Whistleblow

Suche

Ein Juwel des Jazz: Das Oscar Peterson Trio im TV-Studio London, 1964

von Adrian von Ferency// 

In der facettenreichen Welt des Jazz gibt es einige Aufnahmen, die als Meilensteine gelten – Momente, die die Essenz der Musik und ihrer Zeit einfangen. Eine solche Perle ist das Konzert des Oscar Peterson Trios, aufgenommen im TV-Studio in London am 1. Oktober 1964. Diese 24-minütige Aufnahme hat nicht nur historische Bedeutung, sondern erstrahlt auch in neuer Pracht, da sie kürzlich koloriert wurde. Sie ist nun in der Mediathek des “Club der klaren Worte” verfügbar und verspricht, Jazzliebhaber in ihren Bann zu ziehen.

Die Bedeutung des Mitschnitts

Oscar Peterson, einer der einflussreichsten Jazzpianisten des 20. Jahrhunderts, führte sein Trio, bestehend aus Ray Brown am Bass und Ed Thigpen am Schlagzeug, zu einer Zeit, als der Jazz eine wahre Blütezeit erlebte. Die Aufnahme von 1964 zeigt das Trio auf dem Höhepunkt seines Schaffens. Petersons virtuoses Spiel, gepaart mit Browns tiefem, resonantem Bass und Thigpens präzisem, dynamischem Schlagzeug, schafft ein einzigartiges Musikerlebnis.

Diese Aufnahme ist besonders bedeutsam, weil sie ein seltenes visuelles und akustisches Dokument einer Live-Performance dieses legendären Trios darstellt. Es fängt die Energie und das Zusammenspiel der Musiker ein, das sie zu einer der besten Jazzgruppen ihrer Zeit machte. Die Tatsache, dass dieses Material in einem TV-Studio aufgenommen wurde, bedeutet, dass sowohl die Klangqualität als auch die Bildkomposition hervorragend sind, was bei vielen Live-Mitschnitten aus dieser Ära nicht immer der Fall ist.

Eine neue Dimension

Das Konzert fand in einer Zeit statt, in der der Jazz weltweit populär war und viele Musiker, darunter auch Oscar Peterson, als Botschafter dieser Musik galten. 1964 war ein Jahr, in dem Peterson bereits weltweite Anerkennung genoss und zahlreiche Alben veröffentlicht hatte, die in die Jazzgeschichte eingingen. Das Trio war bekannt für seine unermüdlichen Tourneen und Studioaufnahmen, die eine unglaubliche Präzision und Musikalität aufwiesen.

Die Kolorierung dieser Aufnahme fügt eine neue Dimension hinzu. Ursprünglich in Schwarz-Weiß gefilmt, erweckt die kolorierte Version die Darbietung zu neuem Leben, wodurch sie noch zugänglicher und faszinierender für moderne Zuschauer wird. Es ermöglicht ein intensiveres Eintauchen in die Zeit und Atmosphäre des Konzerts.

Warum Jazzliebhaber diesen Mitschnitt sehen sollten

Dieses Konzert ist ein Muss für jeden Jazzliebhaber. Es bietet die seltene Gelegenheit, eine der besten Formationen der Jazzgeschichte in einer intimen und doch professionellen Studioatmosphäre zu erleben.

Die Mediathek des “Club der klaren Worte” bietet Ihnen die Möglichkeit, dieses historische Ereignis bequem von zu Hause aus zu genießen. Tauchen Sie ein in die brillante Welt des Oscar Peterson Trios und lassen Sie sich von ihrer musikalischen Meisterschaft und dem lebendigen Klang verzaubern.

Klicken Sie jetzt auf das Video und erleben Sie 24 Minuten puren Jazzgenuss, der sowohl Ihr Ohr als auch Ihr Auge verwöhnen wird. Dieses kolorierte Juwel des Jazz wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!

Titel im Konzert:

Alleluiah Time

Con alma

Waltz for Debbie

Cubano chant

You are my hearts delight

Oscar Peterson (piano), Ray Brown (bass), Eg Thigpen (drums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf dieser Plattform des kultivierten Austauschs von Argumenten.

Wir haben verlernt Widerspruch aushalten zu können. Hier darf auch widersprochen werden. Ich möchte Sie bitten, dabei wertschätzend und höflich zu bleiben. Beleidigungen und Hasskommentare werden künftig ebenso entfernt, wie Wahlaufrufe zu Parteien. Ich behalte mir vor, beleidigende oder herabsetzende Kommentare zu löschen. Dieses öffentliche Forum und die ihm innewohnende Möglichkeit Argumente und Meinungen auszutauschen, ist der Versuch die Meinungsfreiheit - auch die der anderen Meinung - hoch zu halten. Ich möchte hier die altmodische Tugend des Respektes gepflegt wissen.

„Kontroversen sind kein lästiges Übel, sondern notwendige Voraussetzung für das Gelingen von Demokratie." Bundespräsident Dr. h.c. Joachim Gauck a.D., vor nur 5 Jahren in seiner Rede zum Tag des Grundgesetzes.

de_DEGerman