehr sicher, dass dies die wenigsten umzusetzen versuchen.

      1. Sehr geehrter Herr U.,
        es freut mich zu hören, dass Sie in Ihrem Restaurant nicht vorhaben, den Vorgaben zu folgen. Leider befürchte ich, dass Sie alleine keine guten Chancen haben werden dies dauerhaft durchzustehen. Es wäre wünschenswert, wenn Ihre Kollegen aus der Gastronomie sich zusammen schließen würden.
        Ich wünsche Ihnen Alles Gute

  95. Wenn es nicht so abgrundtief traurig wäre: man könnte es für sehr gelungene Satire halten. Ich sage nur „Halteverbot“ für FUSSGÄNGER in DUS- ohne Worte!!!

  96. Warum soll die Regierung nicht so weitermachen? So lange die Bevölkerung mitspielt, gibt es da kein Halten mehr. Man hat den Eindruck, dass diesen Idioten das Kasperletheater richtig Spass macht!

    1. Tja, wir leben eben alle in einer narzisstischen Gesellschaft und wissen nicht, wie wir in einer traumatisierten Gesellschaft unsere Ganzheitliche Gesundheit erhalten können. Ich werde meinen Klappstuhl neben dem Biergarten aufklappen und demonstrativ mein Picnic auf dem Parkplatz, auf der Wiese oder neben den Tischen abhalten mit meinen Freunden, falls die obrigkeitshörige Gastronomie hier mitzumachen gedenkt… mal sehn, was dann noch kommt… Die WÜRDE des Menschen ist ja unantastbar, oder?

  97. …da fällt einem nichts mehr ein. Wir werden die 35 so schnell nicht erreichen, also bleibt dann erstmal alles beim Alten. Es ist zum Erbrechen. Ich freue mich auf die ersten Wahlergebnisse am 14.03.2021, mal schauen wie lange dann der ganze Spuck noch andauert.

    1. Wahlergebnisse? Das hat das Regime alles einkalkuliert. Und wenn man um die Regime-Anführerin im Falle Thüringen noch weiß, wird das unpassende eben passend gemacht. Meine Wahlbenachrichtigung ging zurück an’s Rathaus mit entsprechend deutlichem Vermerk. Sollte es tatsächlich zur Trennung zwischen Injizierten und nicht Injizierten kommen (arisch und nicht arisch?), sehe ich darin meine Ausbürgerung und kündige dann meine Staatsbürgerschaft auf. Ich bin Mensch, das reicht. Deutsch will ich dann nicht mehr sein. DAS hatten wir in der Vergangenheit schon….meine Enkel sollen mich nicht fragen, „und ihr habt nichts davon gewusst?“.

  98. Vor einer Woche hat das RKI unter ControlCovid https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121494/RKI-Coronastrategie-entwirft-Szenarien-fuer-Lockerungen-oder-Verschaerfungen
    einen differenzierten Stufenplan zur Risikobewertung vorgelegt, der zu Öffnungen hilft. Ich kann nicht erkennen, wie diese Empfehlung in der Beschlussvorlage BKMPK Berücksichtigung gefunden hat…Wäre ich Journalist in der Pressekonferenz morgen, würde ich hierauf festnageln – es kann doch nicht sein, dass die BK und der Chef des RKI die wissenschaftlich begründeten Empfehlungen der eigenen Behörden nicht einpflegen…

    1. Aber wie die Staatsratsvorsitzende bereits in den MSM erwaehnte geht es nicht um medizinische sondern politische Gründe für alle Verbote. Warum sollte sie also fragwürdigen Stufenpläne von einem Tiermediziner berücksichtigen .. Wozu ich allerdings die Meinung vertreten das ein Hr. wieler ebenso inkompetent wie ein Lauterbach , Spahn und Drosten ist.

      1. da darf man feststellen, dass Wieler nicht berichtet, was sein Haus erarbeitet – im RKI gibt es schon noch seriöse Abteilungen…offensichtlich ignoriert die Politik nicht nur medizinische, sondern auch wirtschaftliche Fachverbände…Dem Merkel-Wieler-Drosten-Klüngel kommt man doch nur bei, wenn man sie inflagranti festnagelt auf das Ausblenden wesentlicher, konstrukiver und fachlich begründeter Empfehlungen…

  99. Bei schönem Wetter treffen wir uns mit x Hausständen (früher hießen die mal Freunde und Familie:-))
    jetzt bereits am See, im partykeller etc.
    Ganz ehrlich, interessiert mich nicht mehr, was die Klüngelrunde da zusammenschustert.
    Bin externer Dienstleister für Pflegeheime und Senioreneinrichtungen mit Verkauf von Bekleidung für die Bewohner und hatte am 1.3.2021 meinen 1.offiziellen Termin in Sachsen seit ende Oktober.
    Schnelltest, in dem Bereich, zum schutz der Risikogruppen, völlig verständlich.
    Jetzt kommt’s: wie gesagt eigentlich Einzelhandel. 30 Bewohner, 5 Mitarbeiter, mein Mitarbeiter und ich auf ca 40 qm im Innenraum. Modepräsentation von mir OHNE maske, ca 20 min, mittendrin. Und alle waren glücklich. Abwechslung, Unterhaltung, ja auch Umsätze. Und der stationäre Handel soll mit dieser Klüngel Beschlussvorlage weiter darben.
    Habe morgen den nächsten Termin in einem Pflegeheim. 50qm, diesmal gibt es dort aber ca 150 Bewohner. Es passt nichts zusammen in dieser Plandemie.

  100. Ich kann es nicht nachvollziehen, wieso so viele Menschen es immer noch nicht raffen, und alles brav mitmachen. Die Spaltung innerhalb der Bevölkerung wird immer größer und explosiver. Wann wachen die Schlafenden endlich auf!
    Der Kontrollwahn wird immer weiter getrieben. Die Testanzahl wird in die Höhe gehen und damit auch die Anzahl der falsch positiven Fälle. Ein Teufelskreis…

  101. Es ist unerträglich!
    Demnächst auch noch für den Supermarkt?

    Gesichtsvermaskung
    Schnelltest
    aktueller PCR
    impf unbedenklich Ausweis

    Gesinnungskontrolle
    Zugangskontrolle
    Gesprächskontrolle

    Bargeldkontrolle
    Kontenkontrolle

    der kleine Schwarze Mann mit blauan Nadelstreifen an der hose mit schwarzer schimmütze oder gar helm, brustpanzer, schlagstock, fessel und knebelwerkzeug und dem hämischen Grinsen im Gesicht dann vor dem Wohnblock, der Eingangstüre, dem Reiseziel, in der Fussgängerzone vor dem Lift im Krankenhaus und als Kindermädchen beim Einkaufen.

    Alles krude V-Theorien, achso war das also Gemeint?

    Verbale Diarroeh der Politik, die wir nicht mehr vom zu schnürenden und zu Ängstigenden Hals bekommen.

    Auf da nächste Jahr C-Regime, bis März 2022 ist es ja quasi beschlossen und wird durchgewunken werden.

    Und die Psychaitrie ist überfüllt mit Kollateralschäden. Ich hätte da ne bessere Idee!

  102. Achso. Dann werden ja bald tagesaktuell negative Schnelltests zur Zugangsvoraussetzung fürs körpernahe Dienstleistungsgewerbe. Wie hoch war noch gleich die Fehlerquote?

  103. Ist schon bemerkenswert wie subtile die Regierung vorgeht. Das Konzept heisst „how you eat an elephant“. Die schweizer Bundesregierung diskutiert auch schon darüber. Hält sich noch zurück und will sich mit anderen Staaten abstimmen. Als Merkel von der dritten Welle sprach, meinte sie wohl nicht die Infektionswelle, sondern mehr den Umbau der Gesellschaft. Wenn unsere Regierungen es schaffen diese Änderungen durchzusetzen, werden wir eine von Angst getriebene 2-Klassen Gesellschaft haben. Gespalten sind wir ohnehin schon. Doch ein klein wenig sollten wir von der Geschichte schon lernen oder gelernt haben.
    Unsere verfassungsmässigen Grundrechte erhalten wir nur auf zwei Arten zurück, a) wir lassen uns impfen und beugen uns der Diktatur oder b) wir leisten widerstand und holen sie uns einfach zurück.
    Es bleibt spannend.

    1. Merkill ist mMn eine Fascho, wie sie im Buche steht. Braucht man nur das Interview sich anzusehen / anzuhören, was Gaus mit ihr kurz nach dem Putsch in der DDR geführt hat.

    2. Leider ist es, gelinde gesagt, sehr naiv zu glauben, wenn man sich der Gewalt beugt und impfen lässt, dass wir unsere verfassungsmäßigen Grundrechte wieder erhalten. Sie haben uns doch diese unter dem Vorwand der Pandemie genommen um eine neue Gesellschaftsordnung z.B. ohne Bargeld aber mit sozialer Testpflicht/ Impfpflicht, wenn man eben diese Rechte wahrnehmen will, zu installieren. Merkel sprach ja auch von Privilegien, mit denen wir belohnt werden sollen wenn wir brav waren und nicht von Verfassungsmäßigen Rechten die uns zustehen.
      Also bleibt nur der Widerstand. Das wir unsere Grundrechte uns einfach zurück holen könnten halte ich auch für naiv.
      Die PCR-Klage gegen Drosten dümpelt vor sich hin, die Leopoldina schweigt, die WHO hat die Herdenimmunität umdefiniert…
      Wir brauchen dringend Diskussionen. Durch die Corona-Maßnahmen wird der Austausch unterbunden, denn wo hat man sich zuvor ausgetauscht: beim Friseur, im Theater, in der Kneipe, dem Restaurant, beim Sport ist dies nicht mehr möglich. Die Medien verkünden nur die Regierungslinie. Es wird schwer.

      1. Diskussionen….wie lange noch „diskutieren“? Es liegt alles auf dem Tisch und wurde genug durchdiskutiert. Währenddessen beschädigen wir die Menschen, vor allem jedoch die Kinder. Nein, der Worte sind genug. Si vis pacem para bellum!

      2. Grundrechte sind grundsätzlich nicht an Bedingungen „geimpft/ungeimpft“ „getestet/nicht getestet“ zu knüpfen sondern sind eben GRUNDrechte!
        Ein Angebot (zum testen, zum impfen) muss man auch ablehnen dürfen.
        Als Erstes gehört die „Inzidenz“ an eine saubere Diagnose (klinische Symptome) und nicht ausschliesslich an einen Labortest geknüpft. Dann schrumpft das Gespenst schonmal gewaltig. Und dann sind Hygienemassnahmen situativ zu beurteilen – im Freien schlicht überflüssig. Also auch der Schnelltest für den Biergarten – das ist doch einfach nur Unfug. Hier hat das RKI eine Matrix erarbeitet. Wenn’s kälter wird, zieht man Schal, Mütze, Handschuhe zusätzlich an. Ne differenzierte Pandemie-Temperaturmessung mit abgestufem Vorgehen wird seit Monaten gefordert…tja. Scheinbar gibt es nur einen Kamm für alles…

  104. Wie immer schlägt Deutschland wie ein wild gewordener Köter um sich. Alles geht ins Extreme ins lächerliche mit all den Maßnahmen. In Nachbarländern kommt wieder Normalität zurück. Belgien beendet den Lockdown Wahnsinn, hunderte Bürger sind auf den Wiesen und Straßen, während die Bullen mit Maulkorb dumm dämlich dastehen und alle Bürger in Ruhe lassen.

  105. Dann eben kein Biergarten mehr.
    Gestern erfuhr ich von einer österreichischen Freundin, dass man in Ö zum Frisör nur mit „Spucktest“ darf.
    Für mich würde dann auch kein Frisör mehr drin sein.
    Ich mache diesen Blödsinn nicht mit, denn wer mitmacht, giesst Benzin ins Feuer.

    1. Tja, wir leben eben alle in einer narzisstischen Gesellschaft und wissen nicht, wie wir in einer traumatisierten Gesellschaft unsere Ganzheitliche Gesundheit erhalten können. Ich werde meinen Klappstuhl neben dem Biergarten aufklappen und demonstrativ mein Picnic auf dem Parkplatz, auf der Wiese oder neben den Tischen abhalten mit meinen Freunden, falls die obrigkeitshörige Gastronomie hier mitzumachen gedenkt… mal sehn, was dann noch kommt… Die WÜRDE des Menschen ist ja unantastbar, oder?
      Ich mache weder beim Testen noch beim Impfen mit. Wenn alle das so machen würden, wäre der Spuk der vielen falschen Positiven Infizierten sehr schnell vorbei!

  106. Ehrlich gesagt, zu diesen Auswuechsen an Dummheit braucht man gar nichts mehr zu sagen. Es geht nur darum diesen Wahnsinn, der dieses Land und die Menschen die in diesen Land leben zerstoert, zu stoppen. Ich hoffe immer noch sehr, dass noch viel mehr Menschen sich endlich dieser Willkuer widersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Herzlich Willkommen auf dieser Plattform des kultivierten Austauschs von Argumenten.

Wir haben verlernt Widerspruch aushalten zu können. Hier darf auch widersprochen werden. Ich möchte Sie bitten, dabei wertschätzend und höflich zu bleiben. Beleidigungen und Hasskommentare werden künftig ebenso entfernt, wie Wahlaufrufe zu Parteien. Ich behalte mir vor, beleidigende oder herabsetzende Kommentare zu löschen. Dieses öffentliche Forum und die ihm innewohnende Möglichkeit Argumente und Meinungen auszutauschen, ist der Versuch die Meinungsfreiheit - auch die der anderen Meinung - hoch zu halten. Ich möchte hier die altmodische Tugend des Respektes gepflegt wissen. Wer das nicht respektiert wird entfernt.

„Kontroversen sind kein lästiges Übel, sondern notwendige Voraussetzung für das Gelingen von Demokratie." Bundespräsident Dr. h.c. Joachim Gauck a.D., vor nur 5 Jahren in seiner Rede zum Tag des Grundgesetzes.