ClubDerKlarenWorte

Strafrechtlerin ruft Söder in Zeugenstand, spricht von skandalösen Zuständen in Ministerien

Das beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof laufende Normenkontrollverfahren offenbart, dass es in der Bayerischen Staatsregierung keine Aktenlage gibt, auf deren Basis die Entscheidungen der massiven Grundrechtseinschränkung von Markus Söder durchgeführt wurden.
Die prozessführende Strafrechtlerin Jessica Hamed der hessischen Kanzlei Bernhard Korn & Partner, bezeichnet das Vorgehen in einem veröffentlichten E-Mail vom 17.8. als skandalös.

„Auf fünf Seiten erklärte (…) das bayerische Gesundheitsministerium, dass keine Behördenakte existiere und auch nicht zusammengestellt werden könnte“, schreibt die Juristin in Ihrer Stellungnahme, die ich Ihnen hier zum download bereitstelle.

In dem laufenden Verfahren teilte der Freistaat Bayern, nach Aussage von Frau Hamed lediglich mit, die Staatsregierung hätte ihre Entscheidungen auf Basis von „wissenschaftlichen Studien“, „Presseberichten“ und „Einzelgespräche mit Virologen“ getroffen, ohne diese konkret zu benennen oder in einer Behördenakte zu dokumentieren.

In einem Parallelverfahren hat ein Thüringer Richter(!), einen Eilantrag beim Thüringer Oberverwaltungsgericht gegen die Pflicht eine Maske zu tragen und Abstand zu wahren eingereicht.
In diesem Verfahren argumentiert die Juristin 1.785.000 Menschen in Thüringen mussten Masken tragen, um maximal 2,8 Infektionen pro Woche zu verhindern.

Informieren Sie sich aus erster Hand über diese gesellschaftlich relevanten Vorgänge, die Sie leider nicht in den Mainstreammedien finden.

Alle Schriftsätze und Argumentationen stelle ich Ihnen hier im Club der klaren Worte zum download zur Verfügung.

Bitte teilen Sie den Link dieses Beitrages gerne in Ihrem Kreis. Empfehlen Sie den Club der klaren Worte weiter, im Sinne einer selbst denkenden, aufgeklärten demokratisch handelnden Öffentlichkeit. Veröffentlichungsanfragen senden Sie bitte gerne an: studio@clubderklarenworte.de.

 Vielen Dank.

 #denkeselbst

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email

76 Antworten

  1. Danke für diesen Artikel, ich habe diesen in den vergangenen Wochen des öfteren in meinem Bekanntenkreis geteilt.

    Nun ist ja schon einige Zeit vergangen, gibt es denn in diesem – doch sehr ungeheuerlichen – Vorgang neue Erkenntnisse? Hat das Gericht hier schon reagiert? Könnten Sie hierzu ein Update veröffentlichen?

    Vielen Dank für Ihre Arbeit!

  2. Wenn durch „Massnahmen“ der Regierung der Virus beseitigt würde, wäre das Ganze sinnvoll. Da aber Quarantäne oder Kontaktbeschränkungen nur eine Infektionsfolge verzögert, macht das Ganze keinen Sinn. Denn wie bei z.B. der Grippe Welle geht es regelmässig weiter mit Infektionen. Das läuft so seit Jahrhunderten !?
    Das Elend ist, dass unsere Politiker zuerst nicht wussten was zu tun ist, hinzukommend die Angst, zuwenig zu tun, also wurden die ungeprüften Behauptungen weniger „Fachleute“ zur Grundlage für Entscheidungen genommen, deren Folgen schlimmer sind, als eine ungebremste Infektionswelle je hätte sein können. Natürlich ist es schade um jeden Toten – Aber wir werden ALLE sterben – nur nicht jetzt und nicht an Corona !

    Und jetzt sieht es so aus:
    „nach der Corona Welle ist vor der Corona Welle“

  3. Nach Lektüre der juristischen Unterlagen habe ich noch einmal selbst gerechnet:
    Der „Schwellenwert“ von 50 positiv Getesteten, die das RKI flott „Infizierte“ nennt, bedeutet ja im Prinzip, das unser Land (Regierung) beschlossen hat, sich maximal 41.150 positiv Getestete pro Woche leisten zu wollen. Bundesweit standen 2017 insgesamt 497.182 Betten in Kliniken zur Verfügung. Selbst wenn man eine Hospitalisierungsrate von 50% annähme mit einer Verweildauer von vier Wochen, komme ich auf 80.000 Patienten in vier Wochen, in der fünften Woche gehen 20.000 und 20.000 kommen hinzu, das sind 16% aller verfügbaren Betten. Und daraus werden Grundrechtseinschränkungen abgeleitet?
    Die wirklichen Zahlen sehen ja völlig anders aus: Hospitalisierungs-Klimax im Frühjahr 22% (in KW 16, 22% von insgesamt 17366 positiv Getesteten=3820), derzeitiger Stand 5% von11.822=432. Das bedeutet, das momentan unter 0,1 % aller Krankenhausbetten für Covid19 Fälle genutzt werden – und das können wir nicht schaffen? Deshalb werden Freiheitsrechte eingeschränkt? Die Erde ist eine Scheibe – ich wusste es!

  4. noch eine brennende Frage:
    nach der Demonstration in Berlin wurde verfügt, dass in Zukunft Demos nur noch mit Mund-Nasenschutz erlaubt sein sollen.
    Galt und gilt für Demonstrationen das „Vermummungsverbot“?
    Durch welche Vorschrift wird durch das Tragen der „Maske“ das Vermummungsverbot außer Kraft gesetzt?

  5. mir ist unklar:
    auf Grund welcher Gesetzesvorschriften sind Akten zu führen?
    Welche Sanktionen / Klagen sind vom wem möglich und per Gesetz vorgesehen, wenn die Handelnden gegen diese Vorschrift verstoßen?
    Warum haben die anderen Bundeslänger, außer Bayern Akten geführt?
    Gibt es ggf. eine Gesetzeslücke?

  6. Eine Geschichte: Die ganze Staatskanzlei ein einziger großer Staatszirkus.
    Da gibt’s den Möchtegern-Imperator und Zirkusdirektor Söder, als „Clowns“ ein paar andere Minister, die als Arzt die Fehlinterpretation Laienverständlicher Statistiken oder als Volljurist das Treten von Grundgesetz und bayrischer Verfassung einfach lächelnd durchwinken, und einen ganzen „Saustall“ voller Beamter, die noch nicht Mal Übung im Beamtendreikampf „knicken-lochen-heften“ haben, sonst wären ja Akten vorhanden. Diese fördern dann auch noch den Erhalt der GEZ-Mafia zur wohlwollenden Tarnung ihrer offensichtlichen Kompetenz-Defizite, die sich schon in der Tel/E-Mail/Post-Übermittlung einfacher Laborbefunde zeigen, was der Herr Zirkusdirektor einfach als Lappalie reumütig belächelt und dann ignoriert… Waren ja nur ein paar Tausend…

    Ein Schalk, wer böses denkt… Oder?

    Ich wünsche den Akteuren viel Vergnügen, bei den langjährigen Kerkerstudien, die Ihr für diese Massenvergewaltigung eines ganzen Volkes UND SEINER KINDER, die unter dem Maulkorb besonders leiden, verdient habt! Ich hoffe aus tiefstem Vertrauen zur Funktionsfähigkeit wenigstens der Justiz, dass sie Alle sich für dieses Kriegsverbrechen verantworten müssen! Wegen eines Angriffskrieges gegen das eigene Volk!

    Aber eine Fähigkeit des Pöbels habt ihr unterschätzt, die des Querdenkens. Der Prüfung der vorhandenen Fakten durch den einfachen Mann und seinen Leibarzt, beide zu selbständigem Denken fähig, und willens, das Volk von den Verbrechern, die sie gutgläubig selbst erwählt hatten, zu befreien!

    Danke hier an:
    Michael Ballweg
    Markus Haintz
    Bodo Schiffmann
    Prof. Sucharit Bhakdi
    Jessica Hamed
    Nana
    Die „erwachten“ Polizeibeamten
    Den „erwachten“ Richter aus Thüringen
    Alle berechtigt attestierenden Ärzte
    … Und all die anderen Helden dieses Kampfes um Leben, Frieden, Freiheit und Liebe!

  7. Hallo Herr Langemann,
    Ruhig ist es um die Vorladung von Herrn Söder und dem Ministerium geworden. Dagegen wird er meines Erachtens immer psychopathischer und verletzt die Seelen der Kinder. Wann geht es endlich Mal zur Sache und der Anhörung???
    Würde mich freuen, wenn es einen Zwischenstand der Ermittlungen gibt.

    1. Guten Tag Frau Rüdinger, die juristischen Verfahren laufen durchlaufen lange Verwaltungsprozesse. Sie dürfen Frau Hamed direkt anmailen und nach dem Verfahrensstand fragen.

  8. Guten Abend,
    ich habe eben das Interview mit Prof. Hockertz gehört und möchte Ihnen für diesen wichtigen Beitrag danken. Aber Beiträge wie diese oder etliche andere kritische Stimmen werden diffamiert und als unsolidarisch dargestellt.
    Ich komme mir nicht mehr vor in einem demokratischen Land zu leben. Das derzeitige Leben ist einfach nur noch traurig. Unsere Familie und Freundeskreise entzweihen sich. Unsere Kinder müssen in der Schule und Betreuung mit einem unsinnigen Mundschutz herumlaufen.
    Ich bin Intensivfachkrankenpfleger und muß dieses, trotz besseren Wissens ertragen. Im Januar habe ich selber nur noch mit Mundschutz gearbeitet, habe dann aber schnell gemerkt dass das nur durch die Panikmache war. Im März hat man schon deutlich gesehen das hier völlig übertrieben wurde und ich habe mich immer mehr über die Berichterstattungen und politischen Entscheidungen geärgert. Mit der anfänglichen Begründung eine Überbelastung des Gesundheitssystems zu verhindern, sollten Corona Maßnahmen stattfinden. Dabei gab es da schon kaum Covid19 Kranke. Ich arbeite seit 18Jahren auf einer Herzchirugischen Intensivstation und wir sind dieses Jahr zur Covid Aufnahme Station geworden. Ich kann mich an zwei schwerwiegende Fälle erinnern, diese wurden jedoch von weiter her aufgenommen und hatten diverse Vorerkrankungen und sind Monate her. Es gibt seit vielen Wochen keine coviderkrankte Patienten mehr bei uns.
    Davon wollen aber auch die allermeisten Ärzte und Klinikverantwortlichen nichts hören, dies läge eben an den Maßnahmen.
    Prof. Bhakdi, Dr. Wodarg, Prof. Hockertz und es gibt so viele die versuchen auf diesen Irrsinn aufmerksam zu machen, aber ich glaube nicht daran das Sie gehört werden und endlich ein Ende dieses Wahnsinns Eintritt. So ist das Leben scheiße.

    1. Hallo John,

      Danke ! Wie kann man Dich erreichen ?
      Ich kann diese Corona Darstellung langsam nicht mehr ertragen, mehr will ich nicht dazu sagen.
      Vielleicht kann Hr. Langmann vermitteln. Danke Hr. Langmann, ist mir eine weitere Spende Wert.

  9. Ich kann nur sagen: Auf zur großen Demonstration am 29.8.2020 in Berlin! Eine andere Möglichkeit, Kritik zu äußern, andere Positionen zum Ausdruck zu bringen, haben wir nicht! Nur die Macht des Protestes kann diesem Machtmissbrauch der Regierung etwas entgegensetzen!

  10. So sehr ich das Engagement der Dame begrüße und für absolut richtig halte, so sehr ziehe ich ihre ethische und moralische Integrität in Zweifel. Liest man nämlich auf der Homepage dieser Rechtsanwältin nach, dann ergibt sich für mich das Bild einer Geisteshaltung, das ich nicht unterstützen kann und werde. Die Dame, Frau Jessica Hamed, schreibt nämlich Folgendes:

    „Mir erscheint dagegen der Gedanke der langjährigen Richterin am Bundesverfassungsgericht Prof. Dr. Dr. h.c. Gertrude Lübbe-Wolff für aufdrängend erwägenswert. Sie weist zutreffend daraufhin, dass ein weitgehender „shutdown“, wie wir ihn gerade erleben, allenfalls „für sehr begrenzte Zeit aufrechterhalten“ werden kann, und schlägt daher vor, die einschneidenden Restriktionen auf „Ruheständler und ggf. andere spezielle Risikogruppen“ zu konzentrieren, da damit „diejenigen aus dem Infektionsgeschehen [herausgehalten werden] […], die im Falle einer Infektion die Ressourcen des Gesundheitssystems voraussichtlich am häufigsten und am intensivsten beanspruchen…“. Diesem Gedanken schließe ich mich unter der Prämisse, dass aktuell nicht anzunehmen ist, dass alle Probleme nach zwei Wochen etwa durch die Entwicklung einer wirksamen Behandlungsmöglichkeit oder der Erfindung eines Impfstoffes, gelöst werden können, vollumfänglich an. Für die Rettung der Risikogruppen darf nicht die Existenzgrundlage (in jeglicher Dimension) der gesamten Bevölkerung geopfert werden, wenn es andere, weniger einschneidende Möglichkeiten, wie die, die Lübbe-Wolff vorgeschlagen hat, gibt. Problematisch könnte hier indes sein, dass darüber überwiegend diejenigen zu entscheiden haben, die zu dieser Risikogruppe zählen oder sich als Politiker*in mit ihr verbunden fühlen. Statt darüber zu streiten, ob es eine Ausgangssperre geben darf oder doch „nur“ ein Kontaktverbot, sollte der Gedanke von Lübbe-Wolff diskutiert werden, nämlich der, alle Menschen ab 60 oder 65 (und spezielle Risikogruppen) zu isolieren, um der deutlich größeren anderen Gruppe ein weitestgehend uneingeschränktes Leben zu ermöglichen und damit gleichsam auf den Nebeneffekt der sog. Herdenimmunität zu setzen. Ergänzend sollten auch die erfolgreichen Maßnahmen von Südkorea gegen die Verbreitung des neuartigen Coronavirus diskutiert werden. Südkorea hat mit einer erheblichen Anzahl an Testungen, der konsequenten Nachverfolgung von Ansteckungswegen und intensiver Hygienemaßnahmen (Desinfizierungen des öffentlichen Raums, mundschutztragende Bevölkerung, flächendeckende Fiebermessung usw.) die Ausbreitung des Virus in den Griff bekommen, ohne dass es zu einem shutdown gekommen ist.“

    Meines Erachtens sind wir hier dann schon bei der Einteilung in wertes und unwertes Leben. Ab ca. 60 (und spezielle Risikogruppen – wer immer das auch auf welcher Grundlage definiert) ist man also nur noch Ballast, der der größeren, wertvolleren Gruppe nur die Lebensgrundlage raubt. Das ist krank, menschenverachtend und übelster Neoliberalismus. Und das dieser Gedanke scheinbar von Lübbe-Wolf kommt, macht ihn nicht weniger verwerflich. Ganz im Gegenteil. Ich werde solche Leute bekämpfen, wo ich immer ich kann.

  11. Das alles ist unverhältnismäßig und verstößt gegen das Grundgesetz. Dort steht im Artikel 19 sehr klar („in einfacher Sprache“ = für Blöde) die Bedingungen die ein grundrechte-einschränkendes Gesetz unbedingt erfüllen muss! Diese Einschränkung ist nirgends erfüllt. Weder bei den Gesetzen zur Bürgerdressur im Fall Corona noch (wichtiger!) im Fall dem zwangsweisen Eintreiben der „Demokratie-Abgabe“!

    Auf diesen GG-Art. 19 sollte man mal Einige hinweisen. Bürger wie Behördenleiter!

  12. In der italienischen Provinz Bergamo sind im März der Jahre 2015 bis 2019 in der Provinz durchschnittlich 897 Menschen starben, im März 2020 waren es 6059. Auch im April 2020 gab es mehr als doppelt so viele Todesfälle wie in den Jahren zuvor in diesem Monat: 1801 gegenüber 796. In Bergamo leben etwa 1,1 Millionen Menschen.
    Sie alle regen sich über Abstand halten und Masken tragen auf, sie Schafe!
    Mich macht das traurig, nein wütend, wie sie ignorant Menschen gefährden! Selbst wenn sich alle Virologen dieser Welt täuschen, sagen Sie! sie wissen es besser und nehmen die Verantwortung auf sich? Ich zweifele daran!
    Hören sie endlich auf, irgendwelche „dummen“ youtube-Videos anzuschauen, sie haben nicht verstanden, dass da jeder unqualifizierte „Depp“ was sagen kann. Und wenn ich schon Wodog höre, herzlichen Glückwunsch, sie haben einen Spinner gefunden, der halbwegs einen medizinischen Hintergrund hat. Alle anderen lügen selbstverständlich, Lügenpresse, Politiker, Wissenschaftler und youtube verbreitet die Wahrheit.
    Echt Leute, schaltet den Kopf ein!

    1. “…Diese führenden Wissenschaftler geben zu, dass keiner von Ihnen ein Virus isoliert hat! Torsten Engelbrecht ( preisgekrönter Journalist) und Konstantin Demeter (unabhängiger Forscher) haben die Wissenschaftsteams der einschlägigen Arbeiten auf die im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 Bezug genommen wird, um den Nachweis gebeten, ob die in ihren in vitro-Experimenten abgebildeten Elektronenmikroskopischen Aufnahmen gereinigte Viren zeigen. Aber kein einziges Team konnte diese Frage mit „ja“ beantworten – und niemand sagte, dass die Reinigung kein notwendiger Schritt sei. Wir erhielten nur Antworten wie „Nein, wir haben keine elektronenmikroskopische Aufnahme erhalten, die den Grad der Reinigung zeigt“ (siehe unten). Wir fragten mehrere Studienautoren: „Zeigen Ihre elektronenmikroskopischen Aufnahmen das gereinigte Virus (eine Isolierung)?“, und sie gaben folgende Antworten”:

      Studie 1: Leo L. M. Poon; Malik Peiris. “Emergence of a novel human coronavirus threatening human health” Nature Medicine, March 2020 [Nature]

      Antwortender Autor: Malik Peiris – Datum: May 12, 2020

      Antwort: “The image is the virus budding from an infected cell. It is not purified virus.” Übersetzt: „Das Bild ist das aus einer infizierten Zelle austretende Virus. Es ist kein gereinigtes Virus“

      Studie 2: Myung-Guk Han et al. “Identification of Coronavirus Isolated from a Patient in Korea with COVID-19”, Osong Public Health and Research Perspectives, February 2020[Pubmed ncbi]

      Antwortender Autor: Myung-Guk Han – Datum: May 6, 2020

      Antwort: “We could not estimate the degree of purification because we do not purify and concentrate the virus cultured in cells.” Übersetzt: „Wir konnten den Grad der Reinigung nicht abschätzen, weil wir das in Zellen gezüchtete Virus nicht reinigen und konzentrieren.“ Studie 3: Wan Beom Park et al. “Virus Isolation from the First Patient with SARS-CoV-2 in Korea”, Journal of Korean Medical Science, February 24, 2020 [Pubmed ncbi]

      Studie 3: Wan Beom Park et al. “Virus Isolation from the First Patient with SARS-CoV-2 in Korea”, Journal of Korean Medical Science, February 24, 2020 [Pubmed ncbi]

      Antwortender Autor: Wan Beom Park – Datum: March 19, 2020

      Antwort: “We did not obtain an electron micrograph showing the degree of purification.” Übersetzung: „Wir haben keine elektronenmikroskopische Aufnahme erhalten, die den Grad der Reinigung zeigt.“

      Studie 4: Na Zhu et al., “A Novel Coronavirus from Patients with Pneumonia in China”, 2019, New England Journal of Medicine, February 20, 2020 [nejm]

      Antwortender Autor: Wenjie Tan – Datum: March 18, 2020

      Answer: “[We show] an image of sedimented virus particles, not purified ones.” Übersetzt: „[Wir zeigen] ein Bild von sedimentierten Viruspartikeln, nicht von gereinigten“.

      Anmerkung: Bei dieser Publikation hätte es der Nachfrage nicht bedurft, die Autoren geben hier offen zu „our study does not fulfill Koch’s postulates.”

      Übersetzt: „unsere Studie erfüllt nicht die Postulate von Koch“

      Quelle: COVID19 PCR Tests are Scientifically Meaningless

      „Hinsichtlich der erwähnten Arbeiten ist klar, dass das, was in den elektronenmikroskopischen Aufnahmen (EMs) gezeigt wird, das Endergebnis des Experiments ist, d.h. es gibt kein anderes Ergebnis, aus dem sie EMs hätten herstellen können. Das heißt, wenn die Autoren dieser Studien zugeben, dass ihre veröffentlichten EMs keine gereinigten Partikel zeigen, dann besitzen sie definitiv keine gereinigten Partikel, von denen behauptet wird, dass sie viral sind. (In diesem Zusammenhang muss angemerkt werden, dass einige Forscher in ihren Arbeiten den Begriff „Isolierung“ verwenden, aber die darin beschriebenen Verfahren stellen keinen ordnungsgemäßen Isolierungs- (Reinigungs-) Prozess dar. Folglich wird in diesem Zusammenhang der Begriff „Isolierung“ missbräuchlich verwendet). So räumen die Autoren von vier der wichtigsten Anfang 2020 veröffentlichten Arbeiten, in denen die Entdeckung eines neuen Coronavirus behauptet wird, ein, dass sie keinen Beweis dafür hatten, dass der Ursprung des Virusgenoms virenähnliche Partikel oder Zelltrümmer, rein oder unrein, oder Partikel jeglicher Art, waren. Mit anderen Worten, die Existenz der SARS-CoV-2-RNA beruht auf dem Glauben, nicht auf Tatsachen…”

      Hier weiterlesen: https://telegra.ph/Alle-führenden-Wissenschaftler-bestätigen-COVID-19-existiert-nicht-07-03

      Buchempfehlung: “VIRUS-WAHN” – von Thorsten Engelbrecht, Dr. med. Claus Köhnlein“ – Beschreibung: “Folgt man der breiten Öffentlichkeit, so wird die Welt wiederholt von schrecklichen Virus–Seuchen heimgesucht. Dabei wird Grundsätzliches übersehen: Die Existenz und pathogene (krankmachende) oder tödliche Wirkung dieser Erreger wurde nie wirklich nachgewiesen. In der Medizin hat man sich vom direkten Virusnachweis verabschiedet und begnügt sich mit indirekten „Nachweis“verfahren (u. a. Antikörper– und PCR–Tests). Dieses Buch möchte die Ursachen–Diskussion dort hinlenken, wo sie als wissenschaftliche Debatte hingehört: auf den Pfad der vorurteilsfreien Analyse der Faktenlage.”

      Stimmen zu „Virus–Wahn”: „Das Buch ‚Virus–Wahn‘ kann als das erste Werk bezeichnet werden, in dem die Fehler, die Betrügereien und generellen Fehlinformationen, die von offiziellen Stellen über fragwürdige oder nicht durch Viren bedingte Infektionen verbreitet werden, vollständig aufgedeckt werden.“ – Gordon Stewart, Medizinprofessor, Experte für Infektionskrankheiten und ehemaliger Berater der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

      „Das Buch ist meisterhaft, mutig und stolz geschrieben, bis hin zur Einschätzung des Establishments, der Eliten, der Macht und der staatlichen Förderung. Nach meiner Einschätzung ist es das Ergebnis vieler Arbeitsjahre, von sachkundigkeit und von Sorgfalt. Da ich selbst Standardwerke herausgebe, weiß ich die notwendige jahrzehntelange Arbeit zu schätzen.“ – Wolfgang Weuffen, Medizinprofessor und Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie
      „Erstaunlich ist, dass kritische Analysen von Arbeiten, die in wissenschaftlichen Journalen veröffentlicht wurden von der breiten Masse als eine Art Querulantentum verstanden werden. Die Bevölkerung hat anscheinend noch immer einen uneingeschränkten Respekt vor den hochrangigen Herren in Weiß und Nadelstreifen. Mit ungeprüftem Sensations-gerede im Stile des RKI erzeugen Virusjäger Panik in der Bevölkerung, ergattern Forschungsgelder in Millionenhöhe und bescheren der Pharma–Industrie Riesengewinne, vor allem dem Tamiflu–Hersteller Roche. Im privaten Gespräch am Rande einer wichtigen Tagung zum Thema konnte ein hochrangiger Veterinär–Wissenschaftler dieses dubiose Spiel mit der Panik nur bestätigen. Also nicht verdummen lassen von den Virusjägern!“ – Sievert Lorenzen, Professor für Zoologie an der Universität Kiel –

      Vorwort von Prof. Dr. med. Etienne de Harven: “Der Inhalt dieses Buches muss gelesen werden, eilig und weltweit – Das Buch „Virus-Wahn“ des Journalisten Torsten Engelbrecht und des Mediziners Claus Köhnlein wartet mit einer tragischen Botschaft auf, die – hoffentlich – dazu beitragen wird, dass ethische Werte wieder Einzug erhalten in der Virus-Wissenschaft genau wie in der Gesundheitspolitik, in der medialen Kommunikation und in den Aktivitäten der Pharmakonzneren (Big Pharma). Augenscheinlich werden in vielen dieser Felder seit alarmierend vielen Jahren elementare ethische Regeln in einem sehr gefährlichen Ausmaß missachtet….” Hier weiterlesen: https://www.torstenengelbrecht.com/de/download/virus-wahn-vorwort-harven.pdf

    2. Es ist traurig dass sie vernünftig denkende Menschen als Schafe bezeichnen. Ignorant wie Sie meinten sind Menschen die sich jeder Wissenschaftlichen Realität verweigern. Auch sollte man sich umfassend und weitschichtig informieren um ein echtes Bild zu bekommen und nicht andere als unqualifizierte „Deppen“ hinzustellen. Bergamo Daten waren ein riesen Schwindel – der auch von der Italienischen Regierung zugegeben wurde! Außerdem Masken sind unwirksam, haben schon Herr Drosten und auch Herr Wiehler in TV Interviews gesagt. Viel Erfolg wünsche ich Ihnen bei Ihnen weiteren Recherchen. Gott ist Groß und hilft seinen Kindern! Alles liebe.

  13. Also mal ehrlich: Jede noch so kleine Kanzlei hat für jeden noch so kleinen F… eine Akte! Und die Regierung eines Bundeslandes will für derartige Vorgehensweisen keine haben? Wo sind denn z.B. die Weisungen an das Bahnpersonal? Was haben die dann bitte – eine Sammlung von Telefonzetteln oder was? Und wofür halten die diese „Maßnahmen“ bitte – für eine Beilagenbestellung beim Mittagessen oder was? Was für ein Saftladen ist das bitte?!! (Ich entschuldige mich hiermit bei allen echten Saft-Läden!)

  14. Hallo zusammen,
    ersteinmal stimme ich euch in Sachen der bürokratischen Willkür zu. Es muss immer nach Recht und Ordnung gehen und vorallem logisch.
    Jedoch störe ich manchmal an der Aussage der Verhältnismäßigkeit.
    So wie ich es hier lese, sollten die Maßnahmen komplett aufgehoben werden, weil sie u.a. die Menschenrechte einschränken. Aber was ist mit meinen eigenen Rechten? Der Staat hat die Aufgabe jeden einzelnen vor Verletzung der Unversehrtheit durch andere zu schützen! Wenn die Maßnahmen aufgehoben werden, wiederspricht es dieser Aufgabe. (was dem einen einschränkt schützt den anderen)
    Ich weiss nicht, ob ihr auch betroffen davon seit Familienmitglieder in Zusammenhang mit covid19 verloren gehabt zu haben. Aber ich denke mittlerweile anders. Gerne hätte ich meine Verwandten ein wenig länger erlebt, jedoch verkürzte der Virus dies. Ich bin kein Arzt, Virologe oder ähnliches und kann es daher nur bedingt beurteilen. Jedoch mit dem Resultat muss ich leben.
    Wie gesagt, bin kein Mediziner jedoch bin ich der Meinung, das es uns hier viel schlimmer hätte treffen können, wenn es nicht diese Vorsichtsmaßnahmen gäbe. Schaut euch dazu nurmal andere Länder an. (tote lügen nicht)
    Viele denken „… das ist nichts anderes als Grippe…“ stimmt vermutlich auch in den meisten aktuellen Fällen. Jedoch Langzeitstudien über Spätfolgen gibt einfach noch nicht. Das dauert bis wir hier mehr darüber wissen. Doch auch wenn nun die deutschen Statistikzahlen nicht anders aussagen als bei anderen ähnlichen Krankheiten, ist es eigentlich umso schlimmer das nicht schon früher bei anderen Krankheiten etwas unternommen wurde. (so wie es einige Mediziner bereits bei der „schweren Grippe“ es angemahnt hatten). Es ist für unsere Politik nicht einfach den Spagat zwischen der Gesellschaft und der Wirtschaft hinzulegen, genauso wenig für das Recht jedes einzelnen, aber tauschen möchte ich auch nicht mit denen. Denn besser kann ich es bestimmt nicht.
    Jeder soll so gut wie möglich seine Rechte erhalten, aber man muss auch die Seiten anderer mit in Betracht ziehen. Wir leben nun mal in einer Gesellschaft – miteinander.
    Hinschauen, anmahnen und auch seine Meinung vertreten, so soll die Demokratie laufen. Bin ich dafür.
    Aber bitte auch wirklich objektiv und alles im Rahmen.
    Jede Medallie hat zwei Seiten. Und nur wenn man es besser kann und weiß sollte man meckern. 😉

  15. Bitte, bitte, bitte…setzt euch weiter ein. Die Luft zum Atmen wird immer dünner und irgendwann wird man noch für „Luft..Sauerstoff “ bezahlen müssen. Wer dass nicht kann…..was ist mit dem? ???

  16. B. Schwarz

    Was passiert wenn gegen sämtlich zuständige Ministerien aller Bundesländer Klage eingereicht wird? Glaubt irgendwer, dass die Aktenlage dort anders aussieht?
    Machen Sie weiter, alles Gute.

  17. Dies zeigt, wie wichtig unersetzbar Ihre Arbeit ist. Ich danke Ihnen für diese wertvolle Information, die ich bisher weder ich den öffentlich rechtlichen Berichterstattungen noch in den sonstigen Print-Medien gefunden habe. Mit freundlichem Gruß

  18. Sehr geehrter Herr Langemann,

    ich bin heute zum ersten Mal hier und bin schlicht begeistert – auch wie Sie Ihre klare Rolle als Publizist sehen.

    Den Foristen und Internetreisenden in diesen Tagen empfehle ich, die PK (Pressekonferenz) des RKI in Kupferzell vom 14. August 2020 anzusehen

    https://youtu.be/rsHVlJOcNIw

    Da ich längere Zeit unweit von Kupferzell gelebt habe, hat mich das auch regional interessiert und als kampferprobter Anti-Stuttgart21-Aktivist habe ich mit ungezählten PM (Pressemitteilungen) und PKs zu tun gehabt. Hierbei hab ich enorm schwankende Qualitätsniveaus erlebt, die locker von den Schulnoten 1 bis 6 reichten, sowohl was die Vortragenden als auch die Nachfrager anging.

    Mein Qualitätsurteil zur PK des RKI in Kupferzell lasse ich hier außen vor, schauen Sie selbst, bewerten Sie selbst!

    Die Vortragenden sind bis Minute 31 zu sehen und zu hören und dann hat „unsere“ Presse das Fragewort…

    Sie alle bleiben ohne meinen Zuspruch gesund und das ist gut so!

    Herzlich Frohmund Wiedmann, Tübingen/Fellbach

  19. Lieber ClubderklarenWorte, es macht mich glücklich, dass „endlich“ Bewegungen reinkommt. Sehr gut geschrieben. Der „selbsternannte König von Bayern“ und sein Gefolge müssen und werden sich verantworten! Die Gerichte (soweit nicht selbst befangen!) können hier nimmer die Augen verschließen bzw. die berühmten drei Affen abgeben. Ich bin ein positiver und selbst denkender Mensch, leider ist es nur eine Minderheit.
    Vielen Dank von Herzen für Ihre Arbeit und Aufklärungen, sowie Veröffentlichung derer.

  20. „Der Satz, dass es immer zwei Seiten gibt, stimmt vielleicht in der Paartherapie. Im politischen Diskurs kommt er einem Rückfall in die Vormoderne gleich und gefährdet die Grundlagen der Demokratie.“ behauptet Mark Schieritz in der ZEIT
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-08/meinungsfreiheit-demokratie-politische-debatten-5vor8?fbclid=IwAR1MQ5Qfz23TQQ3MKj4nVEKajeVhGlVWiIirSDz-bQ6BSlJebzdmwgwZ9Fw
    und markiert damit ein neues Tief im Mainstream Journalismus. Bitte bieten sie uns mit dem Club der klaren Worte weiterhin Qualitätsjournalismus. ZEIT und Co sind dazu offensichtlich nicht mehr in der Lage!

  21. Endlich hat jemand den Mut um diese unsinnigen Massnahmen anzuklagen. Bitte nicht aufgeben. Ich denke besonderes an unsere Kinder, die hilflos diesen Verordnungen ausgesetzt sind. Was haben diese gedemütigten Kinder und Jugendlichen für eine Zukunft zu erwarten?
    Das ist Folter und Kindesmisshandlung.
    Die Demütigen und diese massiven Einschränkungen sind natürlich eine immense Belastung für uns alle.
    Ganz großes Dankeschön

  22. Hervorragend, das es noch Meschen gibt, die den ganzen Irrsinn und menschenverachtenden Maßnahmen sich entgegenstellen und die Verbrecher zur Rechenschaft ziehen. Ich bin selbst betrfoffen und verfolge seit Monaten in den Leit- und Sozialmedien den Wahnsinn, beteilige mich an Demonstrationen, war auch am 01.08. in Berlin ein sog. Covididiot und habe mittlerweile gesundheitliche Probleme. Meine Mutter ist an einer Demenz erkrankt und seit Februar in einem Pflegeheim untergebracht. Beim letzten Besuch ereignete sich ein Vorfall indem sich die Verantwortlichen im Heim dermaßen unmenschlich und unsozial verhielten. Beim Betreten der Anlage trugen meine Schwester und ich eine Maske, unsere Mutter ging aber ohne Maske auf meine Schwester zu und umarmte sie. Meine Schwester ließ die Umarmung zu und die Pflegekräfte reagierten darauf hin hysterisch und versuchten die beiden zu trennen. Nachdem meine Mutter und Schwester nicht gleich darauf eingingen, wurde sofort der Heimleiter hinzugeholt. Darauf hin begann eine Diskussion mit dem Hinweis, falls wir uns nicht an die behördl. vorgegeben Maßnahmen halten, wird uns ein Besuchsverbot ausgesprochen. Daraufhin habe ich mich der zuständigen Kreisbehörde schriftlich in Verbindung gesetzt und gebeten, mir mitzuteilen, weshalb in unserem Landkreis in Bayern unterschiedliche Regelungen bzgl. der Corona-Maßnahmen in den Pflegeheimen gehandhabt werden. Daraufhin bekam ich von der Behörde die Antwort, wir sollten ein klärendes Gespräch mit den Beschäftigten des Heimes führen und falls unsere Mutter nicht duldet einen Mund- und Nasenschutz zu tragen, müssen wir uns einen Schutzanzug mit Kittel, Handschuhe und eine FFP2-Maske ohne Ausatmungsventil von der Heimleitung geben lassen und diesen auch tragen. Ich werde nicht länger zusehen was in unserer Gesellschaft derzeit passiert und werde meine Möglichkeiten nutzen, die Bevölkerung auf die Mißstände hinzuweisen. Ich danken allen von Herzen die sich engagieren und versuchen dieses Unrecht aufzuhalten. Sie sprechen mir aus der Seele!

    1. Bitte bleiben Sie so stark. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und hoffe auf ein menschliches Einsehen der Heimleitung. Vielleicht auch mal fragen, ob sie mit der eigenen Mutter auch so umgehen würden… Dann sind sie nämlich fehl am Platz. Alles Liebe und Gute für Sie.

  23. Danke!!! Danke für den Artikel und danke an alle Rechtsanwält, Richter, Journalisten und andere Menschen, die sich für unsere Grundrechte einsetzen und den Maskenball und die Abstände beenden! Das ist doch jenseits jeden gesunden Menschenverstandes was die Politiker mit uns machen!
    Sollte sich tatsächlich die Wahrheit durchsetzen?

  24. Könnten sie bitte das Dokument von der Maskenbefreiung in Fb veröffentlichen oder mir zuschicken! Möchte es gerne hier in dem Kindergarten und in der Schule abgeben, wo die Kinder im Freien eine Maske tragen müssen und für mich natürlich, als Maskenverweigerin nutzen! Bei der Gesundheit der Kinder hört der Spass auf! Ich selbst bin es leid, mit zittriegen Knien und Atemnot im Einzelhandel jedem zu erklären, welche Rechte ich habe! Bin es einfach leid! Zum Glück gibt es Profis wie sie!
    Vielen, vielen Dank für ihre Bemühung! Werde ihnen gerne eine Spende zukommen lassen!
    Mit lieben Grüssen
    Angelika Hutzl

    1. Sehr geehrter Angelika Hutzel, vielen Dank das Sie meiner Arbeit unterstützen und hier kommentieren. Ich bin Publizist und nicht Aktivist! Aus diesem Grund stelle ich ausschließlich Informationen zur Verfügung und helfe mit journalistischer Arbeit bei der Einordnung von Informationen oder gesellschaftlichen Vorgängen. Sie können somit auf die unabhängige Propaganda-freie Arbeit vertrauen, das ist auch der Grund, warum ich keine Formulare oder Termin für Aktionen, gleich welcher Intention hier veröffentliche. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

  25. Es ist nun inzwischen so dass dieser Mann alles zerstört hat und es noch immer weiter treibt, was unsere Heimat ausgemacht hat.
    Es wäre doch mal zu prüfen wo die Millionen gebunkert sind die da doch vermutlich geflossen sind um solch eine DIKTATUR auszurufen.
    Ein Mensch allein kann doch (geboren von einer Mutter) nicht so viel Bösartigkeit aufbringen. Schon vor 10 Jahren hatte er aus der bayerischen Staatskasse das WORT DES LEBENS unterstützt und es sind hinlängliche Arztberichte veröffentlicht, die beweisen dass dort den Jugendlichen enormer psychischer Schaden zugefügt wurde und wird. Kann das doch Bitte jetzt ein Ende haben.
    Familien werden nun durch den finanziellen Einbruch an den Abgrund getrieben. Das Lachen der Kinder selbst auf den Spielplätzen ist verschwunden und gleicht eher einem Rundgang im Gefängnishof. Können wir nun Medien selbst erschaffen wo all die Wahrheit ausgesprochen wird, auch wenns für viele weh tut die immer noch glauben dass ist nur ein kleiner vorübergehender Alptraum.
    Danke für die Information und danke für dieses Portal. Hoffentlich ein Portal in unser richtiges selbstbestimmtes Leben.

  26. Der selbsternannte König der Bayern, gebärdet sich wie ein Alleinherrscher.
    Die Plandemie ist seit 20. März vorbei, der Lockdown am 23. März war nie notwendig.

    Die Infizierten Zahlen und erst recht nicht die Sterbe Zahlen rechtfertigen die eingeleiteten Maßnahmen.

    Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die űbereilten und ausgeweiteten Test hohe falsch positiv Zahlen produzierten.

    Millionen Menschen werden ihrer Freiheit beraubt für Fakenews Infiertenzahlen.

    Die Maßnahmen sind unverhältnismäßig und unangemessen, man kann nur hoffen, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.

    Die Schulkinder werden gezwungen in der Schule Masken zu tragen.

    Die eingeleiteten Maßnahmen sind medizinische nicht begründet, das Zahlenmaterial weist keine Evidenz auf.

    1. Da fällt mir gerade ein, als Jens Spahn nach 3 Versuchen endlich seine Corona App vorzeigen könnte, gab er folgendes im ARD zum Besten. „Jetzt können wir ja die Corona Test herunterfahren, denn diese sind ja nicht 100%ig, um nicht zu sagen auch ungenau. Denn je mehr wir jetzt noch testen würden, um so mehr ungenaue positive Befunde würden wir dann haben.“ Und diese Worte mit einem Lächeln im Gesicht. Und dann kam Markus Söder mit testen, testen, testen. Und was haben wir jetzt, genau Jens Spahn s Worte, zu viele positive Ergebnisse.
      Warum stoppt Herr Spahn den Kollegen Söder jetzt nicht, da es das Ergebnis doch bereits vorher schon wusste? Traut er sich nicht oder stecken alle unter einer Decke!

      1. Es ist leider eine völlig veranrwortungslose Gruppe von Menschen, denen die Folgen des lock downs nicht nur egal sind, sondern evtl sogar gewollt????
        Wir haben ja eine Überbevoelkerung….
        Immer mehr Suizide, immer mehr Menschen, die vor Angst nach Herzinfarkt und Schlaganfall nicht ins Krankenhaus gehen…
        So kann man die Menschheit auch dezimieren..

  27. Nun habe ich das wichtigste vergessen. Ein tausendfaches Dankeschön an clubderklarenworte. Ihr ward neben einigen anderen wie Dr. Wodarg, Dr. Schiffmann …… meine Stütze in all den Monaten um nicht zu verzweifeln und den Kampf um die Wahrheit aufzunehmen. Wenn es mir mal einen Tag schlecht ging, half mir immer wieder die Tatsache, dass es Verbündete und Mutmacher wie Euch gibt.

  28. Sollte es wirklich möglich sein aus Unrecht, Recht zu machen und aus Lüge, Wahrheit!? Die Macht der regierenden Verantwortlichen scheint allmächtig zu sein, das Volk die Marionetten, die sie nach Gutdünken zu ihren Zielen hinbewegen können. Hier geht es schon lange nicht mehr um den Schutz unserer Gesundheit ( wenn dies überhaupt jemals so war ) hier geht es um Machtsmissbrauch und Manipulation eines gesamten Volkes und das global. Es scheint nichts und niemanden zu geben, der ihnen Einhalt gebieten kann. Sie scheinen wie in einem Rausch zu sein und haben jede Verhältnismäßigkeit in ihrem Handeln verloren. Sie sehen sich noch nicht einmal in der Verantwortung, unsere Fragen zu beantworten oder uns Auskünfte über tatsächliche Zahlen und Fakten zu geben. Sie missachten uns als mündige Bürger und haben mit den Ängsten der Menschen die sie geschürt haben und noch immer schüren, leichtes Spiel, diese für ihre eigenen Ziele zu benutzen. Schaden an Mensch und Wirtschaft spielen keine Rolle mehr. Für mich sind sie Verbrecher!

      1. Hallo Anna, wir dürfen nicht aufgeben und schon gar nicht dürfen wir unseren Glauben an Recht und Freiheit verlieren. Hier geht es um UNSERE Würde als Mensch. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Zuversicht für die nächste Zeit.

        1. Ich merke wie sich langsam was regt in Deutschland. Wie große Demos entstehen. Wie immer mehr zu „Verschwörungstheoritiker“ werden. Hier und da sickert plötzlich der „Dreck“ hinaus. Das ist gut.
          Ich bin 100% überzeugt das da noch viel mehr kommt im positiven guten Sinne.
          Und das stimmt bitte nicht aufgeben.
          Alles wird gut werden. Glaubt mir.

          Ich kenne einen schönen buddhistischen Spruch:

          “ Solange wir leben werden uns gewisse verschiedene Ängste und Sorgen belasten. Sie sind wie Wolken, die das Licht der Sonne verdunkeln. Doch, ob Regen oder Wind – die Sonne erhebt sich immer wieder mit der gleichen Majestät. Solange die Sonne des Glaubens weiter in deinem Herzen erglüht, erstrahlt auch dein Leben vor Glück“

    1. Sie haben vollkommen recht. Die Politik-Darsteller haben jegliches Maß, jeglichen Anstand und jeglichen Respekt vor dem Souverän, dem deutschen Volk, verloren. Sie agieren willkürlich, sie schüren Panik, sie ergehen sich täglich darin, neue Verbote zu erlassen und machen damit das Leben immer weniger lebenswert. Kritik in jeglicher Form prallt an ihnen ab. Andere Meinungen interessieren sie nicht. Ich bin oft verzweifelt, weil man auch in der Justiz offensichtlich voll auf die Regierungslinie eingeschwenkt ist. Allergrößte Hochachtung daher für Anwälte wie Frau Hamed. Das ist wenigstens ein Strohhalm, an den man sich klammern kann.

      1. Nicht verzweifeln! Es gibt inzwischen etliche weitere Anwältinnen und Anwälte, die sich an die Aufarbeitung und die Unterstützung der Betroffenen machen. So z.B. diejenigen, die derzeit den Corona-Ausschuss betreiben, bei dem die Sitzungen live gestreamt und danach jederzeit abgerufen werden können. Sehr erhellend! Es kommen neben den bekannten kritischen Experten wie Wolfgang Wodark auch unbekanntere zu Wort. Die „Befürworter“ sind der Einladung – wie nicht anders zu erwarten – nicht gefolgt.
        Am 29. August wird sich zeigen, wie viele Menschen diesmal ihr Gesicht in Berlin zeigen!
        Herzliche Grüße
        stefan nathan Lange

      2. es ist mir unverständlich, warum sich der „Volsksouverän“ sprich die Abgeordneten des Deutschen Bundestags sich gefallen, lassen, und nichts dagegen unternehmen, wie einige „Landesfürsten“. die Kanzlerin und Minister tun und lassen was sie wollen, auf zweifelhafte „Wissenschaftler blind hören, den eigenen Verstand ausschalten. Frau Bundeskanzlerin, Sie sind promovierte Naturwissenschaflerin, wie können Sie einem Mann und nur einer Institution (RKI) ohne eigene Plausabilitätsprüfung folgen? Können Sie sich nicht an die überwundene Diktatur in der ehemaligen DDR erinnern?

    2. das sehe ich ganz genauso … ich hoffe so sehr, dass in absehbarer Zeit auch Menschen aus den politischen Reihen
      ihr Gewissen wiederfinden und sich öffentlich äußern zu dem, was alles hinter den Kulissen passiert.

    3. Ich würde nicht sagen, das wir hier nichts tun können. Es gibt doch eine Möglichkeit dem etwas entgegen zu setzen. Unterschreibt doch das Referendum, falls ihr davon schon mal gehört habt. Informiert euch was es damit auf sich hat. Es gibt doch genug Hinweise im Netzt, wer suchet der findet auch, heißt es doch? Oder hört mal ins ddbradio.org täglich um 19.00 Uhr rein, dort gibt es genug Informationen. Aber in die Verantwortung müsst ihr schon selbst kommen. Nur wer Bescheid weiß, ist in der Lage etwas zu verändern. Wenn sich alle einfach mal zusammensetzen und gemeinsam darüber reden würden und dann gemeinsam handeln würden, wäre das Heute und Morgen schon eine ganz andere Ausgangslage/ Grundlage zum weiteren agieren.

    4. In Unrechtsstaaten, wie die ehemaligen kommunistischen Länder, wozu auch die DDR zählte, oder in den faschistisch-nationalozilaistischen Systemen, in Militärdiktaturen, da wird das Unrecht zum Recht. Wenn bei uns der Corona-Ausnahmezustand noch länge anhält, wird sich diese Wendung vollziehen, also auch ein totalitär-diktatorischer Staat möglich sein.

    5. Wenn niemand die Regierung abwählt, egal was sie macht, dann ist diese allmächtig. Das liegt aber nicht an der Regierung sondern am Wähler.

      1. JA! Einzig und allein sind es die Wahlen, die bestimmen wie es weiter gehen wird. Eines sollten wir aber nicht vergessen, alles was jetzt geschieht, ist nur möglich weil wir es zulassen. Wir sind es, die ihnen die Macht ohne jede Achtung und Respekt, ihre eigenen Ziele zu verfolgen.

    6. Sehr richtig, schließe mich Frau Lüngen an, sehe es genauso. Sie hat es fantastisch erklärt! Danke! Es ging dieser Regierung noch nie um das Wohl und die Gesundheit der Bürger, es ging immer nur um das System! Das Gesundheitssystem sollte nicht zusammenbrechen (was auch -ohne Lockdown- nie passiert wäre!) – so wurde es auch von Anfang an kommuniziert. Ich hab durchaus damals zwischen den Zeilen gelesen. Es ist unerträglich, für wie dumm die Bevölkerung gehalten wird. Sicher gibt es viele „Schläfer“ und „Mitläufer, weil die sich von der absichtlich geschürten Angst manipulieren lassen! Falls diese Regierung jemals überhaupt im Interesse der Gesundheit der Bürger handelte, so hat sie diesen WEg bereits schon lange verlassen – denn sie haben noch nicht mal den Mut, ihre Fehlentscheidungen zuzugeben. Aber von einer starken, volksnahen Regierung erwarte ich, dass sie zu ihren Fehlern steht. Und dann einen neuen Weg beschreitet. Doch diese Regierung besteht letztendlich nur aus Marionetten, die den großen Wirtschaftsunternehmen und den Lobbys hörig sind … Wie sagte Churchill: glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Also ich glaube keinem, der die Macht hat! Weil alle nur ihre eigenen Interessen verfolgen … Schlimm ist nur, dass so viele Menschen sich für dumm verkaufen lassen …

    7. Dem ist nichts hinzuzufügen. Stimme 100 %ig zu. Das Schlimmste ist die Hilflosigkeit, das Ausgeliefert sein. Danke für die mutigen Menschen, die alles versuchen

    8. Vielen Dank für Ihren Kommentar Frau Luengen. Hätte die Situation selber nicht besser formulieren können. Ich lebe seit etwa 40 Jahren in Melbourne, Australien und was hier zur Zeit abgeht stellt selbst die chaotischen Zustände in Deutschland weit in den Schatten. Gerede deshalb dürfen wir uns nicht unterkriegen lassen!!

  29. Vielen Dank für Ihr Engagement. Bitte machen Sie weiter, geben Sie nicht auf. Die Öffentlichkeit hat ein großes Interesse und das Recht über die korrupten Machenschaften der Regierungskreise informiert zu werden. Auch muss eine strafrechtlich relevanten Aufarbeitung der Vorgänge lückenlos erfolgen. Der Bevölkerung wird in unverhältnismäßig großem Umfang massiv physisch und psychisch Schaden zugefügt, für den diese Regierung zur Verantwortung gezogen gehört. Besonders schlimm und mit unverhältnismäßiger Härte trifft es dabei unsere Kinder. Die Verbrechen an Ihrer Unversehrtheit gehören gesondert bestraft !
    Lassen Sie sich nicht einschüchtern ! Der denkende freie deutsche Bürger wird es Ihnen danken.
    Mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.