Whistleblow

Der größter Skandal seit Bestehen der ARD. BR greift GG Art.5 (1) an.

von Markus Langemann //

Ich informiere Sie exklusiv über einen Sachverhalt, den ich wohl abgewogen, leider als Skandal erster Klasse bezeichnen will. Viel mehr noch. Der Sachverhalt bedroht, sollte er nicht rückgängig gemacht werden, einen unserer wichtigen Grundpfeiler in der Demokratie der Bundesrepublik Deutschland. Die Freiheit der Presse, die freie Bericherstattung.

Soviel Vorweg zur Einordnung: Wichtigste Rechtsquelle für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland ist das Grundgesetz. Mit Artikel 5, Absatz 1 schuf unsere Verfassung die rechtliche Grundlage für die Etablierung und Fortbestand des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Mit dem Auftrag, alle Menschen zu erreichen; alle Standpunkte widerzuspiegeln und abzubilden; sicherzustellen, dass allen Stimmen und Perspektiven Gehör verschafft wird. So steht es richtigerweise auf der Seite der ARD zum Festakt 70 Jahre öffentlich-rechtlicher Rundfunk.

Unter der Verantwortung der Intendantin des Bayerischen Rundfunks Dr. Katja Wildermuth, startet der BR den größten Angriff auf die freie Berichterstattung, seit Gründung der ARD 1950.

Bayerischer Rundfunk will in seiner Berichterstattung nur noch geimpfte Menschen vor die Kamera lassen.

Am 1. Dezember 2021 hat die Hauptabteilung Produktionsservice des Bayerischen Fernsehens eine hausinterne dringende Empfehlung versandt, nach der bei Außenproduktionen nur noch Protagonisten vor die Kamera treten dürfen, die geimpft sind. Drehs sollen vermieden werden, in denen keine Kontrolle über den Impfstatus und das Verhalten der Anwesenden besteht. Die Protagonisten sollen zu einem Dreh vorab informiert werden, dass sie eine FFP2-Maske tragen müssen.

Diese interne über E-Mail verbreitete Anweisung sehen Sie hier. Um den Empfänger zu schützen sind persönliche Bezüge geschwärzt. Die E-Mail besteht aus zwei Teilen. Dem Anschreiben und dem Anhang der mitgesendet wurde.

Zur Erläuterung: Eine Außenproduktion ist alles, was nicht im Studio stattfindet. Also eine Reportage vor Ort, eine Straßenumfrage, eine Zuspielung für die Nachrichten, kulturelle, gesellschaftliche und/oder politische Berichterstattung mit einem Kamerateam.

Das bedeutet, es kommen nach jener dringenden Empfehlung nur noch geimpfte Menschen im Bayerischen Fernsehen, also dieser ARD-Anstalt, zu Wort. Es sei denn, es geht in dem Beitrag bei den Menschen, über die berichtet wird, ausschließlich um ihre Eigenschaft als ungeimpfte Personen.

Was heißt das für die Arbeit eines Redakteurs? Ein Redakteur des Bayerischen Fernsehens soll ab sofort Künstler, Gewebetreibende, Politiker, Wissenschaftler und andere nur noch im Originalton zu Wort kommen lassen, wenn diese Personen geimpft sind. Nach der Anweisung soll in logischer Konsequenz der Redakteur schon bei seiner Recherche erfragen, ob er es mit einem geimpften oder einem ungeimpften Menschen zu tun hat, wodurch Letzterem folglich das Recht auf freie Meinungsäußerung über diesen Sender verwehrt wird. Darüber hinaus soll der Redakteur nicht drehen, wenn er nach seiner Einschätzung keine Kontrolle über das Verhalten der Anwesenden sowie deren Impfstatus hat.

Das heißt, kritische Stimmen zur politischen Situation werden ab sofort beim Bayerischen Rundfunk demnach nicht mehr erhört, sofern sie ungeimpft sind. Von jedem Menschen, den Sie in Beiträgen des Bayerischen Rundfunks sehen, der zu welchen Themen auch immer interviewt wird, wissen Sie nun, dass er geimpft ist.

Zur Bedeutung einer „dringenden Empfehlung“ – als solche wurde das Schreiben ja in Umlauf gebracht – hat das Verwaltungsgericht Wiesbaden in einem Schulurteil über Masken festgehalten:

„Die dringende Empfehlung (der Schule) gehe über eine einfache Bitte oder Empfehlung hinaus. Denn es würde eine Form von Zwang ausgeübt, die dazu führe, dass im Falle einer Abweichung mit ,Sanktionen‘ oder gar diskriminierendem Verhalten (durch den Lehrkörper) mit hoher Wahrscheinlichkeit zu rechnen sei.“ [VG Wiesbaden, 24. August 2020 – Az. 6 L 938/20.WI]

Was bedeutet das alles für Sie als Zuschauer? Sie bezahlen Rundfunkgebühren für eine Berichterstattung, die nunmehr nur noch konformistisch erfolgen soll. – Ich scheue Vergleiche oder Worte aus der deutschen Vergangenheit, weil sie gewollt missinterpretiert werden würden.

Dass der Bayerische Rundfunk als Anstalt der ARD hiermit eine rote Linie überschreitet, die mit seriösem Journalismus nicht mehr vereinbar ist, und viele Moderatoren, Redakteure und Redakteurinnen diesen Weg mitgehen, erinnert an dunkle Zeiten und ist im Nachkriegsdeutschland eine noch nie da gewesene Abkehr von Standards einer für eine Demokratie wichtigen freien Berichterstattung, freien Presse, allemal im Rundfunkstaatsvertrag verankerten Verpflichtung der öffentlich-rechtlichen Anstalten.

Da ich hier Gefahr im Verzug sehe, mache ich Ihnen diese Informationen sofort zugänglich. Selbstverständlich habe ich die Intendantin des BR, Dr. Katja Wildermuth in einem Brief um eine Stellungnahme gebeten.

Diesen Beitrag teilen:

126 Antworten

  1. Guten Abend Herr Langemann,
    zum Thema einseitiger Berichterstattung habe ich auch was recherchiert.
    Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz und Baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl hat in einem Video bei einer Demo in Frankfurt Main gesagt das von den gewaltbereiten Querdenkern eine Gefahr ausgeht.
    Wer ist Thomas Strobl?
    Das ist der Mann von Christine Strobl, ARD und ZDF Programmdirektorin.
    Warum erzähle ich das?
    Weil Christine Strobl die Tochter von Wolfgang Schäuble ist.
    Ein Schelm der Böses dabei denkt.
    Sie können das ja nochmal recherchieren.

  2. Schon George Orwell sagte:“ Journalismus ist- zu drucken, was andere nicht gedruckt haben wollen. Alles andere ist Propaganda „. Ein gescheiter Mann. Dazu passt, dass das OVG Lüneburg in Niedersachsen die 2 G-( Gehirngewaschen und Genverändert) Regeln gekippt hat. Es dauerte keine Woche, da fühlte der politische Kindergarten sich auf den Schlips getreten und hat ab heute eine neue Maskenpflicht eingeführt. Ab sofort dürfen nur noch FFP2-Masken getragen werden, unfassbar. Das es hier nie um Gesundheit ging, muss ich nach den vielen Kommentaren nicht mehr ausführen. Was aber die derzeitige Omikron-Variante betrifft, bin ich der Meinung, das diese Propaganda nur dazu genutzt wird, um den immer größer werdenden Widerstand zu brechen. Wir kommen aus dieser perfiden und widerlichen Situation nur heraus, wenn endlich alle, und zwar alle alles stehen und liegen lassen, und auf die Straßen gehen ( jedenfalls diejenigen, die es können). Ein Generalstreik wäre zwar das letzte Mittel, aber wenn diese perfide Medien-Propaganda so weiter macht, dann sollt man darüber nachdenken. Ich bin immer wieder erschüttert, wie Arbeitnehmer den ganzen Tag mit diesem mit Bakterien durchfluteten Lappen im Gesicht herumlaufen ( müssen), unglaublich. Die Arbeitgeber haben eine Fürsorgepflicht und müssten das schnellsten beenden. Leider ist die Judikative derzeit von den politischen Verbrechern gekauft, aber man sieht, einige Gerichte (OVG) handeln noch nach Recht und Ordnung. Wie lange noch? Keine Ahnung. Aber es liegt an uns selber.

  3. Dass, der öffentliche Rundfunk maßlos schürt und nach oben buckelt, sollte auch den Frömmsten schon aufgefallen sein.
    Aber hier wird eine interne Sache aufgebauscht, die es nicht wert ist, darüber zu reden.
    Natürlich heuchelt man Fürsorge vor, wenn man so ein schlecht abgefasstes Mail zum Besten gibt.
    Schließlich hängt das eigene Wohl und Wehe vom wohlfeilen Verhalten ab.
    Aber den im Punkt 2 der Mail hingeschluderte Absatz, mit juristischen Spitzfindigkeiten zu zerlegen, ist völlig übertrieben.

    Viel schlimmer war Bill Gates in den Tagesthemen mit dem lächerlichen Zamperl Moderator!
    Das hat mich umgehauen. Ein skrupelloser Moneymaker als Weltvirologe -sauber.

  4. Jeder/jede sollte hier klar Stellung beziehen zu solch ausgrenzenden Vorgehensweisen. Das heißt auch sich outen und Zivilcourage zeigen. Leider wagen das zu wenige Menschen. Weshalb ? Die Angst in den Köpfen ist bei jedem unterschiedlich groß angelegt. Zu viel Angst blockiert jeglich natürliche Vorgehensweise.
    Eine äußerst bedenkliche Entwicklung in unserer Gesellschaft !

  5. LESEN HILFT! Zu Langemanns Behauptung
    “Bayerischer Rundfunk will in seiner Berichterstattung nur noch geimpfte Menschen vor die Kamera lassen”
    (Zitat aus:)
    https://clubderklarenworte.de/exklusiv-whistleblow-ard-ueberschreitet-rote-linie/
    Dies ist offensichtlich falsch: siehe den Wortlaut der “dringenden Empfehlung”: “außer wenn z.B. … thematisch relevant ist”.

    Es handelt sich um bestenfalls eine Halbwahrheit: ein zutreffender Aspekt eines Sachverhaltes (möglichst wenig Ungeimpfte zu interviewen) wird aus dem Zusammenhang genommen, dabei werden andere relevante Aspekte
    – “außer wenn Nicht-Geimpft -Sein thematisch relevant ist”)
    – der offensichtliche Aspekt des Gesundheitsschutzes der Mitarbeiter des Senders
    weggelassen, so dass ein anderer Sinn dabei herauskommt.
    Von Sanktionen steht da nichts, das hat Herr L. aus einem ganz anderen Zusammenhang, in dem dieses Wort in Anführungszeichen steht und in dem es um eine Situation zwischen Lehrern und Schülern ging (Maskentragen im Unterricht, soweit ich erkennen kann). Ein juristischer Fachbegriff ist “Empfehlung” jedenfalls nicht, auch wenn Herr L. das nahelegt.
    Man könnte das auch Verfälschung oder Verdrehung der Tatsachen nennen. Die Leser bzw. Zuschauer des Videos werden – vermutlich bewusst – irregeführt.
    Wenn Herr Langemann journalistischen korrekt arbeiten würde, würde er die Gegendarstellung des BR hinzufügen:

    https://www.br.de/presse/inhalt/pressemitteilungen/markus-langemann-behauptung-klarstsellung-100.html

    1. Sehr geehrter Herr Ochsmann,
      vielen Dank für Ihr Hiersein.
      Sämtliche von Ihnen kritisierten Inhalte sind in dem veröffentlichten Video angesprochen, dargelegt oder wenn nicht explizit angesprochen, weil nicht sachrelevant, im zur Verfügung gestellten Originaldokument nachzulesen. Lesen hilft, tatsächlich. Man muß unvoreingenommen und analytisch Informationen rezipieren wollen. Persönliche Einordnungen mache ich grundsätzlich kenntlich, wie auch Reaktionen auf meine Arbeit, sofern sie sachlich vorgetragen werden. Die Stellungnahme des BR, in der der Bayerische Rundfunk meine Fragen nicht beantwortet, auch die Fakten des BR-Original-Dokumentes (“dringende Empfehlung vs. Empfehlung”) umgedeutet hat, habe ich veröffentlicht. Schauen Sie gerne den Beitrag dazu hier: https://clubderklarenworte.de/proteste/

      Mit freundlichen Grüßen
      M.L.

    2. Sehr geehrter Herr Ochsmann,
      ich weiß nicht warum, aber Ihr “Exzerpt” entspricht nicht dem, was ich gelesen habe – weder in den Ausführungen von Herrn Langemann noch in den Original-Dokumenten. Ich gehe noch weiter: Sie wissen das auch. …

      Schönen Abend.

    1. Das was hier im Land zur Zeit abgeht war für mich vor kurzem noch unvorstellbar. Hier wird unsere Freiheit zerstört und das GG böswillig missachtet. Mir scheint es so als wenn nicht einmal mehr das höchste Deutsche Gericht unabhängige Entscheidungen fällt. Das was zur Zeit passiert wiederspricht allem was ich über Demokratie, unserem Rechtssystem so wie unserer Gesellschaft gelernt habe! Mein Vertrauen in die Politik, dem Staat und seine Organe so wie den Medien ist weitestgehend zerstört. Solche Gegebenheiten (Einschränkungen der Pressefreiheit, Einflussnahme auf Gerichte usw.) hätte man auch sicher eher in irgendeiner Bananenrepublik vermutet. Ich kann es kaum glauben dass so viele Menschen diese Anzeichen ignorieren und scheinbar blind und obrigkeitshörig dem ganzen noch hinterher laufen und sich sogar instrumentalisieren lassen. In so einem Staat möchte ich jedenfalls nicht leben. Ich Frage mich die ganze Zeit ob das wirklich deren Ernst ist was uns Tag täglich hier aufgetischt wird. Dort oben sitzen doch lauter studierte Leute. Es kann doch nicht sein das von diesen Politikern ernsthaft an einer Schadensbegrenzung gearbeitet wird oder sind dort wo regionale oder bundesweite Entscheidungen in der Kriese getroffen werden nur noch Plagiatsakademiker? Mit weisen Entscheidungen hat das meiner Meinung nach nur äußerst wenig zu tun.
      Was ich jedoch sehe sind gewisse Parallelen zu Ereignissen während der Schweinegrippe. Die Geschäftspraktiken der Pharmakonzerne werden sich seither von deren aggressiven Vermarktungsstrategie nicht unbedingt geändert sondern nur verfeinert haben. Scheinbar ist unsere Regierung diesmal nur drauf reingefallen. Da stinkt jedenfalls was gehörig bis zum Himmel! Interessant hierzu wären mal Informationen und Verträge zur Impfstoffbeschaffung offen zu legen. Unverständlich für mich ist auch der Umgang unserer neuen Regierung mit dem Problem. Noch nicht mal im Amt werden Wahlversprechen gebrochen ( kein Impfzwang, auch nicht durch die Hintertür)
      Von Einigkeit und Recht und Freiheit für das Deutschland einst stand ist hier nicht mehr viel zu sehen.
      Ehrlich gesagt macht mir das Angst!
      Unsere Führungsriege macht mittlerweile auf mich den Eindruck einer ” Parlamentarischen Diktatur”

  6. Zitat Markus Langemann aus dem Artikel:
    »Ich scheue Vergleiche oder Worte aus der deutschen Vergangenheit, weil sie gewollt missinterpretiert werden würden.«

    Ganz schön schlau, Herr Langemann! Viele Leser wissen trotzdem, was Sie damit meinen und wie die Vergleiche zu ziehen wären, aber das macht dann jeder Leser selbst und Ihnen kann man nichts konkretes vorwerfen oder absichtlich mißinterpretieren.

  7. Früher setzten sich viele Journalisten dafür ein, sogar unter Lebensgefahr, die Wahrheit aufzudecken.
    Heute schwimmen die allermeisten Jouranlisten im gleichen Boot.
    In Bayern und überall in Europa finden viele Demonstrationen statt, mit sehr sehr vielen Bürgern die meines erachtens durch die 2G Regeln discriminiert werden.
    zB. Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln, in Schwimmbäder etc. Wieso kann man Nicht durch einen Schnelltest den Ungeimpften Zugang gewähren, da schon tausendfach bewiesen ist, das auch Geimpfte den Virus weitertragen, wie so?
    Dies findet in den Medien kaum Beachtung, nur wenn eine kleine Gruppe randale macht, kommt gross raus.
    Wo sind die Journalisten die den Mund aufmachen?
    Ja, GELD REGIERT DIE WELT traurig aber Wahr.

  8. Heute hat mich ein Kollege aus der Slowakei über den Tod einer deutschen Familie informiert und gefragt, warum es in Deutschland Faschisten schon wieder erlaubt wird, verzweifelte Menschen in den Tod zu treiben.

    Man kann sich nur noch schämen, ein Deutscher zu sein.

    1. Sehr geehrter Herr Dr. Aßmann,

      vor wenigen Tagen starb mein Schwiegervater in einem evangelischen Klinikum (steht in ganz großen Lettern über dem Haupteingang). Man hat meine Frau (leider nicht 2G) bis zu seinem Tod nicht an sein Sterbebett gelassen. Sie ist verzweifelt und mit ihrem Herzschrittmacher am Ende ihrer Kräfte…

      Liebe Grüße.

      1. Sehr geehrter Herr Linsner,

        mein aufrichtiges Beileid.

        Schicksale wie das von Ihnen geschilderte gibt es dieser Tage leider viele. Menschen einsam sterben zu lassen, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Die Empathie vieler Politiker*innen und Behörden scheint sich auf einem Niveau eingependelt zu haben, das seit einem dreiviertel Jahrhundert als überwunden galt.

        Ein guter Bekannter hat wesentlich bedingt durch die Corona-Maßnehmen Suizid verübt. Das war ganz sicher weder Presse und Medien eine Meldung wert.

        Viele Grüße und einen schönen 3. Advent
        Roland Aßmann

    2. Ich bin schockiert….es ist unfassbar….wir müssen aufstehen…den Glühwein zur Seite stellen und zeigen das wir die Schnauze gestrichen voll haben!

  9. Uns würde es blenden gehen, wenn nach 1933 und 1961 nicht schon wieder Volltrottel, die sich einbilden, die Welt retten zu müssen, auf der Würde der Menschen herumtrampeln würden.

    Bleib geistig gesund und bei Verstand!

    1. Das sollten eigentlich auch die 569 Abgeordneten verstehen, die dem logischen Denken nicht so zugeneigt und die zunehmend bereits sind, der vermeintlichen Rettung der Welt vor dem Klimakollaps alles andere unterordnen insbesondere die Würde und Selbstbestimmung der Menschen:
      https://www.doccheck.com/de/detail/articles/36533-impfflicht-contra

      Wer das alles für eine Übertreibung hält bzw. glaubt, die beiden Themen Corona und Klimaschutz wären unabhängig, sollte sich den Vortrag von Angela Merkel auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos am 26.01.2021 (s. https://www.youtube.com/watch?v=tQ4M3oZlS1E) so lange anschauen, bis der Groschen gefallen ist. Sie kündigt harte Maßnahmen an. Wem das nicht genügt, kann sich auch das Buch “Covid-19: THE GREAT RESET” von Weltwirtschaftsforum-Gründer Klaus Schwab hineinziehen und sich anschließend in der 19:00 Uhr-heute-Sendung vom 22.04.2021 (s. https://www.youtube.com/watch?v=ocHHQ6YUH8k; ab min 3:08) die Bestätigung abholen, dass die deutsche Politik ihre Lektion gründlich gelernt hat. Was das bedeutet, können wir so langsam erahnen. Dass Ja-Sager und Esken-Marionette Olaf Scholz davon spricht, dass es “keine roten Linien mehr geben wird”, lässt erahnen, was noch auf uns zukommen wird. Dass die Liberalität der Regierungspartei FDP implodiert ist, macht die Katastrophe perfekt (s.https://www.welt.de/videos/video235052490/Marie-Agnes-Strack-Zimmermann-FDP-zur-Pandemie-der-Ungeimpften.html; siehe auch die Leserkommentare). Wem “Bleibt gesund” leicht über die Lippen kommt, sollte sich klar machen, dass schon einmal in Deutschland zwei Worte jede Begegnung als Beweis der ideologischen Festigung begleitet haben.

  10. Meine Erstimpfung bekam ich am 16. Januar 2021, meine Zweitimpfung am 4. Februar 2021 und meine Boosterimpfung am 23. November.
    Mir geht’s blendend. Bleibt gesund!

    1. Lieber Markus, ja – natürlich möchten wir alle gesund bleiben, was auch ich Ihnen von Herzen wünsche. Dabei habe ich mich für einen anderen Weg entschieden:
      Im Bewusstsein ein Teil der Natur zu sein, liegt mein Fokus auf der körperlichen Fitness, guter Ernährung und Ergänzung entsprechender Vitamine und Spurenelemente sowie einem größtmöglichem Entzug von den Mainstream Medien, um mir meinen inneren Kompass zu bewahren.
      Ja, auch ich bin gesund – ohne jedoch an diesem nicht absehbaren Genexperiment teilzunehmen.
      Ihnen weiterhin alles Gute.
      Doch was machen wir mit den Kindern? Können wir als Gesellschaft die Einbindung in dieses Experiment mit gutem Gewissen und von Herzen mittragen? Ich meine nein!
      Beste Grüße aus dem schönen Sauerland

    2. Hallo Markus, fragt sich nur wie lange! Über die Langzeitfolgen ist nichts bekannt, da diese mRNA Impfung (sprich genmanipulierte Impfung, die in der Zelle verbleibt) nach nur wenigen Monaten notzugelassen wurde im Gegensatz zu anderen Impfungen, die durch langjährige bis zu 10 Jahren dauernde Studien erst eine Zulassung erhalten! Eine nie dagewesene Verantwortungslosigkeit! Über die Impftodesrate – 30-40% -kann der Chefpathologe Prof. Schirmacher vom Uniklinikum Heidelberg in seiner Forderung nach mehr Obduktionen berichten! Ich kann ein sehr gutes Buch empfehlen: “Covid-19 – die ganze Wahrheit” von Dr. Joseph Mercola und Ronnie Cummins, mit einem Vorwort von Robert F. Kennedy, Sohn des ehemaligen Präsidenten John F. Kennedy. Hier erfährt man die wirklichen Hintergründe dieser P(l)andemie!

  11. Lieber Herr Löcke,
    wir sollten nicht zuviel von unseren Medien Bürokraten erwarten. Sie funktionieren für die politischen Parteien, die sich große Anteile unseres Rechtsstaates zur Beute gemacht haben. In völliger Geschichtsvergessenheit, nur auf den eigenen Machtausbau fixiert, hat die Seucheneinheitspartei Deutschlands (SED) die Grundlagen unserer demokratischen Gesellschaft wie Gewaltenteilung, Pressefreiheit und innerparteiliche Demokratie and absurdum geführt.
    Die Rundfunkräte sind voll mit ehemaligen Amtsträgern, die dort ihr wohldotiertes Gnadenbrot bekommen und nebenbei noch ihr Narrativ von politischer Korrektheit und Ausgrenzung von Andersdenkenden durchsetzen. Es schmerzt, begreifen zu müssen, dass ein sich voll entwickeltendes Parteiensystem letztendlich Demokratie feindlich wirken kann. Ob zwangsläufig oder gewollt, wäre interessant zu diskutieren.

  12. Für 403.000 Euro/anno kann man sich schon einmal Verbrechern an der Macht andienen. Die allermeisten werden bei dieser Summe schwach und dazu müssen sie nicht einmal dem schwachen Geschlecht angehören.

    Unglaublich, was mit unseren zwangsweise erhobenen Rundfunkgebühren geschieht.

  13. “Der BR framed und bedient willfährig Klischees und Propagandaschubladen über den „typischen Ungeimpften“. Rechts, esoterisch, verschwörungsgläubig, UNGEBIDET, fanatischer Impfgegner, etc.”

    Blöd für den ÖRR im Allgemeinen und den BR im Speziellen wird es, wenn ausgerechnet so ein ungebildeter “Klima- und Coronaleugner” sowie “Windenergieskeptiker” die komplette vom ÖRR hofierte Elite der Klimaforscher düpiert. Das ist es, was aktuell diesem Berufsstand auf breiter Front droht. Denn aus meiner Sicht ist die CO2-These widerlegt. Seit zwei Tagen grübeln die Klimaforscher über eine simple Rechnung, die auch ein einigermaßen gebildeter Geimpfter sowie selbst die meisten doofen ungebildeten Ungeimpften sofort verstehen und die eineindeutig aufzeigt, dass die zentrale Erzählung der Klimaforschung einer höheren Mitteltemperatur der Erde (plus 15° C) im Vergleich zu Himmelskörpern ohne Atmosphäre, u.a. dem Mond (minus 18°C) im Wesentlichen nichts mit der wärmenden Eigenschaft der Atmosphäre (s. https://scilogs.spektrum.de/klimalounge/der-anti-treibhauseffekt-herrn-ermecke/) zu tun hat: der Temperaturunterschied entsteht überwiegend oder gar komplett durch die unterschiedliche Rotationsgeschwindigkeiten in Kombination mit der weit höheren Wärmekapazität der Erde bedingt durch die Ozeane in Kombination mit der Charakteristik des Stefan-Boltzmann-Gesetzes. Es sagt aus, dass die IR-Wärmestrahlung mit der 4-ten Potenz der Temperatur (in K) steigt. Dies bedeutet, der bis zu 130° C heiße Mond verschleudert tagsüber durch seine hohe Oberflächentemperatur extrem viel Energie und dem Mond gelingt es dadurch einfach nicht, genügend Energie in die 14,5 Tage andauernde Mondnacht zu retten, um eine extreme Abkühlung bis auf über minus 150° C zu verhindern. Eine simple Scheibe im All, die von der Sonne immer auf derselben angestrahlt wird, erreicht nur eine Durchschnittstemperatur im deutlich zweistelligen Minusbereich (unter minus 60° Grad). Wechselt die Scheibe dagegen schlagartig in kurzen Zeitabständen immer wieder die Seite, erreicht nur die Hälfte der Sonnenenergie jede Seite und trotzdem beträgt die gleichmäßige Temperatur auf Vor- und Rückseite etwa die der Tagestemperaturen der Sahara. Und das ganz ohne Atmosphäre! Das ist dank Google und Wikipedia sowie einfacher Schulphysik/-mathematik leicht nachzurechnen.

    In Konsequenz bedeutet das, dass unsere Atmosphäre wohl eher die Erde kühlt statt erhitzt. Der beobachtete Klimawandel muss folglich eine andere (menschgemachte) Ursache haben. Hier bietet sich die seit Jahrzehnten beobachtete Abnahme der globalen terrestrischen Windgeschwindigkeiten (s. https://ec.europa.eu/research-and-innovation/en/horizon-magazine/stilling-global-wind-speeds-slowing-1960) und damit der Verdunstung in Kombination mit Versiegelung der Landschaften, Trockenlegung von Feuchtgebieten und Abholzung von Urwäldern geradezu an, insbesondere wenn man weiß, dass die Verdunstung 50% der Sonnenenergie von der Erdoberfläche abführt (s. Trenberth-Diagramm: s https://scied.ucar.edu/sites/default/files/images/large_image_for_image_content/radiation_budget_kiehl_trenberth_2011_900x645.jpg). Die Nettoradiation trägt dagegen nur zu einem Drittel zur Kühlung der Erdoberfläche bei.

    Dass zusätzlich Windräder in Deutschland und Europa wohl der größte Treiber des Klimawandels geworden sind, setzt noch einen obenauf und macht die Katastrophe für Rot-Grün-Gelb perfekt.

    Bestätigt sich die Rechnung, woran es keinen vernünftigen Zweifel gibt, führt an Neuwahlen kein Weg vorbei. Denn dann kam dieses Wahlergebnis auf Basis des wohl größten Wissenschafts- und Journalismus-Skandals aller Zeiten zustande. Wird dieser aufgeklärt, kann man die Minderleistungen des RKI in einem Abwasch aufarbeiten.

    Dass das Thema ausgerechnet am Tag der Amtseinführung von Olaf Scholz bei Politik, Wissenschaft, Presse und Medien aufschlägt, zeigt uns allen, dass die Götter doch noch ein Einsehen mit uns armen Sündern haben.

      1. Ja, das stimmt. Es beantwortet tatsächlich weniger als nichts, ist aber deswegen auch ziemlich entlarvend. Noch dazu wurde im Statement die “dringende Empfehlung” zur “Empfehlung”.

      2. Bedeutet das, die Adressatin hat sich – neben dem tatsächlich inhaltsarmen Pressestatement – NICHT auch direkt an Sie gewandt, kein persönlicher Antwortbrief? – Wenn dem so ist, wäre das Armuts- und Feigheitszeugnis in einem.

    1. Ich schlage Frau Dr. Katja Wildermuth für die diesjährige Verleihung der Karl-Eduard von Schnitzler Gedächtnismedallie vor. Ich bin sicher sie gewinnt trotz hunderfacher starker Konkurrenz.

  14. Was soll man tun? Eine Frage, glaubt man, das diese Personen ihren Status, ihre Meinung und ihre Position ändern? Wenn, wie definitiv zu erwarten, das komplette Kartenhaus zusammen bricht?
    Ich ziehe den Hut vor den Menschen, die optimistisch sind, dass alles Gut wird. Ich sehe es kritisch. Die Spaltung ist zu sehr fortgeschritten.
    Hoffnung kann man haben, das die zweifach oder dreifach geimpften nicht mehr bereit sind, sich die vierte, fünfte….usw. zu geben.
    Wir sind Schafe, die auf dem Weg zum Schlachthaus zum Weg fragen….
    Die meisten Toten haben die sogenannte
    “Linken” verursacht. Die Geschichte hat es gezeigt.
    Einen kompletten Reset wird es nicht geben, nicht auf eine positiven Art.
    Tut mir leid, wenn ich so “schwarz” sehe, da ich überzeugt bin, das wir sehr viel ändern müssen, nicht nur die “Gleichstellung von gespritzen und ungespritzen.
    Das dieses System kaputt ist sieht jeder.
    Euch einen friedlichen Tag.

    Andreas

    1. Die “Spaltung” kommt daher, dass manche dem objektiv Wahrnehmbaren und dem, was daraus nach Schlussregeln u.a abgeleitet (man sagt Wissenschaft dazu) nicht glauben wollen, wenn es ihnen nicht passt, was dort gesagt wird, oder ihre Affekte z.B. gegen “die da oben” so stark wind, dass sie ihnn nicht glauben wollen.
      Und was ist gemeint mit : “Die meisten Toten haben die sogenannte „Linken“ verursacht.”? Waren es etwa ‘die Linken’, die u.a. ihre 7 Mio jüdischen Mitbürger ins KZ und in den Tod gebracht haben?
      Und was darf ich mir unter dem ‘Reset’ vorstellen? Tut mir, leid, den Begriff kenne ich nur vom Computer.

  15. Leider kann ich das nur bestätigen. Mir wurde von meiner Agentin gesagt, dass sie mich nur in TV Sendungen der ARD und ZDF Medienhäuser sowie MDR bringen kann, wenn ich einen Impfstatus habe. Mir wurde nahegelegt, mich impfen zu lassen, wenn ich als Journalistin Karrierepläne habe.

  16. Wahre Freiheit gibt es nur im Innern – Wer sich dem Zwang beugt kann nichts gewinnen, schon gar keine Freiheit. Das haben die meisten nur noch nicht begriffen. Ich verbringe mein Leben lieber eingeschränkt und frei, als der Masse folgend und unfrei. Ich danke Ihnen Herr Langemann und den vielen Menschen hier, die mir mit ihren Beiträgen immer wieder Kraft und Zuversicht schenken. Ein Geschenk welches man in einem keinen 2G-beschränkten Laden der Welt kaufen kann.

  17. Im Zuge der Sicherstellung der Unversehrtheit der angestellten Redakteure vor Ort und auch weiterer Diskussionsteilnehmer bei solchen Veranstaltungen begrüße ich die von der Intendantin geforderten Verhaltensregeln außerordentlich. Weiterhin hoffe ich natürlich, dass im Zuge einer allgemeinen Impfpflicht dann zügig wieder jedermann bei entsprechenden Veranstaltungen berücksichtigt werden kann, um passager zum Schutz unserer Bevölkerung notwendige Einschränkungen wieder aufzuheben. Besser wäre es noch, wenn eine allgemeine Impfpflicht sich aufgrund sozialer Kompetenz und genuiner Intelligenz aller Bevölkerungsanteile inklusive dem Anteil der impfrestriktiven Minderheit, als unnötig erweisen würde.

      1. Ja, leider fehlt Stabsgefreiten i. d. R. noch das Hintergrundwissen für Zusammenhänge. Aber manche schaffen es ja auch durch Ausbildung und entsprechende Prüfungen dann doch noch einen höheren Mannschaftsdienstgrad zu erreichen. Ich möchte Ihnen Mut machen, jeder kann etwas lernen! Sie sollten nicht aufgeben.

        1. Für welche Abteilung des Propagandaministeriums sind sie aktuell tätig?
          Sind noch Plätze frei? Kontaktadresse wäre schön.
          Oder haben sie gar Ambitionen auf den nächsten freien Führerposten?

    1. Wieso, Geimpfte sind doch geschützt? Zur Not einen Antikörpertest machen lassen – gesund leben kann mit Sicherheit auch nicht schaden…was ist Ihre Sorge in Wahrheit?

    2. Hallo Herr Schutter,

      schön mal einen Andersdenkenden lesen zu dürfen. Dazu noch mit Klarnamen. Das finde ich (ohne Ironie) lobenswert.

      Da Sie ja eine genuine Intelligenz besitzen, haben Sie sicher mitbekommen, dass es mittlerweile selbst im öffentlich-rechtlichen Denkraum angekommen ist, dass sich Geimpfte wie Ungeimpfte gleichermaßen anstecken und das Virus gleichermaßen weitertragen. Das Argument des Mitarbeiterschutzes zieht also nicht, auch wenn nicht auszuschließen ist, dass Frau Dr. Katja Wildermuth sich ähnlich versucht aus der Sache herauszuwinden. Das einzige Argument, welches im Moment verzweifelt von Politik wie Medien aufrecht erhalten wird, um eine Impfpflicht durchzudrücken, ist das der möglichen Überlastung der ITS. Schuld daran seien die Ungeimpften. Vor allem die lägen dort, immer mit der spalterisch-hetzerischen Andeutung, dass die bösen Ungeimpften damit einem geimpften Krebspatienten den Platz wegnehmen. Nur bricht auch das Argument immer mehr zusammen aus zwei Gründen. Die Zahlen (Anteil geimpft/ungeimpft auf den ITS) erweisen sich als extrem manipuliert. Zweiter Grund: Es sind in absoluten Zahlen nicht mehr ITS-Betten in Spitälern belegt als in vergangenen Jahren. In der letzten großen Influenzawelle waren die ITS-Stationen sogar weitaus voller. Nur wurde ihn da nicht allabendlich ein weißer Kittel im TV präsentiert, der Triage gestöhnt hat. Es sind tausende betreibbare ITS-Betten abgebaut worden, was zu einer höheren prozentualen Auslastung führt. Offizielle Statistiken plus maximal Mittelstufen-, eher Unterstufen-Mathematik. Mehr benötigen Sie nicht. Wird das schlimmer werden? Leider ja, aber auch hier wegen der Politik und nicht wegen Corona. Es gibt genügend Alten- und Krankenpfleger, die nach der nun kommenden berufsbezogenen Impfpflicht in den Sack hauen werden. Warum? Arbeiten für nen Appel und nen Ei, oft 12 Tage am Stück mit Überstunden im Schichtdienst und sich dann gegen die eigene medizinische Überzeugung zwangsimpfen zu lassen? Und belehrt und verhöhnt wird man von medizinisch fachfremden Bürgern und Politikern, die von der Materie null Ahnung haben? Der Unterschied zwischen einem Pfleger und einem Arzt ist in vielen Dingen nicht die praktische Kompetenz. Der größte Unterschied ist die soziale und finanzielle Fallhöhe. Die ist bei einem studierten Arzt mit Titel und evtl. eigener Praxis weitaus höher als bei einem Pfleger mit manchmal nur 1000 Euro/netto im Monat für einen Knochenjob. Dass ich das nicht nur vom Hörensagen weiß, können Sie mir glauben oder auch nicht.

      Hätten Sie vor 85 Jahren zur sozial kompetenten solidarischen Mehrheit der Bevölkerung gehört oder zur restriktiven Minderheit? Wussten Sie übrigens, dass einige KZs wie das in Warschau offiziell der Seuchenbekämpfung dienten? Für Sie ist es 2020/21 “Bevölkerungsschutz”? 1933 hieß es “Gesetz zur Behebung der Not”. Für Sie ist es 2021 alternativlos? 1933 hieß es “keine andere Möglichkeit”. Sehen Sie mit viel Phantasie sprachliche Ähnlichkeiten?
      Damals sagten nach 1945 viele Menschen “Woher sollte ich das denn wissen?” und entschuldigten sich mit der Gleichschaltung der Medien. Wie wird Ihre Entschuldigung einst aussehen? Darum geht es übrigens in der Mail. Um Mundtotmachung und Gleichschaltung. Herr Langemann hat auf die Vokabeln verzichtet, vermutlich wohlwissend, dass ihm dann reflexartig eine Relativierung des NS-Regimes vorgeworfen wird. Ich scheue mich nicht, den Vergleich zu ziehen. Bloß keine kritische, ungeimpfte Stimme mehr. Es sei denn, man kann dem Volk den “typischen Ungeimpften” (rechts, ungebildet, esoterisch, radikal, etc.) zeigen so wie der typische “ewige Jude” gezeigt wurde. Das, was viele Menschen sowieso seit anderthalb Jahren wahrnehmen, ist hier schwarz auf weiß als Aufforderung zu lesen. In den Zeilen und zwischen den Zeilen. Und für die eigene Verhöhnung und Diffamierung soll man sich dann indirekt mit GEZ-Gebühren bedanken, damit Frau Dr. Wildermuth auch weiterhin 403.000 Euro/anno verdient?

      1. Für 403.000 Euro/anno kann man sich schon einmal Verbrechern an der Macht andienen. Die allermeisten werden bei dieser Summe schwach und dazu müssen sie nicht einmal dem schwachen Geschlecht angehören.

        Unglaublich, was mit unseren zwangsweise erhobenen Rundfunkgebühren geschieht.

    3. Ihr Standpunkt, Herr Schutter, wäre in einer echten Notstandssituation verständlich, genauso wie andere temporäre Grundrechtseinschränkungen zumindest diskutabel wären.
      Angenommen, Sie werden von einem Vergewaltiger bedroht, dann befinden Sie sich in einer eindeutigen Notwehrsituation, in der Sie berechtigt sind, sich mit dem am wenigsten gewaltsamen Mittel zu verteidigen, das ausreicht, Sie selbst zu schützen. Das kann je nach Situation eine Flucht, eine Körperverletzung oder eine Tötung des Angreifers sein. Das würde von den ermittelnden Behörden nach der Tat genau untersucht werden.
      Hier beginnt unser gegenseitiges Unverständnis, ich erkenne keine Verhältnismäßigkeit in einem Impfzwang, in anscheinend unbefristeten Grundrechtseinschränkungen in einer erwiesenermaßen nicht bestehenden Notstandssituation. In 2020 hatten wir eine Untersterblichkeit mit gleichzeitig 60.000 Coronatoten. Der Logik folgend kann es nicht sein, dass ein nennenswerter Anteil dieser Verstorbenen ursächlich an einer neuen gefährlichen Infektionskrankheit verstorben ist. Untersuchungen z.B. vom CDC USA haben ergeben, dass fünf Prozent der Coronatoten dort an Corona und nicht mit Corona verstorben sind. Das bedeutet für uns in Deutschland 3000 an (!) Corona Verstorbene von insgesamt etwa einer Million Verstorbenen im ganzen Jahr. Ich bin mir sicher, dass auch Ihnen, Herr Schutter, diese Zusammenhänge logisch erscheinen könnten. Die Zahlen sind für alle zugänglich, die lesen und schreiben, das heißt heutzutage mit dem Internet umgehen können.
      Das RKI hat vor zwei Wochen bekanntgegeben, dass wir in Deutschland inzwischen 100.000 Coronatote haben, natürlich mit 2020 gezählt. Das bedeutet mit 40.000 bis Ende November in diesem Jahr liegen wir eher unter 2020. Sollten wir eine Übersterblichkeit in 2021 gegenüber 2020 haben, wird sie nicht dem Coronavirus zuzurechnen sein.
      Herr Schutter, ich bin Ihnen dankbar, dass Sie uns Gelegenheit zu einer Diskussion gegeben haben, das ist, wie ich finde, integraler Bestandteil einer demokratischen Gesellschaft.

    4. Herr Schutter, im Rahmen der Meinungsfreiheit konnten Sie hier Ihre Meinung kundtun.
      Andererseits wollen Sie diese freie Meinungsäußerung den Menschen im BR verwehren, wenn Sie durch den BR aufgestellte Verhaltensregeln nicht befolgen wollen, wobei diese BR-Regeln dem nach wie vor geltende Grundgesetz sowie auch den nach wie vor geltenden Mediengesetzen widersprechen. Fällt Ihnen etwas auf?

    5. “Sicherstellung der Unversehrtheit ….” – wo fangen wir an, wo hören wir auf?
      Es gab immer schon den Status KRANK oder GESUND. ANSTECKEND KRANK bleibt man zu Hause,
      weil man die Verpflichtung hat die Anderen nicht anzustecken.
      Dinge von einem Impfstatus abhängig zu machen ist krank, pervers und gegen die Würde des Menschen.
      Ich empfehle ab sofort der Politik bei jedem Bürger dieses Landes einen verpflichtenden
      und täglichen Intelligenz-, Schwagerschafts-, Urin- und Coronatest durchführen zu lassen.
      Sicherlich stellt die Pharma Mafia, die dieses kranke Coronanarrativ immer weiter verfestigt,
      einen Schnelltest dafür zur Verfügung.
      Ich habe Angst und Bange um dieses ehemalige demokratische Deutschland!

    6. Jawoll! Nur dumm dass das Virus wegen der Impfungen so mutiert dass es den Impfungen ausweicht. Wieler hat das wohl gesagt, Vanden Bossche hat das gesagt, die zahlreicheren Impfdurchbrüche bestätigen das. Impfung bedeutet bei Covid 19 nicht dass der Geimpfte das Virus nicht mehr übertragen kann. Im Gegenteil…lesens Sie nach auf Ehgartners blog. Aber wenn man für den Staatsfunk arbeitet darf man das vielleicht gar nicht, wes Brot ich ess des Lied ich sing… mfg Manfred Müller

    7. Ist die Impfung für Sie Ausdruck intelligenten, sozial kompetenten Handelns? Meinen Sie nicht, dass Sie diesem eigentlich dem Schutz der Gesundheit dienenden Mittel Ihrerseits etwas zu viel Symbolik verliehen wird? Wer an der Injektion zweifelt, ist weder asozial noch dumm. Ich kenne aus meinem Umfeld genügend Menschen, die nach ihrer Spritze zwar erst erleichtert, dann aber wegen teilweise ernsten Folgen ziemlich ernüchtert waren und die Hände lassen von 3.,4.,…Boosterei. Soziale Kompetenz zeigt sich mE erst einmal im Verständnis, nicht im Stigmata noch in der Diffamierung.

    8. Ich finde es auch begrüßenswert, dass ein Maßnahmen- und Impfpflichtbefürworter hier einen Kommentar abgibt, danke Herr Schutter. Wir müssen mehr miteinander reden. Dazu gehört eine kultivierte Debatte, hier ist das glücklicherweise möglich.

      Ich würde Ihnen gerne ein paar Fragen zu Ihrem Kommentar stellen:

      Inwieweit sehen sie die Unversehrtheit von ‘Geimpften’ in Gefahr, durch die Anwesenheit von ‘Ungeimpften’? Worauf stützt sich Ihre Behauptung genau?

      Für eine Impfpflicht müssten mindestens zwei unserer (eigentlich unveräusserlichen) Grundrechte ausgehebelt werden. Das könnte tatsächlich passieren, wenn die Bundesregierung befindet bzw. beschließt, dass es sich um einen äußerten Notfall handelt und diese Maßnahme alternativlos ist.
      Ich gehe davon aus, dass Sie als Impfpflichtbefürworter einen ‘äußersten Notfall’ wahrnehmen. Frage: Welche konkrete persönliche Gefahr bzw. Bedrohung empfinden Sie durch das Virus? Gibt es z.B. viele schwere Verläufe und Todesfälle durch Corona in Ihrem Umfeld?

      Sind Sie sich der weitreichenden Konsequenzen einer Einschränkung der Grundrechte durch diese Impfpflicht bewusst? Würden Sie in Kauf nehmen, dass damit eine Tür aufgestoßen wird, die wir nicht wieder zu kriegen?

      Sind Sie der Ansicht, dass wir in der jetzigen Situation bereits genügend über das Virus, seine Mutationen und über die neuen Spike-Stoffe wissen, um eine solche – so noch nie dagewesene – Entscheidung zu treffen? Die Liste und Anzahl der Nebenwirkungen wird immer länger, bis zu – von offizieller Stelle – bestätigten Todesfällen. Wie würden Sie sich in einer Situation fühlen, in der ein zwangsgeimpfter Familienangehöriger, Freund, Kollege etc. an den Folgen schwer erkrankt oder stirbt? Vielleicht sagen Sie, dass die Wahrscheinlichkeit verschwindend gering ist. Vielleicht ist dem so. Vielleicht auch nicht. Immerhin existiert sie. Zumindest soviel ist sicher.

      Wir mögen hier mit unseren kritischen Meinungen irren. Wir wissen alle noch viel zu wenig über die Folgen und Wirkung der neuartigen ‘Impfung’. Es fehlen belastbare Daten und Langzeitstudien. Und genau das ist der Punkt: Was, wenn Sie irren? Halten Sie das für ausgeschlossen?

      Das sind gleich viele Fragen auf einmal, ich weiß. Mir würde auch erst einmal eine Antwort genügen. Vielen Dank.

  18. Hallo Herr Langemann, da haben Sie einmal mehr eine höchstwichtige Rosine aus dem Kuchen gepickt – recht herzlichen Dank dafür. Es wird für die Informierten, gesunden und klar denkenden Menschen jetzt immer wichtiger, zu erkennen, wie ihr weiterer Weg aussehen kann. Ich persönlich fühle mich stark erinnert an die ‘Montagsdemos’ 1989 in der DDR und bin dafür, diese Kultur heute wieder aufleben zu lassen — friedlich aber hartnäckiger Zusammenhalt — denn, wir sind das Volk. Obwohl ich erst vor kurzem einen Menschen durch Polizeigewalt bei einer friedlichen Demonstration gegen die derzeitige Politik auf deutschem Boden verloren habe, werde ich mich ab sofort noch mehr für den Widerstand gegen dieses Verbrechen gegen die Menschlichkeit einsetzten, damit diesen Kriminellen das Handwerk gelegt wird sowie ihr Vorhaben der Unterwerfung & Tötung der Menschen durch Gentherapie misslingt. Zudem überlege ich, meine Beitragsleistung für die Rundfunkgebühren ab sofort einzustellen.

  19. Wieso sollten sich die ÖR-Anstalten an ihren ursprünglichen Auftrag halten? Grundgesetz? Irgendwie 50er. Das Bundesverfassungsgericht hat von ganz oben den Startschuss in die neue Ordnung gegeben, unser zukünftiger Bundeskanzler ist schon fleissig dabei, die paar übrig gebliebenen roten Linien einzusammeln und die zwangsfinanzierten Anstalten sind dabei die willfährigen Helfer. Was mich gleichermaßen besorgt: Dass diese Entgleisung für mein gehirngewaschenes Umfeld vermutlich gar nicht als Skandal wahrgenommen wird. Die haben erstens gerade keine Zeit für solche Nachrichten, weil sie so sportlich mit dem Ergattern von Booster-Terminen beschäftigt sind und finden es zweitens nur gerecht, wenn die Maßnahmen gegen die Ungeimpften ‘Schritt für Schritt höher eskaliert werden’.

    Olaf Scholz legt heute seinen Amtseid ab, dessen Worte insoweit feststehen:
    “Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe).”

    Den letzten Satz kann ein zukünftiger Regierungschef bei der Vereidigung aussprechen, muss er aber nicht. Olaf Scholz hat ihn heute weggelassen. Klingt ja so ungegendert auch ein bisschen wie aus der Zeit gefallen. (Und wer braucht schon Gott, wenn er die Grünen und die ÖR an seiner Seite weiß.)

    1. Gut so. Denn Gott ist auf unserer Seite.

      Einer inneren Eingebung folgend habe ich heute gleich vier führenden Klimaforschern eine eineindeutige, auf reiner Basisphysik und -mathematik beruhende sowie für sich selbst sprechende Widerlegung der CO2-These à la Rahmstorf & Co gesendet. Für uns alle ist das viel wichtiger, als ob ein kleines Ja-Sager- und Mitläufermännchen als Bundeskanzler vereidigt wird. Denn damit entfällt die Motivation für all den Corona-Nonsens als Angstmache für die sog. große Transformation, von der Angela Merkel am 22.04.2021 in den 19:00 Uhr-heute-Nachrichten geschwärmt hat (s. https://www.youtube.com/watch?v=ocHHQ6YUH8k, ab min 3:08) und die sie am 26.01.2021 auf dem virtuellen Weltwirtschaftsforum in Davos erläutert hat (s. https://www.youtube.com/watch?v=wkiewGDLu78).

      Übrigens Markus Langemann war in CC.

    2. Recht und gut ihre Meinung. Das GG, auf das ich mal einen Eid geleistet habe, ist nach der Kaperung des Verfassungsgerichts durch die kommunistische Raute, keinen Pfifferling mehr wert.

  20. Man sollte geschlossen die Rundfunk und Fernseh Gebühren einbehalten. Fernsehen abmelden. Das kann man sich sowieso nicht mehr ansehen

  21. vielen Dank für Ihre gründliche Recherche und klaren Worte – weiter so!
    Bitte veröffentlichen Sie das Schreiben mit der hausinternen Empfehlung. Ich möchte es für meine Kündigung der GEZ-Gebühren verwenden.
    Danke HG Thomas Becker

  22. Wieso sollten sich die ÖR-Anstalten an ihren ursprünglichen Auftrag halten? Grundgesetz? War mal, ist irgendwie 50er. Das Bundesverfassungsgericht hat von ganz oben die neue Ordnung ausgerufen, unser zukünftiger Bundeskanzler ist schon fleissig dabei, die paar übrig gebliebenen roten Linien aus dem Weg zu räumen. Unsere zwangsfinanzierten Anstalten sind dabei ihre willfährigen Helfer. Und ich sehe in meinem Umfeld, wie die Gehirnwäsche funktioniert. Sie funktioniert auf erschreckende Art perfekt.

    Olaf Scholz legt in diesen Stunden seinen Amtseid ab:
    “Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe).”

    Den letzten Satz kann er sich wohl aussuchen, es bleibt ihm überlassen, ob er ihn ausspricht. Der wirkt aber heute auch so ein bisschen wie aus der Zeit gefallen. Wer braucht schon Gott, wenn er die ÖR an seiner Seite weiß.

    Wiederholten Dank an Sie Herr Langemann für das Schaffen dieser Insel, auf der noch Menschen mit Rückgrat und gesundem Menschenverstand zu finden sind. Das Lesen ihrer Kommentare hilft mir sehr.

  23. “Den Fokus auf die Wahrheiten legen
    dabei die Schatten aufdecken.”
    Bitte lest euch das durch und unterzeichnet es, wenn es für euch stimmig ist.

    https://gbdeclaration.org
    “Die Erklärung Von Barrington”
    Als Epidemiologen für Infektionskrankheiten und Wissenschaftler im Bereich der öffentlichen Gesundheit haben wir große Bedenken hinsichtlich der schädlichen Auswirkungen der vorherrschenden COVID-19-Richtlinien auf die körperliche und geistige Gesundheit und empfehlen einen Ansatz, den wir fokussierten Schutz nennen.

  24. Sehr geehrter Herr Langemann,

    vielen Dank für Ihre Information und Ihre fundierte Komentierung und Reaktion. Jeden Tag meint man, daß der Abgrund schon erreicht ist, aber leider täusch man sich immer wieder neu, das Krebsgeschür der eiskalten Desinformation und Propaganda wuchert immer weiter. Die Frage stellt sich für mich seit Anbeginn der Plandemie, glauben diese Menschen ihren, von jeglichen Tatschen enthobenen Schwachsinn wirklich selber, wollen sie nur am üppigen Freß-Trog bleiben, sind sie schlichtweg dumm, ideologisch total verblendet, oder stehen diese Menschen so dermaßen von Dritten unter Druck, daß sie alle Errungenschaften, die wir und unsere Vorfahren unter größten Mühen und Opfern erkämpft haben, mit einem Federstrich zunichte Machen. Mich beschäftigt auch die Frage, ob diesen Menschen eigentlich bewußt ist, in welche unselige Gesellschaft sie selber durch ihr Tun- und auch Unterlassen -, ihre Kinder, ihre Freunde und ihre Angehörigen geraten werden bzw. schon sind. Wie ist das Psychogramm solcher Menschen, denen so etwas gefällt ? Fragen über Fragen.
    Meine liebe Großmama meinte in solchen Situationen, selten was Schlechtes, wo auch nicht etwas Gutes dabei ist. Das hoffe ich !
    Versuchen wir optimistisch zu bleiben und jeder sollte den Platz einnehmen, an dem er wirken kann. Ich bin mir aber sicher, daß das aufgebaute Gebäude zusammenbricht, die Fallhöhe wird gigantisch sein und es wird die konsequente Aufarbeitung des Unrechts stattfinden. Die Kommentare auf Ihrer Seite geben mir weitere Kraft und Zuversicht.

  25. Guten Tag Herr Langemann,

    vielen Dank für Ihre Info.
    habe soeben dem Bayer Rundfunkrat eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen diese Intendantin geschrieben; aufgrund der Zusammensetzung dieses Rates ohne große Hoffnung – aber man muss Flagge zeigen wo es geht

    Freundliche Grüße

  26. Guten Tag Herr Langemann,

    vielen Dank für Ihre Info.
    habe soeben dem Bayer Rundfunkrat eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen diese Intendantin geschrieben;

  27. Was viele nicht wissen: Man kann den Rundfunkbeitrag auch per Rechnung in Form eines Bescheids des Beitrags”service” bezahlen (wenn man nicht mehr automatisch abbuchen lässt) und dann darf man formlos und legal dieser Rechnung widersprechen, Gründe gibt’s genug: “Das Widerspruchsverfahren ist kostenfrei.” steht kaum leserlich in hellgrau im Kleingedruckten auf der Rückseite dieser Bescheide. (8 Euro verlangen sie allerdings trotzdem). Jetzt könnte man seinen ebenfalls kostenlosen, möglicherweise ablehnenden Widerspruchsbescheid abwarten und dann brav weiterzahlen. Oder auch nicht, denn der erst dann drohende Gerichtsvollzieher ist gar nicht schlimm oder teuer und in der Regel ein ganz normaler Mensch, der nur seinen Job macht und der möglicherweise einige Fakten noch nicht kennt. Knapp 25 Euro haben wir gerne bezahlt, denn jetzt wird er den Booster nicht nehmen… Aber nicht alle auf einmal widersprechen, denn sonst bekommt man seinen Gerichtsvollziehertermin erst in ein paar Jahren. Ach ja, wer weiter gehen will: auch eine Klage samt öffentlicher Verhandlung im Gerichtssaal ist möglich, die gibts ab 35 Euro, kein Anwaltszwang und man kann Freunde und Bekannte einladen. Aber auch hier gilt: nicht alle auf einmal, denn sonst bekommt man den Verhandlungstermin erst 2030, nach der geplanten Enteignung, wenn wir alle “nichts besitzen und glücklich sind”. (Klaus Schwab, Kopf von unzähligen, seit Jahrzehnten weltweit installierter Globalführer “Young Global Leaders” bzw. “Global Leaders of Tomorrow”, wie z.b. Merkel, Baerbock, Spahn, Maischberger, Gates, Macron, Putin, Blair, Zuckerberg… in seinem Buch “Great Reset”)

    1. Sehr wertvolle Hinweise. Danke dafür!
      Man ist immer zu unwissend und zu feige.
      Aber ich habe immerhin die Einzugsermächtigung schon gekündigt. Zu weiteren Schritten fehlte mir noch der Mut.

  28. Lieber Herr Langemann, vielen Dank für Ihre Berichterstattung. Von wem hätten wir diesen neuen Streich erfahren können, wenn nicht von Ihnen. So eine Farce könnte so schnell im Keim erstickt werden, wenn sich die Mitarbeiter gemeinsam weigern würden dieser Anordnung Folge zu leisten. Ich erinnere mich an unendlich viele Dokus, Berichterstattungen und Aufarbeitung persönlicher Schicksale unseres vergangenen unsäglichen Zeitgeschehens in den Öffentlich “Rechtlichen”. Umso unfassbarer sind die Zeichen der Zeit, die wie ein deja-vu anmuten. Diejenigen die dieses Spiel heute mitmachen, weil sie sich in Sicherheit wähnen und weil sie vielleicht der Ansicht sind, dadurch geschützt zu sein, werden irgendwann merken, dass sie nur Marionetten waren. Mein Vater erzählte mir vieles aus der dunklen Zeit und es war sehr wichtig für mich herauszufinden, welche Rolle er gespielt hat und erst als ich sicher war, dass er auch in dieser Zeit ein anständiger Mensch war, ging es mir gut. Nicht in jedem Anfang liegt ein Zauber. Bleiben wir mutig und halten wir zusammen.

  29. Die Homogenisierung wie ich bisher die nahezu perfektionierte Konformität mit den Nochmachthabern in bisheriger Vermeidung des Wortes Gleichschaltung genannt habe, ist schließlich nicht erst seit zwei Jahren – auch ohne Tafelauftritte von Claus von Wagner in der vormals kritischen Anstalt – erkennbar. Deshalb gibt es auch seit Jahren mutige Widerborstige gegen die Zwangsfinanzierung dieser angeblich öffentlich-rechtlichen Inszenierungen (siehe etwa unter https://gez-boykott.de/). Die Vorgaben des Rundfunk-Staatsvertrages werden schon lange nicht mehr eingehalten. Derart vorzugehen dürfte – wie beim Coronakult – allerdings nur massenhaft erfolgreich sein. Abgesehen davon wurde etwa von Rechtsanwalt Wilfried Schmitz in einem Gespräch mit Rechtsanwalt Gordon Pankalla erwähnt, dass dann, wenn der Zwangseinzug auf diese Weise nicht mehr möglich sein sollte, dies dann wohl auf dem Weg über eine Steuer zu erwarten sein dürfte. Wie dem inzwischen nicht mehr verfügbaren Video zu entnehmen war (https://youtu.be/X5j7n1-P4WQ), ist oder war dazu bereits eine sog. Verfassungsbeschwerde u.a. auch wesentlich bezogen auf die Gewissensfreiheit nach Art. 4 Abs. 1 GG anhängig, die wohl sogar von diesem mittlerweile nicht mehr ernst zu nehmenden sog. Verfassungsgericht angenommen wurde (Olaf Kretschmann, der die Beschwerde nach erfolglosen Gang durch alle Instanzen dort am 12.03.2019 eingereicht hat: http://rundfunkbeitrag.blogspot.com/2019/03/verfassungsbeschwerde-gegen-den.html). Vielleicht wird u.a. auch durch solche kaum singuläre und hoffentlich weiteres bekannt werden solcher eindeutig den zumindest suggerierten sog. grundlegenden Werten extrem zuwiderlaufenden Aktivitäten endlich eine kritische Masse erreicht, mit der die eingefahrene vermeintliche Normalität unterbrochen wird.

    1. Ich werde mich nun auch gegen die Gebühren auflehnen oder wollen die öffentlich Unrechtlichen weiterhin Gebühren von den Ungeimpften annehmen?

  30. Sehr geehrter Herr Langemann,
    vielen Dank für den Bericht aus dem Hofstaat namens BR.
    Ich werde meine GEZ-Einzugsberechtigung der GEZ umgehend entziehen. Wenigstens auf diese Weise trage ich die Faschisierung des ÖRR nicht mit.

  31. durch eine schlechte gewohnheit an und für sich hat man damit noch nichts getan, nur für sich selbst kultiviert man damit eine ungesunde moral, wenn mich aber diese gewohnheit zur tat treibt, dann verändere ich die aussenwelt. so wahr es ist, das nichts ohne ursache ist, ebenso wahr ist aber auch, das nichts ohne wirkung bleibt.
    wenn ich aufhöre mit meinen eigenen sinnen menschen und aussenwelt wahrzunehmen und meine freie entscheidung brutal beschnitten wird, brauche ich eine tiefverwurzelte moral, um weiterhin die wahrheit auszusprechen.
    das was hier passiert ist ein selbstläufer und manipulative inzenierung.
    die schlechten gewohnheiten bekommen futter.
    sie werden zu taten.
    es scheint als zieht die mehrheit der menschen ihre aufmerksamkeit vom mensch sein ab.
    die konzentration liegt weit ab vom seelichen erleben, vom instinkt, vom gesunden menschenverstand und von mitgefühl.
    darin liegt die eigentliche erkrankung in unseren tagen.

    1. Die BR-Intendantin hat sich als willfährige Intendantin der Faschisierung des ÖRR gemacht. Denn was hier geschieht, ist die weitere Ausgrenzung von Gesunden! aus dem öffentlichen Leben. Gesunde! werden zu einer Art Paria gemacht, ihnen wird allenfalls die Mitgliedschaft in der Kaste der Unberührbaren gestattet.

  32. Hallo an alle,
    macht der GEZ richtig viel Arbeit, damit der Laden zusammenbricht:
    – jährlich abfragen, welche persönlichen Daten die GEZ von einem gespeichert hat
    – Beschwerde schreiben, dass ihr nicht einverstanden seid, für hoch-tendezielle Berichterstattung Geld zu bezahlen
    – Teilbeträge überweisen
    – Lastschrift entziehen
    – usw.
    Wenn genug Leute mitmachen, wird es Auswirkungen haben.

  33. Es ist zu vermuten, dass das die letzten verzweifelten Aktionen eines sterbenden,abgrundtief menschenverachtenden Systems sind. Überall in Deutschland wird selbst auf friedliche Spaziergänger Jagd gemacht, damit diese Coronalüge aufrechterhalten werden kann. Die Verantwortlichen dafür werden zur Rechenschaft gezogen, auch wenn Frau Van der Layen den Nürnberger Kodex abschaffen möchte. Die haben schon mächtig Angst, weil das Volk aufwacht.

    1. Wolle:
      Ich hoffe sehr, dass dies die letzten Zuckungen des Lügen-, Vertuschungs-Versager-ÖRR ist.
      Die Intendantin des BR trägt zur medialen Rückkehr in den Faschismus entschieden bei.
      Ein Glück, dass ich vor über zwanzig Jahren meinen Fernseher, der damals schon fünfzehn Jahre alt war, bei einem Recyclinghof der örtlichen Stadtreinigungsbetriebe entsorgt hatte. Auf diese Weise bin ich seitdem mehr als zwanzig Jahre der Gehirnwäsche des ÖRR und der Privatsender entgangen.
      Nie wieder lege ich mir einen Fernseher zu. Seit März 2020 bleibt bei mir auch das Radio ständig aus.

      1. Ich habe das Glück mir nie einen Fernseher gekauft zu haben. Radio wird bei jedem Wortbeitrag Richtung Politik/ Nachrichten sofort abgeschaltet. Die GEZ hat keine Einzugsermächtigung bei mir.
        Ein Hoch auf Bücher/ Musik/ Filme/ freie Medien nach Wahl. Auch Gedichte und Redewendungen, Kunst hilft gegen C.-Gehirnwäsche wie Sozialkontakte.
        Fast alle Menschen (Impfstatus hin oder her) mit denen ich spreche sind für impfstatus-unabhängige Menschlichkeit und Respekt und Toleranz und Akzeptanz!

  34. Geehrter Herr Langemann,

    ich kann nicht fassen was gerade passiert. Es macht mir Angst und es macht mich unglaublich wütend.
    Ich selber bin geimpft. Ich habe für mich alle “für und wieder” abgewogen und mich dann für eine Impfung entschieden. DAS MÖCHTE ICH AUCH FÜR ALLE ANDEREN MENSCHEN. Eine Impfung die nur eine bedingte Zulassung hat, kann nur bekommen, wer dies auch für sich entscheiden hat!
    Was hier passiert, will ich nicht hinnehmen. Meine Rundfunkgebühren will ich nicht so mißbraucht wissen.
    Danke für die Recherche! Bleiben Sie mutig und gesund …

    1. “mich dann für eine Impfung entschieden. DAS MÖCHTE ICH AUCH FÜR ALLE ANDEREN”
      Danke für diese klare Absage an die von ~oben~ gewollte Spaltung.
      Cui bono Corona?

  35. Heute sah ich auf einem alternativen Kanal ein Video von einer säschsichen Demo in den letzten Tagen. Ein Polizist – im Streitgespräch mit einem Demonstranten – sagt dabei zu einem Demonstranten: “Ja, Sie sind ein Mörder.” – Beide trugen im Übrigen keine Maske.
    Der Demonstrant fragte daraufhin mehrfach nach: “Ich bin ein Mörder?”
    Der Politzist antwortete im Brustton der Überzeugung: “Ja, Sie sind ein Mörder.”
    Ungläubige Frage des Demonstranten: “Bin ich ein Mörder?”
    Polizist: “Ja, weil sie ungeimpft sind. Sie haben jegliche Menschlichkeit verloren.” (Der Impfstatus wurde überhaupt nicht überprüft oder angesprochen …)
    Demonstrant: “Was bin ich denn?”
    Polizist: “Das weiß ich nicht, ihr seid keine Menschen mehr.”
    Demonstrant: “Du sprichst mir die Menschlichkeit ab?”
    Polizist nickt: “Mach ich. Ich spreche Ihnen die Menschlichkeit ab. Auf jeden Fall sind Sie kein Mensch mehr”.
    Daraufhin forderte der Demonstrant, den Einsatzleiter zu sprechen, um Anzeige zu erstatten.
    Polizist: “Ich bin der Einsatzleiter.”

    Wenn ich mir das vor Augen halte, dann ist das Verhalten der Polizei, das in diesem Dialog zum Ausdruck kommt, noch einmal eine Stufe abartiger. Auch diese Verhaltensabstufungen waren “damals” ebenso sichtbar. Je tiefer in der Hierarchie gehandelt wurde, desto brutaler wurde es. Man wollte ja “oben” im Sinne Idee gut dastehen.

    Herr Langemann, ich habe großen Respekt vor Ihrer Arbeit und hoffe, dass Sie trotz all des organisierten Psychoterrors – um nichts anderes handelt es sich – uns allen noch lange erhalten bleiben. Und ein in den Kommentaren immer wiederkehrendes Lob möchte ich GANZ DICK unterstreichen: Ihren Sinn für eine geschliffene Sprache schätze ich außerordentlich. Bleiben Sie bitte dran!

    1. Sehr geehrter Herr Burkhard, ihr Artikel hat mich in einen unfassbare Zustand versetzt. Das unsere Polizeischergen kennen guten Ruf haben , war bereits bekannt, aber was Sie hier schildern ist an Petfidität nicht zu überbieten.
      Ich bitte Sie mir Ihren Artikel zukommen zu lassen.

    2. Erstatten Sie auf jeden Fall Strafanzeige und Dienstaufsichtsbeschwerde. Wenn die Sätze so gefallen sind, d.h. als Tatsachenbehauptung, liegt eine Straftat vor!

      1. Lieber Herr Linsner, unter halbwegs normalen Umständen würde auch ich jedem dazu raten. Doch die Umstände sind alles andere als normal.

        Ich war im Zeuge, wie die Polizei in Berlin bei der Demo am 29.08.2020 regelrecht Jagd auf Behinderte machte und diese selbst aus Rollstühlen – ja, man kann es nicht anders sagen – brutal herausprügelte. Im Nachgang wurden reihenweise Strafanzeigen gestellt. Und mit welchem Resultat?

        Wenn es sich nicht gerade um einen Verkehrsunfall handelt, habe ich jegliches Vertrauen in die Justiz verloren. Die jüngsten Beschlüsse des Bundesverfassungsgerichts haben dem Ganzen noch die Krone aufgesetzt.
        RA Holger Fischer, Sie finden ihn problemlos in Telegramm, hat vor wenigen Tagen die Situation in Folge der Beschlüsse des BGH bei einer Rede auf einer Demo sinngemäß so zusammengefasst:
        Das nationale Recht in Sachen Corona-Maßnahmen ist völlig außer Kraft gesetzt. Es bleibt uns als Deutschen nur noch das übernationale Recht wie Völkerstrafgesetzbuch, Nürnberger Kodex usw..

        Und was den Nürnberger Kodex angeht, so hat ja die durch nichts legitimierte EU-Chefin v.d. Leyen ja in den letzten Tagen schon angekündigt, selbst diesen schleifen zu wollen.
        Dieser unerhörte Kultur- und Rechtsbruch findet jedoch in den deutschen Medien und Politik überhaupt keinen Widerhall! Sollte es tatsächlich dazu kommen – und ich sehe derzeit nichts und niemanden, das oder der diese politische Entwicklung aufhalten könnte – dann wird dieses Land da angekommen sein, was man “damals” gemeinhin Faschismus nannte. Wie werden wir es diesmal nennen?

  36. Ich bin auch geimpft und ebenfalls entsetzt, dass es heute wirklich wieder möglich ist, so die Menschen in Hetze und Hass zu versetzen, so dass wieder Menschen diskriminiert, ausgegrenzt und demnächst noch weiteres erdulden müssen. Haben wir nicht alle in der schule zur Vorbeugung die Schritte analysiert, die gegangen wurden? Ich erkenne da schon starke Ähnlichkeiten und ich bin froh, dass ich nicht allein bin, wenn ich die Kommentare lese. Aber ich bleibe auch ratlos zurück, was man tun kann ohne in eine der Schubladen zu landen und damit alles wertlos zu machen, was man vorhatte…?

  37. Schamlos. In aller Öffentlichkeit, geradezu mit Genuss, werden widerwärtigste Gedanken vor einem Publikum ausgebreitet, das zu einem erheblichen Teil frenetisch Beifall spendet. Und man spornt sich gegenseitig an. Alle sind gewissermaßen aufgerufen, noch widerwärtigere Ideen zu produzieren und ihre Umsetzung zu fordern. Wie bei einer Gang, in der es darum geht, sich zu beweisen, um sich vorauseilend von jedem Verdacht des Verrrats zu befreien. Stalinismus pur. Es fehlen noch die Schauprozesse, in der die überführten Abweichler und Feinde des Volkes ihre Verbrechen gestehen, um danach dem Feuer übergeben zu werden.

  38. Ich war früher ein fleißiger Konsument der ÖRM, habe keinen Talk ausgelassen, um mich zu informieren. Tageszeitung lesen, gehörte zum täglichen Leben. Kritisch war ich dabei schon immer, habe das auch in Leserbriefen zum Ausdruck gebracht. Doch seit Ende 2020 ist damit Schluss. Mein Abo der Tageszeitung habe ich gekündigt, ÖRM schaue ich nur noch vereinzelt, wenn, aber keine Talkrunden. Dieser Propaganda entziehe ich mich bewusst. Habe mir nun alternative Medien gesucht und bin bestens informiert. Es macht natürlich einen Austausch im Kollegenkreis schwierig, da wir informationstechnisch nicht auf dem gleichen Stand sind. Ich fühle mich nun wohler.
    Erschreckend finde ich die Geschwindigkeit, mit der die Politik agiert. Ja, die Globalisten machen Druck. Wir werden aber in unserem Widerstand nicht nachlassen.

  39. Ich habe heute nach langer Zeit wieder einmal bewusst den WDR 3 und das ERSTE geschaut! Es ist für mich faszinierend wie unseren Mitbürger der “Kopf gewaschen” wird! Diese Hartnäckigkeit mit der die Erzählung der “Corona-Pandemie” fortlaufend stattfindet ist bemerkenswert! Auch stelle ich fest, dass sehr viele Leute hier in Deutschland das überhaupt nicht hinterfragen. Sehr viele sind in dieser “Corona-Blase” gefangen. Es kommt mir vor wie in den “dunklen Zeiten” der 1930er. Erst wenn von AUSSEN dieses Volk wieder einmal mit der Nase auf ihr Fehlverhalten gestoßen wird, sind sie völlig verstört und KEINER wollte es. ABER 80% der Mitbürger haben mitgemacht. Ich wurde immer wieder mal gefragt wie konnte das 33 passieren? Schaut euch um, so passiert es ihr Schlafmützen. Deutschland ist auf dem Weg in die Selbstvernichtung! Wie kann ein Volk so naiv und masochistisch sein. Da habe gewisse Leute eine guten Job gemacht. UND andere profitieren davon und machen sich dann aus dem Staub. Der BR ist jetzt die Speerspitze des Staatsfunks. Na dann, gute NACHT.

  40. UNFASSBAR!!!
    Es sollte ernsthaft darüber nachgedacht werden, ob die GEZ Zahlungen aufgrund zensierender, diffamierender und manipulativer Berichterstattungen des öffentlich, rechtlichen Rundfunks, noch gerechtfertigt sind…
    Ein wirklicher Skandal, aber nur ein weiterer in der endlosen Reihe gleichgeschalteter Medien – ich schäme mich für Deutschland.

  41. Wenn die Politik rein nach Meinungsumfragen agiert (vgl. den Schwenk von Christian Lindner in Richtung Impfpflicht) und die Meinungsumfragen nach Belieben vom Journalismus gesteuert werden, dann regiert statt der Politik indirekt diese vom Wähler nicht beeinflussbare „Vierte Gewalt“. Es stellt sich nur noch die Frage: wer steuert den Journalismus insbesondere beim ÖRR? Beim BVG bzw. der Judikative ist diese Frage schnell beantwortet: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/bundesverfassungsgericht-befangenheitsantrag-harbarth-bundesnotbremse-100.html, auch wenn die Justiz mit Rückendeckung der Medien ihre Mitläufer selbst schützt.

    Sind die Medien und insbesondere der ÖRR vom Volk nicht beeinflussbar und das durch die zwangsweise Erhebung der Rundfunkgebühren nicht einmal passiv, sprich durch Kündigung und winkt auch die Justiz, allen voran das BVG jede Schweinerei durch, dann befinden wir uns faktisch in einer (Öko-)Diktatur der Medien. Diese hat die FDP durch eine massive Medienkampagne 2017 nach Lindners legendären Satz “Besser nicht regieren als schlecht regieren” gefügig gemacht sowie nun den Panik-Orchester-Leiter und Corona-Märchenonkel des ÖRR mit leicht morbidem Touch Karl Lauterbach bis ins Gesundheitsministerium gebracht.

    Doch was ist ihre Motivation? Beim ÖRR hilft der Blick auf die Rückseite des Buches “Zieht euch warm an, es wird heiß” von ÖRR-METEOROLOGEN Sven Plöger:
    “Trockenheit, Waldschäden und Waldbrände, dann wieder Platzregen mit Hagel und Sturmböen, auch die CORONAKRISE kann nicht verdecken, dass sich unser KLIMA immer stärker verändert. Um das 1,5-Grad-Ziel noch zu erreichen, müsse die Einsparung an CO2-Emissionen jedes Jahr so groß sein wie durch den SHUTDOWN. Genau das aber wäre möglich. Dazu müssen wir die GIER, die im jetzigen System steckt, in den Umbau der Wirtschaft lenken. Damit die Wirtschaft bleibt, muss der GREEN DEAL kommen…..”

    Eine Gruppe intellektuell eher schwach bestückter Möchtegern-Idealisten (für echten Idealismus ist Gehalt und Gier zu groß), u.a. die Mehrheit der ÖRR-Redakteure und einige Großverdiener, u.a. Jeff Bezos ( https://www.theclimatepledge.com/), die ihren engstirnigen angelesenen Klima-Glauben längst selbst für ein unumstößliches Wissen halten, haben sich offensichtlich das Ziel gesetzt, das Weltklima zu retten, auch wenn es den Wohlstand der Masse, unsere Freiheit, unsere Menschenrechte oder gar nicht wenige Menschenleben, z.B. durch Suizid, kostet. Deshalb haben sie – falls überhaupt – nur unwesentlich mehr Skrupel als die Nationalsozialisten, Gesetze nach ihrem eigenen Gutdünken umzugestalten und die Anti-Corona-Maßnahmen als Waffe gegen Andersdenkende und Intellektuelle zu missbrauchen. Auch die Nazis bildeten sich in ihrem Wahn ein, die Welt retten zu müssen. Nur eben nicht vor dem Klimakollaps sondern vor Bolschewismus und Weltjudentum.

    1. Lieber Herr Dr. Aßmann,

      eine befreundete alte und weise Ärztin (das war bisher mein Bild von ihr) sagte gestern am Telefon, dass sie so froh sei, dass jetzt endlich ein so kluger Mensch das Gesundheitsressort leitet und eine so kluge, junge Frau das Außenressort… Meine entgeisterte Rückfrage bestätigte ihren vollen Ernst dieser Aussage. Und das ist leider kein Einzelfall…

      Schöne Grüße

    2. Habe heute das folgende E-Mail, versehen mit drei Anlagen an TV-Meteorologe Sven Plöger und in CC an Stefan Rahmstorf, PIK gesendet.

      “Sehr geehrter Herr Plöger,

      wie Sie der Anlage entnehmen können, habe ich mir Ihr Buch “ZIEHT EUCH WARM AN, ES WIRD HEISS” auf dem Gebrauchtbuchmarkt beschafft.

      Leider habe ich auf Seite 89 nach einem einfachen, leicht nachvollziehbaren und wohl nicht widerlegbaren Gedankenexperiments auf Basis eineindeutiger basisphysikalischer und – mathematischer Betrachtungen ein massives Verständnisproblem mit Ihren Einlassungen auf Seite 89. Da dies ebenso für die Ausführungen von Stefan Rahmstorf in https://scilogs.spektrum.de/klimalounge/der-anti-treibhauseffekt-herrn-ermecke/ gilt, habe ich mir die Freiheit genommen, ihn in CC zu nehmen. Vielleicht benötigen Sie seine Unterstützung beim Verstehen der Tragweite des Gedankenexperiments und seiner Konsequenzen für die Klimaforschung.

      Eines sollte jedem, der an die Freiheit der Wissenschaft glaubt, bewusst sein: es gibt keinen heiligen Gral der Wissenschaft und das gilt sowohl für die Ergebnisse der Klimaforschung als auch selbst für die Erkenntnisse eines Albert Einstein (s. Anlagen “Stilling und CO2” und “Zeit”). Wer den Widerspruch der Relativität der Einsteinischen Raum-Zeit mit der Quantentheorie auflösen oder etwa den Ursachen des menschgemachten Klimawandels auf den Grund gehen will, muss zwangsweise neue Denkansätze verfolgen und darf sich auch von Abschreckungsmanöver und Diffamierungen nicht vom Denken abhalten lassen. Schon gar nicht in unserem Land der Dichter und Denker, auch wenn man an dieser Würdigung unseres Landes gerade in jüngster Zeit wieder einmal erhebliche Zweifel geltend machen kann.

      Danke Ihnen bereits im Voraus für Ihre zeitnahe Antwort.

      Mit freundlichen Grüßen
      Roland Aßmann”

      Seine bzw. ihre Antwort werde ich hier veröffentlichen.

  42. Ich bin gespannt, wer den längeren Atem hat. Am französischen CTIAP des Hôpital de Cholet hatte eine mutige Pharmazeutin 4/2021(Dr. Cathérine Frade) empfohlen, alle Impfstoffe wieder vom Markt zu nehmen, da sie weder sicher noch wirksam seien. Das Hôpital de Cholet hat sich abgegrenzt.
    Nunmehr sehen wir nicht wenig “Impfdurchbrüche” (Donnerstags-Wochenbericht des rki) und
    auch ernste Nebenwirkungen (PEI-Sicherheitsbericht). Wie lange ein Impfschutz bestehen bleibt, kann noch nicht beantwortet werden – ist also reine Spekulation. Vielleicht eben auch nicht allzu lange. Wenn sich die Nutzen/Risiko-Analyse zugunsten des Nenners verschiebt, wird die Impfpflicht wohl ein langes Gesicht machen…
    Unsäglich, auszugrenzen und zu diffamieren, anstatt über These und Gegenthese die Realität abzuklopfen…unsäglich, zu diesem Zeitpunkt eine Impfpflicht (mit Impfstoffen, die nur eine begrenzte Notzulassung haben und vorläufiger Risikobewertung nach BiostoffV) gesetzlich mit Aushebelung des Grundgesetzes im IfSG zu verankern.
    Jeder hört und sieht nur, was er will – was dagegen spricht wird sublimiert…
    Es geht offenbar nicht darum, ernste Erkrankungen und Tod zu vermeiden, sondern eher darum, daß sich jemand als Manager beweisen will…Gute Nacht. Mir ist schon schlecht…

  43. Man sollte in jedem Fall die Dokumente sichern und sich Namen genau merken, damit uns diese bei einer eventuellen Neuordnung nicht wieder untergejubelt werden, wie die Restanten aus den Jahren 1945 und 1989! Aktuell standhaft bleiben und sich abwenden.

  44. Dem kann ich noch ergänzend hinzufügen, dass bei sämtlichen Mitarbeitern, die nicht in Büros sitzen, sondern im Sendebetrieb tätig sind, seit neuestem 2G gilt. Als freier Mitarbeiter hat man damit keine Chance. Neulich kam die Aufforderung seinen Impfstatus offenzulegen. Nicht einmal mit einem PCR-Test, wie es bis vor kurzem noch möglich und notwendig war, kann man noch arbeiten.
    Das alles mit der Begründung man müsse aktiv dazu beitragen, dass die Krankenhäuser entlastet werden, indem man das Infektionsgeschehen damit unterbindet.
    Auf Nachfrage (da herrschte noch 3G plus) warum die Geimpften sich nicht testen lassen müssen, teilte man mir mit, zum einen aus Kostengründen!! und zum anderen sei es Geimpften nicht vermittelbar sich testen zu lassen, weil sie sich ja haben impfen lassen, um sich nicht mehr testen lassen zu müssen. Aha.
    Der Betriebsarzt ist außerdem der Meinung, dass jetzt, da 2G eingeführt wurde, sich die Geimpften untereinander nicht anstecken können, daher sei eine Testung nicht notwendig.
    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen …
    Man kann sagen, dass sämtliche Maßnahmen des BR seit Beginn der Pandemie in der Regel sehr „eigenwillig“ waren und sind.

  45. Man hat damals im Geschichtsunterricht über die dunkle Zeit in Deutschland viel über die menschenverachtenden Taten der Nazis erfahren und konnte sich nicht wirklich in diese Lage hineinversetzen. Allerdings bewegen wir uns mit voller Wucht in diese Richtung, so dass der Hass und die Hetze gegen ungeimpfte Menschen immer dramatischer wird. Die Spaltung der Menschen hat mittlerweile derart zugenommen, dass sogar einige Geschäftsinhaber ungeimpften Personen den Zutritt in ihr Geschäft verwehren. Niemand kann bestreiten, dass man hier bereits einige Parallelen aus den dreißiger Jahren erkennen kann. Die Regierung hat mit ihren Maßnahmen über ihr Ziel hinaus geschossen (ich denke sie wissen es auch), so dass jetzt eine Rückkehr zur Normalität nicht mehr gewünscht ist. Keiner der Demonstranten, die sich seit Monaten friedlich für die Rückkehr ihrer Grundrechte und Freiheit einsetzen, leugnen die Existenz dieser Krankheit, die natürlich für einige wenige Menschen durchaus gefährlich sein kann aber sie wollen selbst entscheiden, ob sie sich einem Impfstoff spritzen lassen wollen, der in kürzester Zeit hergestellt und bei dem die Langzeitfolgen für jeden Einzelnen noch nicht bekannt sind. Ich hoffe, dass wir wieder zu einer Demokratie zurückkehren, andernfalls wäre meine damalige Flucht über die Prager Botschaft umsonst gewesen.

    1. Danke Herr Rabe!
      …wir sind auf gleicher Wellenlänge. Wir sollten ein sehr hochohmiges Paket (nach Georg-Simon Ohm) schnüren, und nach Davos tragen.

      1. ich komme mit ihnen…trage das päckchen auch ein stück
        als altes DDR kind kann ich mich sehr lebhaft an unser schrilles ,,immer bereit,, erinnern, aber auch den in mir immer lauter gewordenen willen, mich dem zu widersetzen.

    2. Sie schreiben:
      “Die Regierung hat mit ihren Maßnahmen über ihr Ziel hinaus geschossen (ich denke sie wissen es auch), so dass jetzt eine Rückkehr zur Normalität nicht mehr gewünscht ist.”

      Ich vertrete die Ansicht, dass die verantwortlichen Politiker (dabei handelt es sich ja bei weitem nicht nur um die Regierung(en), sondern auch um sämtliche Abgeordneten sämtlicher Landesparlamente, Stadtparlamente, Kreistagage usw. …) nicht über ihr Ziel hinausgeschossen ist. Diese Maßnahmen waren genau ihr Ziel!

      Sicher, aus dem Geschehen ergibt sich zwangsläufig, dass eben diese Politker nun nicht mehr zurück können ohne den Verlust ihrer Position und der damit verbundenen Privilegien befürchten zu müssen. Hierin sehe ich den eigentlichen Antrieb für die eingentlich nur noch als irre zu bezeichnenden Maßnahmen und die völlige Abkehr von einem Diskurs, der diesem Namen gerecht wird.

  46. Was mich erstaunt und entsetzt ist die Geschwindgkeit, mit der diese unsäglichen Dinge auf einmal stattfinden. So hat es alles schon einmal angefangen, aber ich glaube in dieser Geschwindigkeit haben es die damals nicht geschafft.

  47. Hallo Herr Langemann, seit fast zwei Jahren werden Journalisten, Ärzte, Wissenschaftler, Rechtsanwälte…, die nicht dem Mainstream entsprechen, auf eine dermaßen extreme Art diffamiert und teilweise sogar existenzzerstörend verfolgt, obwohl sie “nur” ihren Beruf fachgerecht und ehrlich ausführen – so wie es die Berufsehre eigentlich erfordert.
    Ich höre seit langem keine Nachrichten, Talkrunden und sonstige politischen Sendungen der öffentlich-rechtlichen Sender, da ich diese politische Propaganda und die Lügen nicht ertragen will und auch nicht kann. Ich danke für die Standhaftigkeit der “Gegenseite”, welche in dieser Zeit den Hoffnungsschimmer aufrecht erhält, dass dieser Irrsinn hoffentlich endet und die Menschen, die so dermaßen die Grundrechte verletzt haben, zur Rechenschaft gezogen und dafür gerecht bestraft werden !!!
    Bleiben Sie bitte weiterhin ungebeugt, ich mag Ihre fantastische Ausdrucksweise, die obwohl ehrlich und aufdecken, aber nie beleidigend ist. Beleidigungen müssen wir ja als Ungeimpfte fast in jeder Sekunde des Tages hinnehmen und können nicht mal mehr auf unsere Verfassung vertrauen…es ist unglaublich.

  48. ich kannnur jedem empfehlen, das Interview von Marc Friedrich mit Prof. Paul Cullen auf Youtube anzusehen, bevor des zensiert wird.
    “Heute kommt es knallhart! Mit Prof. Dr. med. Paul Cullen (Molekularbiologe, Labor Mediziner und Internist) gehen wir ins Detail! Was ist Corona eigentlich, wie wirken PCR-Test und können diese als Beweis überhaupt genutzt werden? Sind Genesene besser gegen Corona gewappnet als Geimpfte? Und funktioniert überhaupt 2G so, wie es uns die Politik erzählt? All dies und noch mehr in einer unfassbar spannenden Folge “Marc spricht mit…”
    https://youtu.be/QsyYP2_zBYI
    Ich bin überzeugt, dass nach diesem Video die Sinnhaftigkeit und Nutzen der “Impfung” massiv schwinden wird!

  49. Bei genderunsensibler Sprache oder einer kritischen Haltung zur Migrationspolitik twittert und wittert Politik wie Mainstream-Mob rechte Tendenzen und es heißt reflexartig “Wehret den Anfängen.”
    Bei Notstandsgesetzen, Spaltung, Denunziantentum, Hetze gegen Millionen Menschen und Gleichschaltung der Medien, bei Faschismus in Reinkultur also, ist die Reaktion wie? Dann heißt es “Jeder Vergleich mit dem Nationalsozialismus ist schamlos.”
    Wann hört der Alptraum nur auf?
    Ich bin sehr gespannt, mit welchen rhetorischen Taschenspielertricks Dr. Katja Wildermuth die Fragen von Herrn Langemann beantwortet, falls Sie denn antwortet. Aber dafür bräuchte es Anstand. Besitzt ein Mensch, der solch ein Mail verfasst verfasst, noch Anstand? Ich bezweifle es.

  50. Das ist Meinungsfaschismus in Vollendung, DDR 4.0, hatten wir schon mal in Deutschland vor dem Krieg und im gespaltenen Deutschland. Für mich das regelrechte Hetzjagden gegen Ungeimpfte und Andersdenkende. Übrigens, ich bin geimpft, jedoch widert mich dieser politische und soziale Werteverfall sowie die damit zusammenhängende Meinungsmanipulation an.

    1. Das sollten alle erstmal umgehend ab sofort tun!
      Habe seit jeher einer Einzugsermächtigung widersprochen und werde JETZT den Dauerauftrag beenden!

      Das SEPA Mandat zur Einzugsermächtigung zu entziehen ist ein 1-Zeiler! Das sollte es jedem Wert sein, der mit dem ÖR in dieser Form nicht einverstanden ist!

  51. Seit Februar 2020 empfinde ich eine stetige Steigerung in der Wegnahme dessen, was man “die Luft zum atmen” nennt. Der Einfallsreichtum, um das zu tun, scheint grenzenlos zu sein. Die Macht, das alles durchzusetzen, wird auf viele kleine Helferlein mitten unter uns übergeben. Jeden Tag ein neuer Aufreger und man sieht, “schlimmer geht’s immer”.
    Die sachliche Veröffentlichung dieser unsäglichen Vorkommnisse ist unheimlich wichtig und hilfreich. Darf uns aber nicht davon ablenken, an die Wurzel, den Stamm zu gehen, der diese unmenschlichen Äste austreiben lässt. Solange für diesen noch der Nährboden bereit liegt, werden uns noch ganz andere Wucherungen die Luft zum atmen nehmen, und zwar bis zum letzten Atemzug.

    1. Warum sollten für Menschen wie Journalisiten, die zum Tragen dieser Berufsbezeichnung nicht einmal eine Ausbildung benötigen, sich sogar einfach einen Presseausweis kaufen können, denn andere regeln gelten als für andere? Andere können sich auch impfen lassen, wer dazu nicht im Stande ist muss eben einen anderen Job suchen…

  52. …..Jeder der diese menschenverachtenden Maßnahmen und die Hetze gegen Ungeimpfte
    mitträgt, unterstützt und befürwortet muss sich seiner Verantwortung bewusst werden. Es kann keiner
    später sagen, wir haben von nichts gewusst. Ich hoffe, dass die Verbrecher und die
    opportunistischen Mitläufer die dieses Verbrechen erst ermöglichen ihrer gerechten Strafe nicht engehen können…

  53. Die Schritte zur Gleichschaltung der Medien und sämtlicher staatlichen Organisationen werden immer schneller. Ich als Privatperson bin ratlos was zu tun ist. Auf jeden Fall werde ich keinen Rundfunkbeitrag mehr bezahlen, mal sehen, was passiert. Vielen Dank für Ihre Informationsarbeit.
    .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Herzlich Willkommen auf dieser Plattform des kultivierten Austauschs von Argumenten.

Wir haben verlernt Widerspruch aushalten zu können. Hier darf auch widersprochen werden. Ich möchte Sie bitten, dabei wertschätzend und höflich zu bleiben. Beleidigungen und Hasskommentare werden künftig ebenso entfernt, wie Wahlaufrufe zu Parteien. Ich behalte mir vor, beleidigende oder herabsetzende Kommentare zu löschen. Dieses öffentliche Forum und die ihm innewohnende Möglichkeit Argumente und Meinungen auszutauschen, ist der Versuch die Meinungsfreiheit - auch die der anderen Meinung - hoch zu halten. Ich möchte hier die altmodische Tugend des Respektes gepflegt wissen.

„Kontroversen sind kein lästiges Übel, sondern notwendige Voraussetzung für das Gelingen von Demokratie." Bundespräsident Dr. h.c. Joachim Gauck a.D., vor nur 5 Jahren in seiner Rede zum Tag des Grundgesetzes.