Whistleblow

Suche

Lyrische Betrachtung XVI

Weg da
Hermann van Veen

Schnell weg da, weg da, weg
Mach’ Platz, sonst gibt’s noch Streit
Wir sind spät dran und haben keine Zeit

Schnell weg da, weg da, weg
Es tut uns furchtbar leid,
Wir schaffen’s kaum, der Weg ist ja noch weit

Wir müssen rennen, springen, fliegen, tauchen,
Hinfalln und gleich wieder aufstehn

Wir dürfen keine Zeit verlieren
Können hier nicht stehn, wir müssen gehn
Ein ander Mal sehr gern
Dann setzen wir uns hin
Und reden über Gott, Lotto und die Welt

Na denn, mach’s gut, bis bald
Es hat jetzt keinen Sinn
Wir müssen dringend los, denn Zeit ist Geld

Wir haben kein Minütchen, kein Sekündchen mehr,
Wir müssen uns beeilen
Komm’ leg’ dazu noch einen Zahn
Es ist für uns die höchste Eisenbahn

Schnell weg da, weg da, weg …

Weg da - Hermann van Veen

Beitrag teilen:

4 Antworten

  1. “Kleiner Fratz” , Alfred J.Kwak” Warum bin ich so fröhlich” und “Ich weiß” haben mir über manche schwere Stunde weg geholfen! Ein so wunderbarer Mensch und Künstler!

  2. ,,Ich stehe mit beiden Beinen fest in den Wolken,,
    …dieser wunderbare Künstler hat mich in meinen Jugendjahren über lange Zeit begleitet.
    Und egal ob er sagte ,, Leben ist wie Schnee,, oder über gebrochene Flügel sang, es ging immer sehr tief.

    Danke das es hier einen Raum dafür gibt.

  3. Ach wie schön. Ich habe viel Musik entsorgt in den letzten zwei Jahren. Nicht aber Herman van Veen. Danke für das Erinnern.
    “Etwas Wärme suchen
    Etwas Schutz und auch etwas Spaß
    Untertauchen ohne nachzudenken
    Ein flüchtiger Traum
    Doch mehr war es kaum.”
    Mein Lieblingslied …

    1. Bei mir hat dieses Lied immer Beklemmungen ausgelöst. Mein Lieblingslied war “Ich hab ein zärtliches Gefühl für jeden Nichtsnutz,jeden Kerl der frei umherzieht ohne Ziel,der niemands Knecht ist niemands Held. Ich hab ein zärtliches Gefühl für den der seinen Mund auftut und brüllt wenn’s ihm danach zumut..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf dieser Plattform des kultivierten Austauschs von Argumenten.

Wir haben verlernt Widerspruch aushalten zu können. Hier darf auch widersprochen werden. Ich möchte Sie bitten, dabei wertschätzend und höflich zu bleiben. Beleidigungen und Hasskommentare werden künftig ebenso entfernt, wie Wahlaufrufe zu Parteien. Ich behalte mir vor, beleidigende oder herabsetzende Kommentare zu löschen. Dieses öffentliche Forum und die ihm innewohnende Möglichkeit Argumente und Meinungen auszutauschen, ist der Versuch die Meinungsfreiheit - auch die der anderen Meinung - hoch zu halten. Ich möchte hier die altmodische Tugend des Respektes gepflegt wissen.

„Kontroversen sind kein lästiges Übel, sondern notwendige Voraussetzung für das Gelingen von Demokratie." Bundespräsident Dr. h.c. Joachim Gauck a.D., vor nur 5 Jahren in seiner Rede zum Tag des Grundgesetzes.