ClubDerKlarenWorte

Transkript des PCR-Interviews hier kostenfrei downloaden.

Das Interview zur Leistungsfähigkeit von PCR- Tests gehört zu einem der meistbeachteten Interviews in diesen Tagen.

Der Nobelpreisträger Prof. Dr. Ezekiel Okemwa schrieb unter Teil 2 des Interviews, den Sie ebenfalls hier im Club und auf YouTube finden: 

„Als UN civil society East Africa – UNGA 2020 award SDG Pioniere – mit 1.45 Millionen Mitgliedern, sind wir sehr dankbar für Ihre Ausführungen – ASANTE SANA.  Prof. Dr. Ezekiel Okemwa (Nobel Prize Laureate – mit Al-Gore)“

Dieses Interview wurde am 17.9.2020 geführt. Das Video dazu wurde im Original erstmals veröffentlicht am 18.9.2020 für alle damaligen E-Mail Abonnenten des „Club der klaren Worte“. Am 19.9.2020 dann wurde das Interview auf  YouTube der internationalen Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Ich stelle Ihnen hier das Interview als Transkript zur Verfügung.

Sie dürfen dieses Interview gerne vervielfältigen und verteilen oder per E-Mail weiterleiten. Bitte bleiben Sie dabei fair und verweisen immer auf die Originalquelle:

clubderklarenworte.de 

Teilen Sie uns auch gerne mit, in welchem Rahmen Sie planen es ggf. als Massenvervielfältigung zu verteilen.

Wenn Sie zu der Überzeugung gelangen, unabhängige Presse ist wichtig in einer pluralen und demokratischen Gesellschaft, freuen wir uns über eine angemessene Unterstützung, mit dieser können wir Server betreiben, Webseiten ausbauen und Informationen beschaffen

Vielen Dank

Ihr

Markus Langemann

 

 

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email

19 Antworten

  1. Es wird wohl erst noch ganz anders kommen:

    Indeed, despite all the evidence and high ranking officials in Germany Merkel is intending to lockdown Germany AGAIN! (see Merkel 2nd lockdown) German ministers warn that lockdowns kill more people than they save, yet Merkel ignores them, as well as Pfizer.

  2. Grüezi,
    irre ich mich? Beim Speichern des empfohlenen Videos fiel mir auf, dass ich es bereits am 15.05.20 heruntergeladen hatte. Die Quelle weiss ich nicht mehr. Dann kann wohl Ihre Angabe, dass das Interview erst am 17.09.20 geführt und am 18.09.20 erstmals veröffentlicht wurde, nicht richtig sein oder haben Sie erst am 17.09.20 dieses Interview selbst geführt?
    Ansonsten Danke für Ihre Arbeit.
    Freundliche Grüsse
    Matias B.

  3. Es muss doch möglich sein, durch einen dringenden Gerichtsbeschluss zu erreichen, dass die ganze CORONA-Aktion der Regierung sofort für ungültig erklärt wird. Der Einzige und Hauptgrund ist : Erzeugung falscher Testergebnisse durch die PCR-Anwendung.
    Jedem kann ein Fehler unterlaufen. Dieser Fehler hat aber zu große Auswirkungen auf die ganze Welt, dass sofort gehandelt werden muss.

  4. Dr. Fuellmich sagt bei ca.min 40, das keine Partei sich dagegen gewehrt hat. Das ist nicht korrekt. Die AfD hatte in entsprechender Bundestagssitzung im März 2020 den Vorschlag gemacht, die Maßnahmen nach 4 Wochen zu überprüfen und dann anzupassen bzw den Ausnahmezustand wieder aufzuheben. Ab Ende April ist die Fraktion bemüht, die Pandemieausrufung zu revidieren, aber sie werden durch die Blockparteien regelmäßig überstimmt.

    1. You can translate it by yourself with https://translate.google.com/

      Several things could be mentioned as harmful effects of the masks:
      1. Communication with the hearing impaired: They prevent tilting reading
      2. Communication with children: When communicating with children, The facial expressions are also important, but thanks to the mask they are not recognizable
      3. Psychological effect: Some people perceive the thing as a “muzzle and have problems with it to express their opinion freely
      4. Acoustic communication problems: With the rag on your face, pronunciation often becomes less clear
      5. Increased CO2 rebreathing: According to a study from 2003, a significantly increased CO2 content in the blood was determined even in very healthy young people after half an hour with an (surgical) mask (but no reduced oxygen content). The increased CO2 content leads to limitations in physical performance, longer reaction times, poor concentration and, in some cases, poorer “manual coordination”. Although the specification of the masks has been changed since then to reduce this effect (more „breathing past the mask“), there have been no investigations since then into what the whole thing looks like with the masks according to the new specification. There are never such tests for everyday masks, but for everyday masks there isn’t even a binding specification … Recommended not to wear surgical masks for longer than 30 minutes at a time and then dispose of the masks as special biological waste (price question: is this usually done?). In addition, masks must be changed as soon as they are soaked (through exhaled moisture, through sweat, …). Will that be done? It is also recommended not to touch the masks with your hands when putting them on or taking them off or when wearing them in any place other than the straps. How little this is observed is something everyone can do in everyday life
      admire.
      6. Masks that have been worn for a long time, disposable masks that have been used several times and / or soaked masks form a good breeding ground for germs of all kinds (bacteria, fungi, …) and also allow viruses to remain intact for longer in this environment. Under such wearing conditions it is to be expected that one “breathe back” one’s own germs, which may only be excreted in low concentration, in increased concentration over time and thus possibly endanger one’s own health.
      7. In addition, there are „incorrect handling“ (see above, or also see this paper, in which the members of the Bundestag * expressly * recommend incorrect handling of the masks:
      https://www.youtube.com/watch?v=1WAVA6cMzvY
      or as a PDF: https://www.actuarium.de/hausmitteilung_corona_bundestag.pdf The recommendation to slide the mask under the chin, which in my opinion is completely incompatible with the recommendations of the RKI …

      These are just the points that come to mind spontaneously. There may be other points. There is also sufficient evidence in YouTube videos about the ineffectiveness of the masks for filtering aerosols (e.g. an experiment by an engineer with an „artificial head“:
      https://www.youtube.com/watch?v=3PFpRPEPtzE
      and a demonstration by a Spanish specialist in anesthesia:
      https://www.youtube.com/watch?v=UNZff3guLRw&t=4s

      1. To point 1:
        1. Kommunikation mit Hoerbehinderten: Sie verhindern das Kippen lesen.
        It should read „Lippen“, not Kippen. So the translation is something like:
        1. Communication with the hearing impaired: They prevent LIP reading

  5. Zwei Fragen habe ich an die Gemeinschaft:
    a) könnte mir jemand einen Hinweis auf ein aussagekräftiges, aber kurzgefasstes Dokument über die Schädlichkeit dieser Stoff-Fetzen im Gesicht geben?
    b) ist ggf. eine Strafanzeige gegen die Politik denkbar?

    Ich persönlich lehne den Mist rigoros ab, habe auch ein passendes Attest und streite auf Teufel kom raus mit diversen Blockwarten und Gesundheitsaposteln – bisher immer erfolgreich.

    1. Als schaedliche Wirkung der Masken waeren mehrere Dinge zu nennen:

      1. Kommunikation mit Hoerbehinderten: Sie verhindern das Kippen lesen
      2. Kommunikation mit Kindern: Bei der Kommunikationmit Kindern ist i.d.R. auch die Mimik wichrig, die aber dank der Maske nicht erkennbar ist
      3. Psycchologische Wirkung: Manche Menschen empfinden das Ding als „Maulkorb und haben Probleme, damit ihre Meinung noch frei zu aeussern
      4. Akustische Verstaendigungsprobleme: Mit dem Lappen im Gesicht, wird oft die Aussprache undeutlicher
      5. erhoehte CO2 Rueckatmung: Laut einer Studie von 2003 wurde auch bei kerngesunden jungen Leuten bereits nach einer halben Stunde mit (OP-)Maske ein deutlich erhoehter CO2 Gehalt imBlut festgestellt (allerdings kein verminderter Sauerstoffgehalt). Der erhoehte CO2 Gehalt fuehrt zu einschraenkungen der koerperlichen Leistungsfaehigkeit, verlaengerter Reaktionszeit, Konzentrationsschwaechen und in einigen Faellen zu verschlechterter „handwerlicher Koordination“. Zwar wurde seit dem die Spezifikation der Masken geaendert um diese Effekt zu vermindern (es wird mehr „an der Maske vorbei geatmet“), aber es ga seit demnoch keine Untersuchungen, wie das ganze mit den Masken nach der neuen Spezifikation aussieht. Zu Alltagsmasken gan es nie solche Untersuchungen, aber fuer Alltagsmaskern gibt es ja noch nicht einmal eine verbindliche Spezifikation … Daher wird i.d.R. empfohlen, OP-Masken nicht laenger als 30 Minuten am Stueck zu tragen und die Masken anschliessend als biologischer Sondermuell zu entsorgen (Preisfrage: wird das i.d.R. getan?). Ausserdem sind Masken zu wechseln, sobald sie durchfeuchtet sind (durch ausgeatmete Feuchtigkeit, durch Schweis, …). Wird das getan? Es wird auch empfohlen, die Masken weder beim aufsetzen noch beim absetzen oder beim tragen an anderer Stelle als den Baendern mit den Haenden zu beruehren. Wie wenig das eingehalten wird, kann jeder selbst im Alltag
      bewundern.
      6. Lange getragenene Masken, mehrfach verwendete Einwegmasken und/oder durchfeuchtete Masken bilden einen guten Naehrboden fuer Keime aller Art (Bakterien, Pilze, …) und erlauben es auch, Viren in dieser Umgebung laenger intakt zu bleiben. Es ist also unter solchen Tragebedingungen damit zu rechnen, dass man seine eigenen evt, nur in geringer Konzentratoion ausgeschiedenen Keime mit der Zeit in erhoehter Konzentration „zurueckatmet“ und damit ggfs. die eigene Gesundheit gefaehrdet.
      7. Dazu kommen „falsche Handhabung“ (sie oben,oder siehe auch dieses Papier, indem fuer die Mitglieder des Bundestages sogar *ausdruecklich* ein falsche Hanhabung der Masken empfohlen wird: https://www.youtube.com/watch?v=1WAVA6cMzvY bzw. als PDF: https://www.actuarium.de/hausmitteilung_corona_bundestag.pdf Beso ders bedenklich erscheint da die Empfehlung, die Maske unters Kinn zu schieben, die meiner Ansicht nach voellig unvereinbar mit den Empfehlungen des RKI …

      Das sind jetzt nur die Punkte, die mir spontan einfallen. Moeglicherweise gibt es noch weitere Punkte. Ueber die Unwirksamkeit der Masken zum filtern von Aerosolen gibt es auch in youtube-Videos genuegend Belege (z.B. ein Experiment von einemIngenieur mit einem „Kunstkopf“:
      https://www.youtube.com/watch?v=3PFpRPEPtzE
      und eine Vorfuehrung von einem spanischen Facharzt fuer Anesthesie:
      https://www.youtube.com/watch?v=UNZff3guLRw&t=4s

    1. Wenn das Leseverständnis der Redaktion nicht mal für in ihre eigenen Textpassagen übernommene einfache Aussagen reicht – von der fachlichen Kompetenz ganz abgesehen -, was wollen sie dann in einer thematisch komplexen Dissertation finden?

  6. Hier noch mal ein Top-Kommentar unseres Top-Virologen aus dem Jahr 2013 in einem Interview der Wirtschaftswoche zum damaligen MERS Coronavirus und dem so genialen PCR-Test:

    „…Ja, aber die Methode ist so empfindlich, dass sie ein einzelnes Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein Mers-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten.“

    Quelle:
    https://www.wiwo.de/technologie/forschung/virologe-christian-drosten-die-who-kann-nur-empfehlungen-aussprechen/9903228-2.html

    1. Super interessant. Das Interview zeigt deutlich, dass Herr Drosten die PCR-Tests und die damit in Verbindung stehenden „Infektionszahlen“ sehr gut einzuschätzen weiß. Man sollte diesen Mann mit seinen eigenen Waffen schlagen. So manche Virologen, die hier für das Schicksal der gesamten Menschheit verantwortlich sind, scheinen an Gedächtnisverlust zu leiden.

      1. Hi Martina,

        Lies mal auf Corona-Transition.org den aktuellen Bericht zur Dissertation von Drosten, das könnte
        auch noch hochbrisant werden.

        Gruß
        Jodhen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.