Whistleblow

Search

Medienhysterie um den Klimawandel: Was steckt dahinter?

 

In diesem Artikel untersucht Dr. Johanna Weber die komplexen Ursachen und die mediale Darstellung des Klimawandels. Sie hinterfragt die Rolle von CO2 und privaten Emissionen und stellt natürliche Einflussfaktoren wie Sonnenzyklen und Wasserdampfgehalt in den Vordergrund. Mit einer kritischen Sicht auf menschengemachte Ursachen, wie mögliche Messartefakte und die Wirkung von Windparks, fordert sie zum Nachdenken über die tatsächliche Erderwärmung auf. Zum Abschluss reflektiert Weber über die Auswirkungen von Klimamaßnahmen und die mediale Hysterie, die oft mehr schadet als nützt.

by Dr. Johanna Weber //

Der Klimawandel ist aktuell in den Medien präsent wie nie zuvor, dabei liegen die Temperaturen aktuell noch unter denen vorheriger Warmzeiten [1]. Was aber sind die Gründe dafür, dass sich die Erde erwärmt, und passiert das überhaupt?

Zunächst gibt es viele natürliche Ursachen dafür, dass die Erde sich erwärmt oder abkühlt. Ein maßgeblicher Einflussfaktor ist z. B. die Sonne, dies vor allem über Sonnenzyklen [2, 3, 4, 5, 6, 7]. Auch der Wasserdampfgehalt der Atmosphäre beeinflusst die Erdtemperatur [8, 9, 10]. Diese und andere Faktoren gehören zu denen, die die Erdtemperatur beeinflussen: CO2 gehört eher nicht dazu [11, 12, 13, 14, 15, 20, 36], entsprechend sind auch die Emissionen der privaten PKWs und Privathaushalte kein Thema, ebenso wenig die Landwirtschaft [16, 17], auch wenn man uns von dieser These überzeugen will [18]. Im Gegenteil, aktuell wird sogar diskutiert, ob CO2 sich positiv auf die Umwelt auswirkt, das Pflanzenwachstum begünstigt:  wenn mehr CO2 in der Atmosphäre ist, wachsen Pflanzen besser, und Pflanzen nehmen CO2 auf, d. h. es entsteht ein selbstregulatorischer Kreislaufeffekt [19]. 

Es bestehen auch menschengemachte Ursachen der Erderwärmung [21]. Eine davon ist vermutlich ein Messartefakt, d. h. eventuell wird es gar nicht wärmer, es wird nur (absichtlich oder unabsichtlich) falsch gemessen und dadurch der Eindruck erweckt, dass eine Erwärmung stattfindet [22, 35]. Zudem könnten die Klimamaßnahmen selbst, namentlich Windparks, ebenfalls für die Erderwärmung verantwortlich sein [23, 24].

Aber wie warm ist es überhaupt? Der befürchtete Trend, nach dem sich die Erde schnell erwärmt, Polkappen schmelzen und der Meeresspiegel ansteigt, bleibt aktuell eher aus [25, 26, 27, 32, 33], die Temperaturen sind verglichen mit vorherigen Warmperioden (s. Abb. 1) erstaunlich gemäßigt [28, 29, 35, 37], es gibt sogar Kälterekorde [30]. Aktuell lehnen viele Wissenschaftler die Theorie einer menschengemachten Erderwärmung sogar ab [31].

Abb. 1: Erdtemperatur der letzten 420 000 Jahre (Quelle: https://www.climate4you.com)

Der aktuelle Trend zeigt einen leichten Temperaturanstieg bis 2030 und danach eine Abkühlung [38], bedingt durch ein Sonnenminimum [39, 40]. Die Auswirkungen der Erderwärmung, wenn sie denn überhaupt so massiv vorliegt, sind aktuell eher gering, der Meeresspiegel steigt z. B. viel langsamer als prognostiziert [41, 42]. Warmzeiten im alten Rom z.B. hatten keine negativen Effekte auf die Gesundheit [43]. Viel schlimmer scheinen dagegen die Folgen übertriebener oder fehlgeleiteter Maßnahmen zu sein, ähnlich wie bei Corona [44]. Die Bevölkerung erwarten steigende Preise [45], steigende Steuern [46, 52], Mobilitätseinschränkungen [47, 48, 49, 51, 64], Nahrungsmittelknappheit [50, 67], wirtschaftliche Rezession [53, 56], Umweltschäden [53, 57, 58], erhöhte Ausgaben für Klimamaßnahmen [54, 55], Energieknappheit [58, 59, 66], Gesundheitsschäden durch Klimalockdowns, Windenergie und Photovoltaik [44, 59, 60, 61, 62, 63] sowie eventuell sogar eine tatsächliche Erderwärmung verursacht durch Windkraftanlagen [23, 24, 66]. 

Zeitgleich dazu, dass die Bedrohung durch die Erderwärmung eigentlich relativ gering ist, gibt es eine Art Medienhysterie mit Panikeffekt, Zensur und Falschinformationen [68, 71]. Unbelegte oder ungenaue Behauptungen zu einer erhöhten Kindersterblichkeit durch Luftverschmutzung werden aufgestellt [75], wissenschaftliche Studien zurückgezogen [76], gemessene Temperaturdaten verleugnet [80]; darüber, dass die Extremwetterereignisse aktuell eher abnehmen [77, 82], liest man hingegen wenig. Die Inflation jedenfalls kommt nicht vom Klimawandel [78], und auch bei „Klimakrankheiten“ ist offensichtlich noch mehr Forschung nötig, bevor ein Zusammenhang zwischen durch die Zecken übertragenen Krankheiten und Klimawandel belegt werden kann [79]. In der Öffentlichkeit ist das Fachwissen über die der Erdtemperatur zugrunde liegenden Zusammenhänge höchstwahrscheinlich eher gering [81]. Dies verwundert wenig vor dem Hintergrund, dass ein kürzlich zum Thema veröffentlichter Film zensiert worden war [83] und das Mediennarrativ festgelegt zu sein scheint. 

Interessant sind Finanzierungsströme. Die Klimaseniorinnen z. B. werden durch Greenpeace finanziert [70], und die Greta Thunberg Foundation spendet reichlich an verschiedene Maßnahmen und Projekte. Woher das Geld kommt, erfährt man auf der Seite der Stiftung nicht [69]. Der Medienrummel im Bereich Klima wird durch diejenigen angeheizt, bei denen auch finanzielle Interessen bestehen [68]. 

Einige Weltregionen entziehen sich dem gängigen Narrativ. [31].  Der globale Süden ignoriert CO2- und Klimapanik [72], und Florida wendet sich aktuell offiziell gegen das Narrativ des menschengemachten Klimawandels und hat Offshore-Windparks verboten [73]. Eine Vielzahl von Wissenschaftlern fordert zudem ein Ende der „Klimahysterie“ [74].

Sicher ist es wichtig, die Umwelt zu schützen, und regenerative Energien sind eine Option, aber vielleicht eher nicht in Form eines blinden (Klima-)Aktivismus, sondern mit Maß und Vernunft unter Berücksichtigung der verschiedenen beteiligten Faktoren und Mechanismen sowie der wissenschaftlichen (!) Literatur.

Sources

[1] https://tkp.at/2024/05/31/gletscher-in-den-alpen-derzeit-groesser-als-meist-in-letzten-10-000-jahren/

[2] https://tkp.at/2023/09/06/neue-studie-bis-87-der-modernen-erwaermung-durch-schwankungen-der-sonnenaktivitaet/

[3] https://www.nature.com/articles/s41598-019-45584-3

[4] https://tkp.at/2023/12/31/astrophysik-und-klima-wie-die-unterschiedliche-strahlungsleistung-der-sonne-das-klima-bestimmt/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=daily-notification

[5] https://tkp.at/2023/07/30/polwechsel-zyklus-der-sonne-betraegt-etwa-11-jahre/

[6] https://tkp.at/2024/03/24/22-jahre-dauernder-hale-sonnenzyklus-bestimmt-regen-und-trockenperioden/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[7] https://tkp.at/2024/04/26/daten-zeigen-klimawandel-haengt-von-der-sonne-ab/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[8] https://hess.copernicus.org/preprints/hess-2020-120/hess-2020-120-typeset_manuscript-version2.pdf

[9] https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/02626667.2023.2287047?scroll=top&needAccess=true

[10] https://sciencefiles.org/2023/11/29/zum-weltkirchentag-der-klimasekte-wasserdampf-macht-klima-nicht-co2-neue-studie/

[11] https://www.mdpi.com/2413-4155/5/3/35

[12] https://www.lifesitenews.com/opinion/climate-scientists-baffled-as-to-why-antarctica-has-not-warmed-in-70-years-despite-rising-co2-levels/

[13] https://sciencefiles.org/2023/10/13/co2-hoax-die-naechste-studie-die-zeigt-dass-anthropogenes-co2-keinen-effekt-auf-die-temperatur-hat-und-klimamodelle-junk-sind/

[14] https://tkp.at/2024/04/25/mehr-co2-kann-nicht-zu-erderwaermung-fuehren-physikalische-studie/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[15] https://www.mdpi.com/2225-1154/5/4/76

[16] https://clubderklarenworte.de/regierung-zahlt-53-mio-fuer-klimaneutrale-kochherde-im-senegal/

[17] https://www.oxfamamerica.org/press/press-releases/a-billionaire-emits-a-million-times-more-greenhouse-gases-than-the-average-person/

[18] https://tkp.at/2024/05/19/wef-fordert-begrenzung-des-privaten-autobesitzes/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[19] https://www.youtube.com/watch?v=zOwHT8yS1XI

[20] https://sciencefiles.org/2024/04/20/wider-die-uninformiertheit-10-forschungsergebnisse-die-zeigen-dass-anthropogenes-co2-nichts-mit-erderwaermung-zu-tun-hat/

[21] https://clubderklarenworte.de/wie-wir-der-natur-ins-handwerk-pfuschen/

[22] https://tkp.at/2023/11/19/aenderungen-von-messmethoden-um-klimaerwaermung-vorzutaeuschen/

[23] https://www.researchsquare.com/article/rs-3999999/v1

[24] https://tkp.at/2024/05/17/windparks-fuer-hitzewellen-und-saharastaub-in-europa-verantwortlich/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[25] https://tkp.at/2024/04/18/so-macht-man-temperaturen-passend-zum-menschengemachten-klimawandel/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[26] https://sciencefiles.org/2023/05/21/das-schmelzen-der-arktis-ist-abgesagt/

[27] https://tkp.at/2024/03/30/es-gibt-keine-globale-klimakrise-bericht-ueber-klima-2023-von-professor-ole-humlum/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[28] https://tkp.at/2024/05/29/finnland-temperaturen-in-letzten-8000-jahren-bis-zu-25-grad-waermer-als-heute/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[29] https://tkp.at/2024/03/29/hoehere-meeresspiegel-bestaetigen-wesentlich-hoehere-temperaturen-vor-7000-jahren-als-heute/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[30] https://tkp.at/2024/02/03/neue-kaelterekorde-rund-um-die-welt/

[31] https://tkp.at/2023/12/02/zwei-drittel-wissenschaftlicher-arbeiten-lehnen-menschengemachten-beitrag-zum-klimawandel-ab/

[32] https://tkp.at/2024/01/21/falschinformation-des-deutschen-bundestags-ueber-die-arktis/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=daily-notification

[33] https://scienceofclimatechange.org/wp-content/uploads/Astrup-Jensen-2023-Time-Trend-Arctic-Sea-Ice.pdf

[34] https://tkp.at/2024/01/01/vor-2000-jahren-war-es-in-oesterreich-um-4-bis-7-grad-waermer-als-heute/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=daily-notification

[35] https://sciencefiles.org/2024/01/03/das-waermste-jahr-seit-beginn-der-aufzeichnungen-ein-klassischer-daten-hoax-beim-deutschen-wetterdienst-herbei-getrickst/

[36] https://tkp.at/2023/07/19/co2-spielt-keine-rolle-bei-eiszeiten-und-warmen-perioden-wie-diese-kurve-zeigt/

[37] https://sciencefiles.org/2023/12/04/zu-viel-schnee-warum-fast-alle-klimaexperten-scharlatane-sind-eine-kurze-einfuehrung-in-wissenschaftlichkeit/

[38] https://tkp.at/2024/05/22/globale-erwaermung-bis-2030-mit-anschliessender-abkuehlung/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[39] https://tkp.at/2023/07/31/wissenschaftler-ueber-das-bevorstehende-grosse-sonnenminimum-und-kaelter-werdendes-klima/

[40] https://tkp.at/2023/07/25/verringerung-der-zahl-der-sonnenflecken-deuten-auf-beginnende-kleine-eiszeit-hin/

[41] https://tkp.at/2024/02/19/einfluss-von-klimaaenderungen-steigt-der-meeresspiegel-stark-oder-gar-nicht/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=daily-notification

[42] https://sciencefiles.org/2023/07/04/noch-ein-grund-warum-klimamodelle-und-daraus-folgende-horrorprognosen-so-falsch-sind/

[43] https://tkp.at/2024/05/10/auswirkung-von-warm-und-kaltzeiten-im-alten-rom-auf-die-gesundheit/

[44] https://clubderklarenworte.de/dieser-nobelpreis-haette-nie-vergeben-werden-duerfen/

[45] https://frontline.news/post/british-families-face-higher-grocery-bills-from-environmental-food-tax

[46] https://frontline.news/post/french-president-calls-for-global-taxation-to-fight-climate-change

[47] https://frontline.news/post/european-countries-roll-out-climate-restrictions-for-drivers

[48] https://www.c40.org/funders-partners/

[49] https://www.lifesitenews.com/news/edmonton-planning-to-roll-out-wef-style-15-minute-city-policy-this-fall/?utm_source=digest-freedom-2024-02-13&utm_medium=email

[50] https://www.lifesitenews.com/analysis/climate-experts-net-zero-policies-threaten-billions-of-people-with-starvation/?utm_source=digest-freedom-2023-03-09&utm_medium=email

[51] https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?uri=CELEX:52021DC0550

[52] https://www.bz-berlin.de/meinung/kolumne/kolumne-mein-aerger/die-klimasteuer-steigt-schnell-und-heftig-auto-und-heizung-werden-zum-luxus

[53] https://tkp.at/2024/04/11/deutschland-wird-sich-nicht-erholen-aber-energiewende-verursacht-massive-umweltschaeden/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[54] https://www.lifesitenews.com/news/trudeau-commits-8-4-million-to-study-impact-of-climate-and-environmental-issues-on-democracy/?utm_source=digest-canadian-2024-04-03&utm_medium=email

[55] https://www.lifesitenews.com/news/trudeau-govt-paid-wef-nearly-500k-for-report-justifying-its-climate-agenda-documents-show/?utm_source=digest-canadian-2024-03-20&utm_medium=email

[56] https://www.anti-spiegel.ru/2022/das-originaldokument-ueber-die-zerstoerung-der-deutschen-wirtschaft-durch-die-gruenen/?doing_wp_cron=1688383423.3449549674987792968750

[57] https://sciencefiles.org/2023/05/20/regierungsaktivismus-fuer-trockene-boeden-mit-eifer-in-die-windfarm-katastrophe/

[58] https://www.lifesitenews.com/analysis/evs-wind-and-solar-are-neither-reliable-nor-environmentally-friendly-heres-why/?utm_source=digest-canadian-2024-04-05&utm_medium=email

[59] https://tkp.at/2024/05/14/windraeder-unzuverlaessig-teuer-klima-veraendernd-und-gesundheitsschaedlich-durch-infraschall/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[60] https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/energie/windkraft-und-gesundheit-neue-studie-gibt-entwarnung-bei-infraschall/

[61] https://www.mdr.de/wissen/windkraftanlagen-infraschall-gesundheit-100.html

[62] https://www.aerzteblatt.de/archiv/205246/Windenergieanlagen-und-Infraschall-Der-Schall-den-man-nicht-hoert

[63] https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/UmweltKommission/Stellungnahmen_Berichte/Downloads/stellungnahme_Energiewende.pdf?__blob=publicationFile

[64] https://tkp.at/2023/07/13/israel-setzt-erste-klima-lockdown-massnahme/

[65] https://tkp.at/2024/01/19/tesla-und-andere-e-autos-in-der-kaelte-tote-robots/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=daily-notification

[66] https://tkp.at/2024/02/10/verursachen-windparks-erderwaermung-und-klimaschaeden/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=daily-notification

[67] https://tkp.at/2024/05/03/anti-co2-politik-ist-unwissenschaftlich-und-gefaehrdet-die-menschheit/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[69] https://thegretathunbergfoundation.org/the-foundation-and-its-mission/

[70] https://tkp.at/2024/04/18/greenpeace-unbekannte-spender-und-die-klimaseniorinnen/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[71] https://reitschuster.de/post/so-dreist-manipulieren-die-medien-beim-wetterbericht/

[72] https://tkp.at/2024/05/01/globaler-sueden-macht-bei-co2-politik-des-westens-nicht-mit/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[73] https://tkp.at/2024/05/24/florida-verbietet-offshore-windparks-und-wendet-sich-gegen-maer-von-menschengemachter-erderwaermung/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[74] https://weltwoche.ch/daily/1100-wissenschaftler-fordern-ein-ende-der-klimahysterie-die-geharnischte-reaktion-der-klimawarner-gibt-ihnen-indirekt-recht/

[75] https://sciencefiles.org/2023/04/24/massenkindersterben-wegen-luftverschmutzung-wie-die-european-environment-agency-systemmedien-mit-betrug-ueber-den-tisch-zieht/

[76] https://tkp.at/2023/07/14/klimawandel-als-folge-der-sonnenzyklen-statt-co2-studie-unerwuenscht-und-zurueckgezogen/

[77] https://www.lifesitenews.com/news/evidence-for-increased-extreme-weather-events-is-quite-limited-canadian-study/?utm_source=digest-canadian-2024-04-24&utm_medium=email

[78] https://tkp.at/2024/03/16/ezb-mischt-sich-drohend-in-klimapolitik-ein/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[79] https://journals.pan.pl/Content/112432/PDF-MASTER/004-011%20bolerioza_ang.pdf

[80] https://tkp.at/2024/02/11/orf-leugnet-ipcc-daten-ueber-temperatur-seit-letzter-eiszeit/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=daily-notification

[81] https://tkp.at/2024/04/08/voelliges-unverstaendnis-bei-politik-und-medien-ueber-funktion-und-ursprung-von-co2/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[82] https://tkp.at/2024/03/17/klimawandel-verursacht-nicht-mehr-extremwetter-ereignisse-als-frueher/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

[83] https://tkp.at/2024/03/25/climate-the-film-cancel-culture-schlaegt-schon-zu/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=daily-notification

Share post:

10 Responses

  1. dahinter steckt die größte Abzocke aller Zeiten und ich wünsche jedem die Pest der diese Idee verkaufen will.

  2. Es gibt einen Klimawandel, keine Frage.
    Und zwar seit ca. 4.8 Milliarden Jahren. Wir
    beobachten das Klima seit (grosszügig
    gerechnet) ca 200 Jahren. Daneben haben
    wir vereinzelt viel ältere Aufzeichungen von
    Wetterphänomenen die vereinzelt
    stattgefunden haben, sagen wir nochmals
    800 Jahre zurück. Diese Zeitspanne im
    Verhältnis zu 4.8 Milliarden Jahre ist
    schlicht weg ohne jegliche Aussagekraft.
    Wir bilden uns also tatsächlich ein, in
    irgendeiner Weise “wichtig” zu sein. Das ist
    schlichtweg lächerlich.
    Der Kilmawandel ist nicht menschgemacht,
    oder anders gesagt: unser Anteil ist schlicht
    irrelevant.
    Was hier passiert ist Alarmismus, da
    mittlerweile extrem viele Leute sehr gut
    davon leben können. Da ist eine
    Riesenindustrie entstanden, alles finanziert
    vom dummen Steuerzahler.
    Die Politik hat komplett versagt, wenn sie
    sich von sogenannten “Aktivisten” vorführen
    lässt.
    Lustigerweise finden all diese Aktivitäten
    nur in Wohlstandsländern statt oder in
    Ländern, wo man solche Leute gewähren
    lässt. Ich nenne das:
    Wohlstandsverwahrlosung.

  3. 7 Kommentare bisher??
    Hätten Sie einen Artikel geschrieben, der behauptet, der Hund von Paris Hilton hätte Zehenfäule, es wären sicher 1000 Kommentare mehr gekommen. Ok, auch nur eine Prognose….
    Jedenfalls finde ich den Artikel gut und informativ. Schön zusammengefasst, die Unsinnigkeiten dieser Zeitkrankheit „Rettet die Welt vor dem Klimawandel! CO2 ist ein Klimakiller!“
    Thank you!

  4. Der Artikel geht am Kern des Themas weit vorbei, weil nicht wirklich aufgeklärt, sondern die übliche Zweideutigkeit gewahrt wird.

    1. Die Statistiken wurden nachträglich alle frisiert, um den Eindruck eines Anstiegs über die letzten 150 Jahre zu erwecken. Die Rohdaten widerlegen diese Behauptung.
    2. Physikalisch sind alle Behauptungen über eine Erwärmung durch CO2 oder gar nur durch von Menschen emittiertes CO2 absolut falsch, weil sie erlogen, aber pseudo-wissenschaftlich verpackt sind.
    3. Auch alle Prognosen über eine vermeintliche Erhöhung sind spekulativ und falsch.

    Was wirklich seit Jahrzehnten stattfindet und für alle extremen Wetterereignisse sorgt, ist die KLIMAKONTROLLE!

    Die Klimakontrolle dient militärischen und kommerziellen Zwecken und ist die Kontrolle über den Wasserkreislauf. Es wird also darüber entschieden, wo und in welche Intensität es in einer Region regnen, schneien oder hageln darf oder nicht.

    Kommerziell geht es um die Sicherstellung der Wasserversorgung der Erdöl- und Erdgas-Produktion durch Unkonventionelles (Nukleares) Fracking und der großindustriellen Landwirtschaft, sowie weiterer Industrien.

    Für unseren Lebensraum geht es um den Verzicht auf unsere Klimasicherheit, Landwirtschaft, Forstwirtschaft etc, damit unsere Energiesicherheit durch das Fracking in Arabien und Nord-Afrika gewährleistet werden kann. Zudem bekommen wir inzwischen auch einen Großteil unserer Nahrungsmittel aus diesen Regionen.

    Das Verständnis der Zusammenhänge wird durch die Ansicht der Evidenz auf dem Boden beschleunigt. Bitte schaut Euch über Satellitenkarten Arabien und Nord-Afrika genauer an und beobachtet auch den dortigen Niederschlag und die industrielle Landwirtschaft! Alle diese Daten sind dank internet jedem zugänglich.

    Ich gebe hier keine Links, damit dieses Kommentar schneller freigeschaltet wird, aber werde anschließend mit Links zu meinen Artikeln kommentieren, wo die Methoden auf der Basis physikalischer und meteorologischer Kenntnisse erläutert, offizielle historische Dokumente zitiert und übersetzt und Beweise aufgezeigt werden, u.a. die seit 1991 aufgebaute Wasserinfrastruktur in Arabien mit über 230 künstlichen Seen und Staudämmen und tausenden Kilometern Wasserpipeline-Netzwerk.

  5. Multikausalität und multiple Zusammenhänge sind viel zu kompliziert für die meisten. Und dazu müssen sie noch nicht einmal Studienabbrecher sein sondern nur schulbuchgeschädigt. Denn auch da ist die Welt bedrohlich einfach.
    Für Grüngläubige kann der menschengemachte Klimawandel auch erstmal nur in weit entfernten Regionen stattfinden, wo dann auch der Meeresspiegel separat ansteigt als gäbe es keine kommunizierenden Röhren. So braucht man nicht über den kalten Mai zu diskutieren, sondern kann vom Sessel aus Annalenas Erläuterung über die Lage im fernen Fernost lauschen und auf dem Lastenrad dagegen anstrampeln.
    Früher war die Unterhaltung über das Wetter ein Verlegenheitsthema, heute kann man die richtige Weltanschauung damit offenbaren.

  6. Ich finde es sehr bedauerlich, dass bei dem ganzen Klimathema immer nur auf den menschengemachten Klimawandel durch CO2 abgestellt wird. Diesbezüglich gehe ich mit Frau Dr. Weber mit, dass CO2 eher eine untergeordnete Rolle spielt.
    Bisher habe ich kaum mal irgend einen Gedanken dazu gelesen, dass der derzeiitige Klimawandel tatsächlich in (un)bestimmten Umfang menschengemacht ist, weil der Einflussfaktor Mensch in den letzten 100 Jahren allein durch die Weltbevölkerung von inzwischen über 8 Mrd nicht unerheblich sein dürfte. Um das Jahr 1900 betrug die Weltbevölkerung lediglich 1,65 Mrd. Was bedeutet das? In den reichlich 100 Jahren hat eine Urbanisierung in ungeahntem Ausmaß stattgefunden. Das Wachstum von ländlichen Siedlungen, aber vor allem von Städten war enorm. Zugleich nahm der Wohlstand deutlich zu. Das hatte gravierende Auswirkungen auf Natur und Umwelt durch (folgende Aufzählung ist unvollständig)
    – Flächenversieglung durch Wohn- und Industriebau, auch durch Straßen, mit der Folge von Temperaturerhöhungen
    – Waldrodungen, mit der Folge von Reduzierung klimastabilisierder Faktoren,
    – Reduzierung von sonstigen Grünflächen, dadurch ebenfalls Reduzierung klimastabilisierender Faktoren,
    – Umstellung der Landwirtschaft auf industrielle Produktion mit riesigen Monokulturen bzw zwischen den Hauptvegetationsperioden riesige Flächen Brachland,
    – Ausweitung des Anbaus von Pflanzen für Lebensmittelerzeugung und Futterbereitstellung anstelle Biodiversität,
    – künstliche Bewässerung für höhere Erträge mit der Folge der Austrocknung von Fließgewässern und Binnenseen,
    – Erschließung riesiger Gebiete für Bergbau, speziell Tagebaue, für Gewinnung von Rohstoffen, sowie Öl- und Gasfelder
    – last, but not least, der moderne Flugverkehr mit zig tausenden täglichen Flügen mit Düsenjets, deren Kondensstreifen wie künstliche Höhenwolken wirken, die kurzwellige energiereiche Sonnenstrahlung passieren lassen, jedoch die Wärmeabstrahlung der Erde mit größeren Wellenlängen teilweise verhindern.
    Das Thema Klimawandel ist also insgesamt noch sehr viel komplexer, als uns eingetrichtert wird, jedoch ein riesiges Geschäftsmodell mit immensen Profitmargen für das Großkapital.

  7. Ein schöner Artikel. Interessant wäre auch zu wissen, welchen Einfluß Geoengineering auf das Klima nimmt und inwieweit es zur Durchsetzung ” gewisser ” Interessen durch das Herbeiführen von Wetter-katastrophen genutzt wird.

  8. Klimawandel? Na klar das Klima wandelt sich ständig. Wir hatten im Norden Hamburgs vor 30 000 Jahren die letzten Moränen der Eiszeitgletscher. 1756 erfroren in Norddeutschland mehr Menschen in den kalten Wintern der Kleinen Eiszeit als Hamburg Einwohner hatte. Und um 1150 erfroren die Menschen auf ihren kalten Burgen nur deshalb nicht, weil die Temperatur wohl um 4 grad höher lag als heute. Ganz ohne industrielles CO 2. Na klar, das wissen nur Wenige, weil unsere Schulbildung so grottenschlecht ist. Die gebildeten Menschen der Renaissance hatten mit 17 Jahren mehr Wissen über ihre Zeit, als die Halbgebildeten heutzutage am Lebensende. Denen kann Politik natürlich alles erzählen. Weil sie buchstäblich nichts mehr wissen.

  9. “Eine Vielzahl von Wissenschaftlern fordert zudem ein Ende der „Klimahysterie“” Diese Wissenschaftler verstehen nicht die Psychologie die sich hinter ‘Hysterie’ versteckt. Bekanntlich kann man Psychosen, Paranoia und Wahnvorstellungen nicht mal so beenden. Und, irgendwie muß der Notstand ja gerechtfertigt werden. Und seit 6 Jahren haben wir Notstandsregierungen, deren Existenz an eben diesem Notstand hängt. Deren Glück besteht ja gerade darin, dass der gemeine Deutsche gerne, rein Psychologisch, auf die schiefe Bahn gerät. Also hysterieaffin ist und paranoide Züge trägt. Ein in sich gefestigter und gelassener Mensch wäre während der Coronahysterie glyncht worden, hätte er für mehr Gelassenheit plädiert. Deutschland stinkt immer vom Kopf her. Aber dieser ist am selben Kreislauf angeschlossen wie der Rest des Körpers. Was ich sagen will, wenn diese Hysterie beendet werden soll dann nur dadurch das man eine andere erfindet.

  10. Wer weiß schon auf alles eine Antwort? Die, die das glauben sind im besten Fall unglaubwürdig und im schlimmsten Fall unehrlich. Das Thema Klimawandel ist, zumindest für mich, durch. Gerade wurde vor der mecklenburgischen Küste in zwanzig Meter Tiefe ein menschengemachter Steinwall gefunden, Bronze- oder Steinzeit, ich weiß es nicht mehr genau. D.h. der Meeresspiegel ist um zwanzig Meter angestiegen ohne menschengemachtes Kohlendioxid. Jeder und auch jede, die bei Sinnen ist, kann daraus Schlüsse ziehen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir ständigen Wandel erleben – nicht nur beim Klima. William Shakespeare: „Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.“ Das ändert sich leider nicht so oft, wie es nötig wäre.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Welcome to this platform for the cultivated exchange of arguments.

We have forgotten how to endure contradiction. It is okay to disagree here. I would like to ask you to remain respectful and polite. Insults and hate comments will be removed in future, as will calls to vote for political parties. I reserve the right to delete insulting or derogatory comments. This public forum and its inherent opportunity to exchange arguments and opinions is an attempt to uphold freedom of expression - including freedom of dissent. I would like to see the old-fashioned virtue of respect cultivated here.

"Controversy is not an annoying evil, but a necessary prerequisite for the success of democracy." Federal President Dr. h.c. Joachim Gauck (ret.), only 5 years ago in his speech on the Day of the Basic Law.

en_USEnglish