Es liegt was Merkwürdiges in der Luft

In der Hauptstadt herrscht Fieber. Klar, Corona ist das Thema, aber dazu macht sich das Virus der News-Sucht breit, oder sind es nur Gerüchte? Stärker als je zuvor werden Informationen gestreut – gezielt, beabsichtigt, zerstörerisch.
In dieser neuen Rubrik schreibt ein Insider aus dem Herzen des politischen Berlins über seine Hintergrund- und Hinterzimmergespräche. Der Mann ist mir seit Jahren persönlich bekannt und hat in Ministerien an der Seite von Ministern gearbeitet. Nur, wenn wir seine Anonymität wahren, bleiben die Informationsströme gewahrt und Sie informiert. 

In der Hauptstadt herrscht Fieber. Klar, Corona ist das Thema, aber dazu macht sich das Virus der News-Sucht breit, oder sind es nur Gerüchte?. Stärker als je zuvor werden Informationen gestreut – gezielt, beabsichtigt, zerstörerisch. Da wird von Treffen von Friedrich Merz und Annalena Baerbock, der Grünen-Vorsitzenden, gemunkelt. Sie wollen Robert Habeck verhindern.

Verhindert werden soll aber auch Friedrich Merz, so sagt es nicht nur Merz. Schon vor einigen Wochen war man sich bei Hintergrundtreffen in Berlin in speziellen Politik-Kreisen, einflussreiche Verbände – einig: wir pushen jetzt Laschet. Warum? Keine Antwort. Nur: „Wir sind da ganz bei der Kanzlerin“. Dieses Festhalten, ja, Klammern an die nicht mehr zur Wahl antretende Langzeit-Chefin wirkt verzweifelt. Und immer wieder kommt dann das Gerücht: sie wird doch nochmal antreten. „Die sehr schwere Lage Deutschlands lässt keine andere Möglichkeit zu.“ Noch erscheint das alles verwegen und fieberhaft.

Aber die Nerven liegen blank in diesen Tagen. Da wird von Tobsuchtsanfällen vom CDU-Fraktionschef Ralph Brinkhaus berichtet. Regelmäßig raste er aus, heißt es. Mitglieder des Fraktionsvorstands erscheinen nicht mehr zu den Treffen: „Ich lass mich doch nicht zusammenbrüllen“, wird gesagt, hinter vorgehaltener Hand.

Und: Der Lockdown. Was wird passieren? Werden die Bürger (sind es auch noch Wähler?) alles mitmachen, mit sich machen lassen? Ängste werden geäußert. Warnungen ausgesprochen. Bei der FDP setzt man auf Freiheit, hat aber Angst, dass die Bürger sie vielleicht gar nicht wollen.

Kurzum: Corona ändert alles, vor allem auch die Empfindlichkeiten in der Politik. Es liegt etwas Merkwürdiges in der Luft, mehr als ein Virus. Endzeit?!

Ihr
anonymus berlin

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on print

36 Antworten

  1. Da die Abstimmung morgen namentlich erfolgt sollten diejenigen, die für dieses Gesetz stimmen, sich fragen was schlimmer für sie persönlich wäre: eventuell nicht mehr über Listen für das bequeme „leistungslose Grundeinkommen“ im nächsten? Bundestag aufgestellt zu werden oder mit der namentlichen Abstimmung zwangsläufig irgendwann die Verantwortung für die Entscheidung gegen den Souverän übernehmen zu müssen….

  2. das alles ist völlig normal (er Wahnsinn): es wird keine Zwangsimpfung geben, sondern wir werden indirekt vom normalen Leben abgekoppelt ((wenn wir uns nicht impfen lassen): ohne Pass kein Zugang zu egal was auch immer (Lebensmittelhandel, Tankstelle, Flughafen, Gemeindezentrum, Arbeitsplatz etc)). Weil dann noch unser schönes Land der Leuchtturm der Welt ist werden wir das Ruder nur dann rumreißen können, wenn wir Bürger unseren gewählten Vertretern klarmachen, dass sie weder unseren Willen vertreten, oder unsere Grundrechte umkämpfen und schon garnicht das tun, warum sie (mehr oder weniger) in Parlamenten sitzen: wenn Deutschland sich erkämpft, diesen unglaublichen Mist auszuschalten und jene zur Rechenschaft zieht, die die Welt auf den Kopf stellen wollen – und dafür sorgt, dass WIR endlich mal Ziele formulieren und durchsetzen – dann folgt uns der Rest der Welt und sagt „Halleluja!“.
    Mir ist vollkommen klar, dass wir nur diejenigen auf unsere Seite holen können, die sowieso schon am zweifeln sind. Energie gehört dorthin, wo sie sinnbringend wirken kann: nicht Schnacken ist angesagt sondern Teilen. Gespräch mit Gleichgesinnten oder Geld für unsere hellen Geister.
    Was auch hilft: Mitglied werden bei

    http://www.diebasis-partei.de

    Kurze Message zum Schluss an alle Gekauften und Heuchler: werdet alt, trennt euch vom Glauben an Geld und Macht, fangt an, eure Nachkommen und Mit-Lebenden zu lieben und seht endlich ein, dass ihr keinen Einfluss habt, keine Rolle spielt und dass auch ihr nur 1 (ein) Leben habt.

    Naiv und in Liebe grüßt TP

  3. An den Deutschen Bundestag, Petitionsausschuss

    2. November 2020

    Petition

    Stoppt die Errichtung von 60 Impfzentren und von Kühlketten zum Impfstofftransport nach dem Modell COVAX. Keine SARS-CoV-2 betreffende deutsche Beteiligung an der ACT Accelerator Initiative zur Beschleunigung der Entwicklung und gerechten Verteilung von Vakzinen, Diagnostika und Therapeutika. Rückzug Deutschlands aus der Arbeit der Inklusiven Impfallianz (Inclusive Vaccine Alliance), soweit diese auf SARS-CoV-2 zielt. In Deutschland handeln, global denken, kein Geld für COVAX.

    Petitionstext

    Der Deutsche Bundestag möge beschließen

    Angesichts einer nicht vorhandenen Übersterblichkeit und angesichts der seit einem halben Jahr im Sentinel selten oder gar nicht nachweisbaren SARS-CoV-2-Coronaviren ist an den auch in Deutschland nach dem Modell COVAX geplanten und in Vorbereitung befindlichen Massenimpfungen kein Bedarf. Der Aufbau von 60 Impfzentren und die Installation von ganz Deutschland überspannenden Kühlketten für den Transport (bei -76 °C bis -80 °C) der Impfstoffe, die sich in verschiedenen Testphasen ihrer Entwicklung befinden, ist deshalb unverzüglich einzustellen. An COVID-19-Therapeutika, -Diagnostika und -Vakzinen besteht in Deutschland wie weltweit wenig oder kein Bedarf, Deutschland wirbt daher nicht für eine Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2. Deutschland zieht sich aus der Arbeit der Inklusiven Impfallianz (Inclusive Vaccine Alliance) zurück, soweit diese auf das Erkältungsvirus SARS-CoV-2 zielt. Weil es gilt, auch für die Welt Mitverantwortung zu übernehmen, werden die durch erstaunlich wenige Akteure wie WHO-Chef Tedros und Herrn Bill Gates global geplanten Massenimpfungen (COVAX) durch die Bundesrepublik Deutschland künftig weder finanziell unterstützt noch gutgeheißen.

    Begründung

    COVAX wird gemeinschaftlich geführt von der Impfallianz GAVI (Seth Berkley, Ngozi Okonjo-Iweala), CEPI (Coalition for Epidemic Preparedness Innovations) und der WHO. COVAX ist die Impfstoffsäule des Access to COVID-19 Tools (ACT) Accelerator.

    Am 24. April 2020 hatten die WHO Headquarters (HQ), WHO Worldwide ihr Papier Access to COVID-19 Tools (ACT) Accelerator veröffentlicht: A Global Collaboration to Accelerate the Development, Production and Equitable Access to New COVID-19 diagnostics, therapeutics and vaccines.

    Die Impfallianz GAVI war im Januar 2000 am Weltwirtschaftsforum in Davos gegründet worden, Herr Bill Gates bzw. seine Bill & Melinda Gates Foundation hatte anfänglich 750 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt, um Kinder in Entwicklungsländern mit Impfstoffen zu versorgen.

    WHO, CEPI und GAVI sind substantiell finanziert durch die Bill & Melinda Gates Stiftung.

    Das von Lothar Wieler geführte Robert-Koch-Institut (RKI) will die gesamte deutsche Bevölkerung impfen. Am 27.08.2020 bedauerte das RKI, dass: „nicht von Anfang an genügend Impfstoff zur Verfügung stehen wird, um der gesamten Bevölkerung eine Impfung anbieten zu können, so dass eine Priorisierung notwendig wird“, Strategie-Ergänzung, Stand 13.10.2020 zur Massenimpfung an den 83 Millionen Deutschen: „Ein oder mehrere Impfstoff(e) werden voraussichtlich im kommenden Jahr (2021) zur Verfügung stehen. Dies kann die Bekämpfung und den Verlauf der Pandemie entscheidend verbessern. Das RKI rechnet trotz Einführung eines Impfstoffs oder mehrerer Impfstoffe damit, dass dieser oder diese initial nur in begrenzten Mengen verfügbar sein werden, so dass anfangs bestimmte Risikogruppen zu impfen sind und im weiteren Verlauf die restliche Bevölkerung.“

    Deutschlands Bundesgesundheitsminister Jens Spahn unterstützt die Impfstoffentwicklung gegen SARS-CoV-2 und verteidigt die derzeitigen, wissenschaftlich nicht begründbaren drakonischen Maßnahmen eines Kampfes gegen das Virus bzw. gegen sein Krankheitsbild COVID-19. Zu den Maßnahmen gehören Lockdowns, Kontaktverbote, Kontaktnachverfolgung, die millionenfache Nötigung zu dem fast komplett unwissenschaftlichen PCR-Test sowie die medizinisch eher sinnfreie Maskenpflicht. Dass ein PCR-Positiver in den letzten dreieinhalb Monaten Kontakt mit dem Virus gehabt hatte mag sein, der Test selbst jedoch kann zwischen einem vermehrungsfährigen Virus, einem nicht mehr vermehrungsfähigen Virus und einem Trümmer des Virus, einem Virusbruchstück nicht unterscheiden. Von neu Infizierten zu sprechen ist daher Irreführung, doch ungerührt werden die sogenannten Fallzahlen mehrmals täglich durchgegeben wie Nachrichten von der Front im Krieg. Die Pandemie des Jahres 2020 ist global frei erfunden, sie ist eine Pandemie der PCR-Tests. In Deutschland war 2020 die Ausrufung einer epidemischen Lage nationaler Tragweite zu keiner Zeit wissenschaftlich begründet.

    Seit dem 11. Februar 2020, dem Tag der Rede des WHO-Chefs Tedros mit dem Ziel der weltweiten Massenimpfung, hat eine relativ kleine Clique von Akteuren, angeordnet rund um Tedros, Anthony Fauci, Bill Gates und die Chefs von Teilen der Pharmabranche, die Deutungshoheit zum Coronavirus inne und setzt als totalitäre „neue Normalität“ rigide neue Standards für erwünschtes Verhalten, selbstauferlegte Pressezensur und halbierte Bürgerrechte.

    „Corona“ ist eine Konstruktion und Geschäftsidee, die sogenannte Pandemie eine auf Massenimpfung der halben oder ganzen Weltbevölkerung zielende, sehr genau EVENT 201 folgende Inszenierung (WEF, World Economic Forum: „The Johns Hopkins Center for Health Security in partnership with the World Economic Forum and the Bill & Melinda Gates Foundation will host Event 201: a high-level simulation exercise for pandemic preparedness and response, in New York, USA, on Friday 18 October, 08.45 – 12.30 EDT.“).

    Den Angriff auf die Standards der Wissenschaft und die Gesundheit aller Menschen, den globalen Bluff hatte Tedros Adhanom Ghebreyesus eröffnet, der Chef der Weltgesundheitsorganisation WHO. Herr Tedros rief das Coronavirus zum Staatsfeind Nummer eins aus:

    „Dies ist ein gemeinsamer Feind … dieses feindliche Virus als Staatsfeind Nummer eins … der Feind Nummer eins für die ganze Welt … Es ist der schlimmste Feind, den Sie sich vorstellen können.“ (This is a common enemy … this enemy virus as public enemy number one … the number one enemy to the whole world … It’s the worst enemy you can imagine.)

    Wer es, wie Tedros, auch nach beinahe neun Monaten nicht für nötig hält, die Weltöffentlichkeit für diesen unnötigen Befehl zur Mobilmachung um Verzeihung zu bitten, ist für das Amt eines Generaldirektors der Weltgesundheitsorganisation nicht geeignet.

    Nicht in allen, aber in vielen Staaten auf der Welt und auch in Deutschland sind im Namen des Schutzes der allgemeinen Gesundheit, im Namen des Kampfes gegen „Corona“ Parlamentarismus und Pressefreiheit in den vorläufigen Ruhestand versetzt worden. Der deutsche Souverän ist nicht länger das Volk, sondern eine Bundesregierung, die zur Bekämpfung von „Corona“ mit Notstandsverordnungen regiert.

    Die überflüssigste Impfung der Medizingeschichte: COVID-19-Impfstoff

    Die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA oder European Medicines Agency ist zuständig für die Arzneimittelzulassung in der Europäischen Union und in den EWR-Staaten. Auf Grundlage ihrer Beurteilung erteilt die Europäische Kommission einen zustimmenden oder abschlägigen Bescheid auf den vom Arzneimittelhersteller im zentralisierten Verfahren gestellten Zulassungsantrag.

    Mittlerweile will auch das amerikanische Biotechnologieunternehmen Moderna, dass ihr Impfstoff gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 in der EU zugelassen wird. Mit seinem Antrag auf Marktzulassung im Rahmen des zentralisierten Verfahrens der EMA wird das Unternehmen Moderna beantragen, Impfstoffkandidat mRNA-1273 zuzulassen.

    Nach AZD1222 von AstraZeneca und BNT162b2 der Allianz aus BioNTech und Pfizer wäre mRNA-1273 von Moderna der dritte Impfstoff gegen das Coronavirus im EU-Zulassungsprozess. Der Impfstoffkandidat wird derzeit in einer Phase-III-Studie mit 30.000 Teilnehmern in den USA untersucht, 22.000 der Probanden haben ihre zweite Impfung erhalten.

    Die Entwicklung bereits eines konventionellen Impfstoffes dauert ungefähr acht bis zehn Jahre, die neuartigen, den Menschen genetisch verändernden DNA-Impfstoffe, RNA-Impfstoffe oder Vektorimpfstoffe sollten doch wohl noch ein paar Jahre länger erforscht und getestet werden. Millionen gesunde Menschen zur Impfung gegen ein Virus drängen, das so harmlos oder gefährlich wie Influenza ist, verbietet sich in einer freiheitlichen Demokratie.

    Den gentechnischen Großversuch am Menschen stoppen

    Die geplante Impfung der gesamten deutschen Bevölkerung könnte millionenfache Impfschäden bedeuten und zehntausende von Toten. Wir erleben eine Art verstaatlichtes Redeverbot, seit Jahresbeginn kann über die Risiken der neuartigen, etwa mRNA-basierten Impfstoffe in Presse, Funk und Parlament nicht debattiert werden. Die Politik vermeidet es, der Öffentlichkeit zu sagen, dass die neuartigen Vakzine als genetische Modifizierung der Zellen bzw. des Organismus zu bewerten sind. Genetisches Verändern beschränkt sich nicht auf unmittelbare Veränderung der menschlichen DNA.

    Einige der geplanten oder bereits angelaufenen klinischen Impfstoffstudien modifizieren die genetischen Abläufe der zellinternen Kommunikation mit dem Ziel, die menschlichen Körperzellen jene Substanzen selbst fabrizieren zu lassen, die bisher, mit der konventionellen Impfung, von außen zugeführt wurden. Einige oder viele – welche, wie viele? – Zellen des geimpften Menschen werden neu programmiert und verwandeln sich in kleine Bioreaktoren. Im lebenden Menschen also arbeitet dann jede dieser Zellen als eine kleine Impfstofffabrik. Nicht das Hühnerei oder der technische Bioreaktor wird die Impfstoffe herstellen, wie die optimistischen Erfinder glauben, sondern unsere genetisch aufgepeppten, unsere geimpften Körper.

    Die Körperzellen des Menschen also wollen Tedros und Bill Gates international, wollen national Wieler und Drosten gentechnisch verändern. Per Impfung, so will oder jedenfalls so betreiben es mehrheitlich auch Deutschlands Politiker, werden den Bürgern genetische Programmcodes eingeschleust, die in den Zellen etwas Körperfremdes und Neuartiges herstellen, gegen das sich unser Immunsystem wehren soll. Damit werde, so die kühne These einiger Wissenschaftler, das menschliche Immunsystem gegen die Merkmale des Erregers trainiert und sensibilisiert.

    Doch was geschieht dem Geimpften, wenn dessen modifizierte Zellen von seinen Abwehrzellen, wie bei einer Infektion, als etwas Fremdes bewertet, angegriffen und vernichtet werden? Kann eine schwere Autoimmunreaktion die Folge der Corona-Impfung sein, ein Massenzelltod, eine Schockreaktion, der Tod? Kann, bei der Zellteilung oder in den Keimzellen, ein Lesefehler wirklich ganz ausgeschlossen werden? Können sich Tumore entwickeln? Was macht die einem Menschen, Mensch ist Frau oder Mann, eingeimpfte mRNA mit ihren oder seinen Keimzellen? Welche der Zellen sind es eigentlich, die durch die per Staatsdoktrin und Staatskampagne eingeimpften Shuttleviren oder Nanopartikel angesteuert und genetisch umprogrammiert werden?

    Ist es das? Werden die Menschen im Jahr 2020 in Deutschland deshalb durch Herrn Gates, die Parteigänger der Pharmakonzerne und durch die ihr Handeln nicht nachvollziehbar begründenden Wissenschaftler (Lothar Wieler, Christian Drosten) und Politiker (Ursula von der Leyen und Frank-Walter Steinmeier auf dem World Health Summit, Jens Spahn Monat für Monat) in Lockdowns und unter Masken gezwungen, werden 83 Millionen Menschen deshalb gequält, damit sie die Impfung mit den neuartigen riskanten Impfstoffen, über die seit neun Monaten nicht öffentlich gesprochen werden darf, als weniger quälend empfinden und über sich ergehen lassen? Welches Abrichten, welche Dressur, welches Mobbing und Nudging kommt als nächstes, sobald einem irgendwie „neuen“ Virus der Krieg erklärt wird? Eine neue Staatsdoktrin der Krankheitsbekämpfung, neuer Hygieneterror, eine neue Warn-App, erneut Impfpfllicht durch die Hintertür?

    Es gibt in Deutschland 2020 keine Epidemie. Es ist nicht notwendig, auch nur Teile der Bevölkerung gegen SARS-CoV-2 zu impfen. Die Pläne zur Massenimpfung der deutschen Bevölkerung – vgl. BT-Drucksache 19/21856 Antwort der Bundesregierung vom 26.08.2020 COVID-19 Therapeutika, Diagnostika und Vakzine, vgl. Drucksache 19/23443 Antwort der Bundesregierung vom 15.10.2020 Planung und Durchführung der Versorgung mit möglichen COVID-19-Impfstoffen – sind sofort zu beenden.

    Die Bundesregierung duldet und fördert, dass seit Monaten täglich, beinahe stündlich Desinformation zu einer angeblich existierenden schlimmen Epidemie auf die Bürger einprasselt. Mit einem schlicht ungeeigneten PCR-Test positiv getestete Menschen werden als Infizierte ausgegeben, als Bedrohung für die Gesundheit aller Menschen, als krank oder jedenfalls krankheitsverbreitend, als quarantänepflichtig.

    Der freiheitliche Bürger, der Mitmensch hat ausgedient und ist dem wandelnden Sicherheitsrisiko gewichen, von Myriaden von Erregern umschwirrt wie von bösen Geistern. Kinder dürfen die Köpfe nicht mehr zusammenstecken, Jugendliche einander nicht mehr umarmen, Erwachsene sich nicht die Hand geben. Kranke oder Alte sind einsam gestorben. Als deutscher Politiker jetzt endlich die „Maske“ abzulegen, ungeimpft versteht sich, würde allerdings bedeuten, dem anderen sein „Gesicht“ zu zeigen, tragen Merkel, Söder und Spahn die Maske vielleicht nur deshalb noch, weil sie, auf eine Handvoll vor „Corona“ warnende Scharlatane hereingefallen, uns ihr „Gesicht“ nicht mehr zu zeigen wagen?

    Warum weigern sich Angela Merkel und Jens Spahn, die Tatsache auszusprechen, dass das 2019 im chinesischen Wuhan entdeckte Coronavirus so gefährlich bzw. harmlos ist wie ein durchschnittliches Influenzavirus? Ohne millionenfache PCR-Tests keine Volk, Staat und Politik lähmende Panik. Nur die fragwürdigen Massentests begründen die eingebildete Pandemie.

    Nein zum deutschen Impfzwang durch Parlamentsbeschluss

    Für eine durch die Pharmakonzerne und Herrn Bill Gates global inszenierte Pandemie darf der Deutsche Bundestag keine Impfpflicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 schaffen.

    Die Menschen in Deutschland, 83 Millionen auf COVID-19 bezogen glücklicherweise überwiegend gesunde Menschen, sind gegen eine herbeigeredete Epidemie nicht zu impfen.

    Eine hastig durch die eigentlich viele Jahre Arbeit erfordernden Prüfverfahren und Genehmigungsverfahren gepeitschte – telescoping testing timelines and approvals – Substanz ist kein geeigneter Impfstoff.

    Das Coronavirus SARS-CoV-2 entspricht in seiner Harmlosigkeit oder Gesundheitsgefahr einem durchschnittlichen Influenzavirus der saisonalen Grippe.

    Angesichts der nicht vorhandenen Übersterblichkeit und der seit sechs Monaten im Sentinel nur noch selten oder gar nicht nachweisbaren SARS-CoV-2-Viren ist an den in Kooperation mit bzw. analog zu COVAX geplanten und in Vorbereitung befindlichen Massenimpfungen kein Bedarf.

    Der Aufbau von 60 Impfzentren und die Errichtung der ganz Deutschland überspannenden Kühlketten sind unverzüglich einzustellen.

    Soweit die Arbeit der Inclusive Vaccine Alliance auf das relativ harmlose Erkältungsvirus SARS-CoV-2 zielt, hat sich Deutschland aus der inklusiven Impfallianz zurückzuziehen.

    Edward von Roy, Diplom-Sozialpädagoge (FH)

    1. Neues Aktenzeichen

      Gesundheitsvorsorge
      Pet 2-19-15-2126-040193 (Bitte bei allen Zuschriften angeben)

      Pet 2-19-15-2126-040193 ist das neue Aktenzeichen der von Edward von Roy am 2. November 2020 eingereichten Petition Pet 2-19-15-99999-040193

      .

      Deutscher Bundestag
      Petitionsausschuss

      Berlin, 1. Dezember 2020

      Bezug: Ihr Schreiben vom 2. November 2020, hier eingegangen am 5. November 2020

      Referat Pet 2

      Gesundheitsvorsorge
      Pet 2-19-15-2126-040193 (Bitte bei allen Zuschriften angeben)

      „Ihr Schreiben ist mir mit der Bitte um Beantwortung zugeliefert worden. Für Ihr Schreiben danke ich Ihnen.

      Zu Ihrem Anliegen habe ich eine Prüfung eingeleitet. Sie wird voraussichtlich längere Zeit in Anspruch nehmen. Das Ergebnis werde ich Ihnen mitteilen.“

  4. Wenn wir gemäß dem Gesetzentwurf für die Änderung des Infektionsschutzgestzes mehr oder weniger
    In eine Art meschliche Massentierhaltung münden, stelle ich mal die Frage in die Runde, wo denn da noch
    Menschenwürde eine Rolle spielt. Wenn die Obrigkeit plant, das Recht auf körperliche Unvsehrtheit auszuhebeln,
    um uns beliebig zu durchbohren und mit Medikamenten zu ‚befüllen‘, wo bleibt dann Art. 1 Grundgesetz ?

    Durchgewunken wird das allemal, da hege ich keine Zweifel.

  5. Wer kann mir vielleicht helfen und weiß in der Nähe der PLZ 67583 oder 55— PLZ-Bereich einen Arzt, der für ein 10-jähriges Kind eine Maskenbefreiung ausstellt. Der Junge ist mein Enkel, geht in die 5. Klasse des Gymnasiums, und die Ärzte sagen, dass sie kein Attest ausstellen dürfen. Er hat Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel, starke Schweißausbrüche zwischendurch, dann erlaubt ihm der jeweioige Lehrer kurz rauszugehen, um die Maske mal zu lüften. Muss denn erst noch Schlimmeres passieren, bevor ein Arzt ein Attest zur Maskenbefreiung für meinen Enkel ausstellt?

    1. Sehr geehrte Frau Harsleben- Meinecke, ich kenne Ihre Problem sehr gut, auch ich habe zwei Enkelkinder die jüngste ist erst 6 Jahre alt, und unser großer auch in der 5 Klasse weiterführende Schule in Rheinland Pfalz. Ich hatte den Kindern ein Schutzschild gekauft, zuerst wollten die Lehrer dies so nicht akzeptieren, bei dem großen geht es jetzt damit, und er bekommt dadurch besser Luft. Die kleine vergisst dieses Schutzschild immer und trägt weiter diesen Mundschutz, Sie klagt auch sehr oft über Kopfschmerzen, ich befürchte dass es Langzeitschäden mit sich tragen wird. Liebe Frau Harsleben-Meinecke, sagen Sie Ihrer Tochter/Schwiegertochter Sie sollte solange nach dem richtigen Arzt suchen bis Sie ein Attest bekommt. Außerdem gehen Sie zu Klagepaten die helfen Ihnen und Ihrer Familie dass Sie Ihr Recht bekommen. Außerdem würde ich jedem Arzt sagen wenn er kein Attest schreibt, obwohl es den Kindern schlecht dabei geht, dass dies unterlassene Hilfeleistung ist, und Sie Ihn dafür verklagen würden !!!! Außerdem gibt es noch die Ärzte für Aufklärung, einfach überall informieren. Wir dürfen und sollten diese unsagbaren und ungerechten Maßnahmen nicht weiter hinnehmen. Wir sollten jetzt alle gegen diese Maßnahmen dieser Laienhaften und stümperhafte Regierung vorgehen, denn wir sind dass Volk. Ich wünschen Ihnen und Ihrer Familie weiterhin viel Kraft und Gottvertrauen. Mit freundlichen Grüßen Eva Maria.

  6. Seit Monaten leben wir in einem Tollhaus.Das Volk erlebt eine kognitive Konfusion nach der anderen.
    Die Regierungselite verordnet dem Volk eine Gesichtsmaske damit wir nicht mehr sprechen und lachen ohne Mimik sind ,sowie Freiheitsentzug und Kontaktverbot .
    Herr Drosten verkündet,dass bis Ostern die „Pandemie“ nicht vorbei ist.
    Ein Virus wird als Vowand benutzt um die Bankrottverschleppung dieses neoliberalen Systems zu verschleiern,welches dann durch eine
    Digitale Weltregierung ersetzt wird.

  7. Herzlichen Dank an Dr. Fuellmich und alle die sich engagieren, um diese Klage zu realisieren.
    Dies bedeutet für mich wieder Hoffnung tatsächlich gegen diese aktuell aufkeimende Diktatur in Deutschland vorzugehen.
    Diese Sammelklage ist mir 1000,-€ wert und ich werde mich als Privatperson daran beteiligen oder jemanden unterstützen!

  8. Claudia P.
    Corona ist nur ein Deckmantel für eine ganze andere Sache. Mit klarem Menschenverstand waren die Verbote total unlogisch. Und trotzdem haben es bis heute einige Menschen immer noch nicht gemerkt. Angst macht gefügig. Ich denke, dass der Deep-State, die Ursache ist, der sich über diesen Planten all die Jahrhunderte breit gemacht hat, nun ausgehoben wird, desshalb Corona. Auf der ganzen Welt.
    Ich bin eigentlich guter Hoffnung, dass dieses Reigierungssystem sehr, sehr bald ausgedient hat und mit ihnen auch diese Politiker. Wir bekommen den Friedensvertrag und können somit endlich nach 75 Jahren ein souveräner Staat werden.
    In diesem Sinne, bleibt positiv
    Claudia
    P.S 2016 habe ich gelesen, dass Trump der Wegbereiter für den Frieden ist.

    1. Hallo Claudia,
      es wäre zu schön um wahr zu sein, im Gegensatz zu denen , die im GEZ Universum ihren Verstand verloren haben
      hoffe ich auf Trump. An seiner Stelle würde ich die Staffel der Bodyguards kräftig aufstocken.

      Off-topic, aber bärenstark

      Tolles Video eines österreichischen Arztes zur Genfer Deklaration – bitte unter ärztlichen Kollegen teilen!
      https://www.youtube.com/watch?v=J0W1dPQgfjU&t=10s

  9. Vor allem verstört mich der von uns bezahlte Söder, der tatsächlich in bester DDR Tradition zur nachbarschaftlichen Kontrolle der Maßnahmen , sprich Denunziation- aufruft. Man kann dagegen demonstrieren, wenn man unabhängig ist…man muss es eigentlich tun.

  10. „Dieser Lockdown funktioniert nur, wenn die Deutschen das logische Denken sein lassen“ so tituliert die Welt ihr Statement zum heutigen Geschehen.

    Ich verstehe es nicht, was das für ein Appell sein soll. Das logische Denken bedingungslos den Politikern zu überlassen käme dem gleich, als würden wir einfach einmal wählen gehen und können uns getrost für immer zurücklehnen. Schön wäre es, aber jeder der halbwegs bei Trost ist, weiß es, dass dies so nicht funktioniert. Daher finde ich solche Gedanken offen gesagt propagandistisch. Gerade in Zeiten der „nationalen Bedrohung“ (sofern es diese tatsächlich gibt) würde ich auf Zuschalten der menschlichen Hirnzellen setzen, um massiv dagegen zu protestieren.

  11. Die üble Propaganda dieser Regierung und all der Mainstreammedien ist wirklich unfassbar ! Bei mir war es so, dass ich bereits zu Beginn der Maßnahmen gespürt habe dass da etwas nicht stimmt und ich irgendwie in einem falschen Film bin – das hat sich ja dann auch als die Wahrheit bestätigt. Ich habe bei uns am Ort in einem Online Nachbarschaftsforum eine Gruppe gegründet und dort versucht Menschen mit guten qualifizierten Beiträgen der Corona Gegenbewegung (u.a. auch zur geplanten Impfung) von YouTube sowie Infos zu alternativen Gesundheitsprodukten, die in dieser Zeit sicher hilfreich sind, zu erreichen, um hier ein wenig Aufklärung zu betreiben. Die Reaktion darauf war für mich sehr ernüchternd: ich habe nicht einen Menschen gewonnen, der dieser Gruppe beigetreten ist und hier trotz Aufforderung auch mal eine Meinung dazu zu äußern Null Reaktion darauf erhalten.
    Für mich ist das Gefühl so, dass die meisten Menschen hier wirklich noch im Tiefschlaf (bzw. einem niederen Bewußtseinszustand) sind und nicht wirklich erwacht sind. Auch Nachbarn, mit denen ich mal über das Thema sprach, sind hier nicht wirklich an Fakten interessiert und stehen all den Dingen, die da draußen passieren gleichgültig gegenüber. Ich bekam dort auch mal folgende die Antwort: Du mußt dich da nicht so tief reindenken, du kannst nichts verändern. Ich denke dass Problem ist hier, das meiner Einschätzung nach noch mind. 75 % der Menschen die Glaubensätzte über Corona, die da verbreitet wurden für sich ungefragt übernommen haben – durch das Anschauen der sogenannten öffentlich rechtlichen Sender. Die kritische Masse für eine Veränderung des kollektiven Bewußtseins der Menschen ist hier noch nicht erreicht. Trotzdem bin ich in dem festen Bewußtsein, dass diese Unrechtsregierung und zumindest die gesteuerten Marionetten (Prof. Dr. Drosten, Prof. Wieler vom RKI, … ) der Hauptinitiatoren dieser sogenannten Pandemie ziemlich bald zur Verantwortung gezogen werden für den Schaden, den sie da angerichtet haben.
    Meine Frau und ich schauen schon seit Jahren keine Sendungen dieser Mainstreammedien mehr an (nur sehr vereinzelt und gezielt interessante Sendungen).

    1. Ich kann mich Ihrer Einschätzung nur anschließen: Die überwiegende Mehrheit übernimmt ihre Ansichten direkt aus den Staatsmedien, und erwägt nicht einmal, daß etwas faul sein könnte. Ich erlebe das unter Kollegen, aber selbst meine Eltern, die traditionell konservativ denken unterliegen hier voll der Staatspropaganda, da sie sonst keinen Medienzugang haben.

      1. Ich denke Ihre Einschätzung ist falsch, vielmehr ist mein Eindruck, dass die Mehrheit instinktiv merkt, dass da etwas faul ist, sehr faul ist. Die überwiegende Mehrheit dieser Menschen hat so große Angst vor der Wahrheit, dass sie sich regelrecht an die Staatsmedien klammern. Deshalb werden sie auch sehr schnell aggressiv, wenn ein kritischer Kopf sie aufklären will. „Wenn die Regierung und die Presse uns so dreist belügt, dann müssen sie sehr schwerwiegende Gründe habe, die will ich lieber nicht wissen, da glaube ich lieber an die Pandemie.“

  12. Ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas in Deutschlamd erleben würde. Es schockiert mich zutiefst, insbesondere der Umstand, dass auch mein engstes Umfeld immer noch nicht begreift, was hier läuft.

    Einem Kollegen hatte ich den zweiseitigen Ausdruck des Artikels über das abartige , mit GEZ Gebühren finanzierte
    Coronaspiels in die Hand gedrückt, da er gerade zum zweiten Mal Vater geworden ist. Er sagte, es wäre ein Skandal,
    wenn das stimmen würde, er wolle sich das mal ansehen. Seine Antwort auf meine Nachfrage nach dem damaligen Wochenende
    lautete ‚keine Zeit gehabt‘.

    Ich habe 2 Ärzte , die ich seit Jahren aufsuche um Stellungnahme / Aufklärung gebeten zu den Hinweisen von Dr. Hockertz sowie
    zu den Protestnoten deutscher Ärzte wie zum Beispiel EBM-Netzwerk. Im Fall Dr. Hockertz hatte ich die wichtigsten
    Passagen (4 Seiten inhaltlich zusammenhängend ) mit einem frankierten Rückumschlag eingereicht, nach 2 Wochen
    kam dieser samt Unterlagen ohne Kommentar zurück. Der andere Arzt, seines Zeichens Leiter einer Gemeinschaftspraxis
    konnte meine Frage , wie denn der Begriff Pandemie konkret definiert ist, nicht beantworten. Er zuckte nur mit den Schiultern
    und sagte ‚keine Ahnung‘. Er fand meine Hinweise interessant und bat mich Unterlagen / Artikel bereitzustellen, was ich auch umfangreich getan habe. Rückmeldung null.

    Unlängst verspürte ich einen ersten Hauch der Verzweiflung, inzwischen ist es eine kräftige Brise.

    Trotzdem gebe ich nie auf, morgen verteile ich wieder Infomaterial an Menschen, von denen ich mir einen hohen Multiplikator verspreche.

    Bevor ich abends einschlafe, denke ich an meine Oma, die immer sagte: Wir sind nur zu Gast auf Erden.
    Das gilt zum Glück auch für die Monster, die uns das Leben zur Hölle machen wollen.

    Abseits von Corona sollte man übrigens den Blick auf den digitalen Euro nicht verlieren, Insider Martin Armstrong
    erwähnte als bevorzugten Termin den 1.1.2021. Ob es so kommt und inwieweit man bis dann das Bargeld noch madig macht,
    kann man ja beobachten. Die Voraussetzungen für eine echte ‚Überraschung‘ sind ja prima, jede Menge Abstand zwischen Menschen, notstandsbedingte Filialschliessungen über Feiertage hinaus z. Bsp.., eine perfekte Mischung.

  13. Ich finde das Verhalten dieser Regierung und auch der Opposition nur noch perfide. Da wird dem „dummen“ Volk vorgemacht, dass es Weihnachten „vielleicht“ mit der Familie feiern dürfe- wenn es nur jetzt alles brav mitmacht. Ich fühle mich absolut „verarscht”. Entschuldigen Sie den Ausdruck, aber nur der passt zu meiner Stimmung. Als ob es irgendetwas bewirken würde, ob man in dieser Falsch-Positiven-Test-Plandemie eine Maske trägt oder auf das Bier mit den Freunden verzichtet. Der Ausgang steht jetzt schon fest: „Leider sind trotz aller Bemühungen die Zahlen weitergestiegen und eine Rückkehr zur Normalität bzw zu unseren vollumfänglichen Grundrechten ist auf unabsehbare Zeit nicht möglich.“ Im Gegenteil- alles wird noch verschärft, die Zügel angezogen. Was kommt als nächstes? Ich tippe auf ein Statement des falschen Scharlatan-Doktors Drosten, dem einfallen wird, dass sich C über die Körperhaare vermehren kann. Deshalb: alle Bürger müssen sich die Haare scheren. Glatze, Maske auf, noch alle in Streifenanzüge gesteckt- und fertig ist der Alltagsknast für alle. Und viele unserer hörigen Mitmenschen werden selbst dann noch glauben, dass es diese Politiker gut mit uns meinen und es ihnen nur um unsere Gesundheit geht. WANN STEHEN ENDLICH DIE INTELLEKTUELLEN AUF????

  14. Ich verstehe die Menschen nicht mehr……..es heisst doch unsere Intelligenz würde uns von den Tieren unterscheiden………..wie können sich da so viele als
    Mitläufer erweisen
    Ich verstehe die Politiker nicht welche Macht übt Fr. Merkel aus . Wie kann sie sie so unter Druck setzen das sie ihr willenlos folgen
    Jeder kann sich irren Ausnahme Fr. Merkel????????
    Wenn das die neue Demokratie ist ………..wozu dann noch Wahlen

  15. Ich bin extrem sauer, schockiert, frustriert, mir fehlen die Worte.
    Ich würde gerne los schreien, denn soviel Dummheit ist doch gar nicht möglich. Ich muss mich wirklich zusammen reißen nicht militant zu werden. Diese Merkel Regierung muss sofort aus dem Amt verjagt werden. Sie vernichten Existenzen, Geld, Gesundheit und Zukunft.
    Mit einer Selbstverständlichkeit … wenn ich diese selbstherrliche Fratze sehe, dann frage ich mich: wie konnte es überhaupt so weit kommen.
    In meinem Job bin ich für die Veranlagung und Verwaltung von ca. 350 mio eur Kunden Geldern verantwortlich. Ich habe wirklich ein schlechtes Gefühl.
    Kann nicht endlich ein wirklich deutlicher Schritt gehen die Regierung stattfinden?

  16. Ich kann es nicht fassen. Ich würde am liebsten nur noch schreien. Wacht auf! Denkt nach! Wehrt euch!
    Was ist hier eigentlich los?
    Wer regiert unser Land?

  17. Ich habe mit vielen verängstigten besonders älteren Menschen zu tun. Die haben Angst und denken, die „Regierung“ wird es schon regeln. Aber auch die meisten jungen Leute sind schon extrem gehirngewaschen! Was erwartet uns nächsten Monat, wenn der Lockdown eigentlich „gelockert“ wird?

  18. Seit Wochen zerbreche ich mir den Kopf, was auf der Agenda stehen könnte, wer tatsächlich die Fäden zieht und mit welchem Ziel. Die Gesundheit spielt dabei jedenfalls keine Rolle, soviel ist sicher. Das alles nur, um den Zusammenfall der eh schon mehr als angeschlagenen Wirtschaft zu rechtfertigen?! Das kann es nicht sein. Kurzum, ich bin ratlos und etappe mich immer häufiger dabei, wie ich über den Tellerand hinausschauen möchte, wohlgleich ich dort, genau an diesem Punkt, eigentlich meine eigene Grenze gesetzt habe. Es macht sich in mir eine Unruhe breit, die mich förmlich amschreit, Geld vom Konto in Gold und Silber umzulagern.. Ich wünsche allen da draußen Mut und die Kraft, die nahende Krise zu überstehen! Und kommt zu den Demos, WIR sind das Folk!!!
    Und Ihnen, Herr Langemann, danke ich für die in diesen Zeiten sooooooo unfassbar wichtige Aufklärungsarbeit! Ich ziehe meinen Hut!
    Markus

    1. @Marcus G.
      Am 02.11.2020 beginnt der Lockdown in Germany während am 03.11.2020 die Wahlen in den USA stattfinden. Schon mal darüber nachgedacht?

    2. Lieber Markus, Stichwort The Great Reset und The Green Deal. Schau mal nach Klaus Schwab. Das alles lies am besten
      auf dem Böog von Martin Armstrong (Economics), auch wenn ich mich wiederhole, aber dort wird es hervorragend dargestellt.
      Setze auf diesem Blog mal in der Suchfunktion Begriffe ein wie Schwab, Gates, Merkel oder auch Great Reset, dann verstehst
      Du sehr schnell.
      Silber dürfte eine gute Wahl sein , beschäftige Dich dort mal mit Somalia Elefant, da bekommst Du mittelfristig / langfristig
      schöne Aufgelder. Auch Aktien der Minenbetreiber machen Sinn, man braucht aber gute Nerven.

  19. Natürlich werden die Bürger auch diesen Lockdown hinnehmen. Angsterfüllt und/oder obrigkeitshörig nickt es stillschweigend und beugt sich. Es fällt mir heute sehr schwer sachlich in meinem Kommentar zu bleiben. Somit beende ich ihn hiermit.

    1. Bleib in Deiner Kraft und zuversicht und nähre nicht den Zweifel, damit unterstützt Du nur den Irrsinn….
      In Zuversicht und Glauben an das Gute wirst Du alles positiv nähren!!! (;

    1. Nicht DDR Tradition, noch schlimmer Tradition des Dritten Reiches, Blockwarte waren waren es damals. Entsprechend der Technik wird heute nicht mehr der Volks Empfänger beschlagnahmt sondern der Beitrag einfach gelöscht. Um den „Hörer“ zu bestrafen bedarf es noch weniger Beschlüsse, moralisch ist ja schon alles klar, der Bogen spannt sich von Rechten über Nazis bis zu Verschwörungs Theoretikern und Idioten.

      1. Leider kann ich ihnen nur zustimmen und das was daraus bereits geschieht und noch entstehen kann ist so entsetzlich das ……..aber das kann sich eigentlich jeder denkende Mensch selber ausmalen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Herzlich Willkommen auf dieser Plattform des kultivierten Austauschs von Argumenten.

Wir haben verlernt Widerspruch aushalten zu können. Hier darf auch widersprochen werden. Ich möchte Sie bitten, dabei wertschätzend und höflich zu bleiben. Beleidigungen und Hasskommentare werden künftig ebenso entfernt, wie Wahlaufrufe zu Parteien. Dieses öffentliche Forum und die ihm innewohnende Möglichkeit Argumente und Meinungen auszutauschen, ist der Versuch die Meinungsfreiheit - auch die der anderen Meinung - hoch zu halten. Ich möchte hier die altmodische Tugend des Respektes gepflegt wissen. Wer das nicht respektiert wird entfernt.

„Kontroversen sind kein lästiges Übel, sondern notwendige Voraussetzung für das Gelingen von Demokratie." Bundespräsident Dr. h.c. Joachim Gauck a.D., vor nur 5 Jahren in seiner Rede zum Tag des Grundgesetzes.