Whistleblow

Suche

Lyrische Betrachtung XIX

Ein Licht
Antje van der Maas

Ein Licht, das leuchtet uns voran

Macht sehen uns und lässt die Augen strahlen

Zieht Klein und Groß in seinen Bann

Gewährt uns Obhut nun schon seit so vielen Jahren

Ein Licht, das trägt die Kunde weit hinaus

Auf dass es alle Menschenkinder hören 

Und staunend drehen sich im Rausch

Und wolln der Welten Glanz und Ruhm heraufbeschwören

Ein Licht, das tröstet wohl in schweren Stunden

Es wärmt, wenn draußen rauh die Winde wehen

Wer je dies Licht der Ewigkeit gefunden

Der wird bei Tag und Nacht und immerfort das Rechte sehen 

Beitrag teilen:

Eine Antwort

  1. Ich denke die Zeit der kontroversen Diskusion ist ein muss für eine demokratische Gesellschaft. Leider hat sich diesbezüglich in den letzten Jahren einiges verändert. Aus diesem Grund bin ich nicht mehr bereit den Schwachsinn der Links Grünen Politik an zu hören. Ich akzeptiere kein: “ja aber” mehr. Wie denkt Ihr darüber?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf dieser Plattform des kultivierten Austauschs von Argumenten.

Wir haben verlernt Widerspruch aushalten zu können. Hier darf auch widersprochen werden. Ich möchte Sie bitten, dabei wertschätzend und höflich zu bleiben. Beleidigungen und Hasskommentare werden künftig ebenso entfernt, wie Wahlaufrufe zu Parteien. Ich behalte mir vor, beleidigende oder herabsetzende Kommentare zu löschen. Dieses öffentliche Forum und die ihm innewohnende Möglichkeit Argumente und Meinungen auszutauschen, ist der Versuch die Meinungsfreiheit - auch die der anderen Meinung - hoch zu halten. Ich möchte hier die altmodische Tugend des Respektes gepflegt wissen.

„Kontroversen sind kein lästiges Übel, sondern notwendige Voraussetzung für das Gelingen von Demokratie." Bundespräsident Dr. h.c. Joachim Gauck a.D., vor nur 5 Jahren in seiner Rede zum Tag des Grundgesetzes.

de_DEGerman