Der Stachel

Klicken Sie auf den gelben „buy now“ Button. Danach geben Sie Ihre Zahlungsvariante (Kreditkarte oder PayPal) ein und Ihre E-Mailadresse. Sie erhalten umgehend an die E-Mail-Adresse den Zugangscode, mit dem Sie den Film sofort sehen können. Auf jedem Device. In Vollbildmodus. Sie können das Signal z.B. auch auf AppleTV zeigen. Den Film können Sie jederzeit unterbrechen und mit Ihrem persönlichen Code dann wieder weitersehen. Wir haben uns für einen unabhängigen technischen Dienstleister in Deutschland; München entschieden. Er erfüllt die hohen ISO/IEC 27001 Standards. Wir unterstützen damit ein Technologieunternehmen in Deutschland und sind frei von Global-Player Zensur.

Der Stachel

Ein brisantes Polit-Portrait

Durch die Herzkammer der politischen Macht, dem Berliner Regierungsviertel, folgt der Film im Stil einer Arthouse-Produktion, dem ehemaligen Chef eines deutschen Nachrichtendienstes: Dr. Hans-Georg Maaßen.

Dieser Interview-Film, ermöglicht Einblicke in den Berliner Politik-Betrieb, wie Sie ihn noch nicht bekommen haben. In seiner dramaturgischen Umsetzung, der Intensität des Gesprächs, der Intimität der beobachtenden Kamera und der Klarheit der Sprache, machen wir uns mit dem Interview auf den Weg zu einer neuen journalistischen Erzählform. Die Langstrecke tut Not in einer Zeit der hektischen und verkürzten Kommunikation, der Diffamierung Andersdenkender. Ein Interview mit inhaltlicher Ansteckungsgefahr.

Markus Langemann: „Der Film ist unabhängig aus eigenen Mitteln produziert und damit ein Gegenstück zur vorherrschenden, meines Erachtens voreingenommenen, verengenden Presse. ‚Der Stachel‘ lädt ein, zur Auseinandersetzung mit Jemandem, der provoziert, unbequem, und manchmal schmerzhaft sein kann. Maaßen ist ein Stachel im politischen Berlin. Der Film will genau das auch sein und kommt zur richtigen Zeit.“

Sie unterstützen unsere Arbeit, indem Sie ein Ticket zum Preis einer Kinokarte kaufen. Mit Ihrer Unterstützung finanzieren Sie unabhängigen Journalismus dieser Plattform. Ihr Beitrag fließt in den Betrieb und Ausbau unserer technischen Infrastruktur und die Produktion aufwendiger, hochwertiger Inhalte, wie z. B. diesen und künftige Filme und Videoproduktionen.