Aktuell

Regelmäßige Updates unter Dokumente
Ex-Siemens-Qualitätsmanager im Interview

Lyrische Betrachtung VI

Der Zeiten WertAntje van der Maas Die Hummel versenkt sich im Fingerhut Sie saugt und fliegt weiter, wie sie‘s immer schon tut Sie weiß nichts

Weiterlesen »

„Für mich gibt es keinen Rassismus mehr.“

In einer von Ressentiments geprägten Gegenwart, schreibt der gebürtige Iraner Bahman Shahozaini mutig, wie es sich anfühlt auch als phänotypisch erkennbarer Ausländer in Deutschland zu leben. Es ist ein pointierter Perspektivwechsel, der unverkrampft und ohne Moralinsäure uns Deutschen einen Spiegel vorhält. Professionelle Moralisten stehen diese Zeilen nur durch, mit einer ordentlichen Portion Bullrichsalz oder einem old fashioned Whiskey.

Weiterlesen »

Huxley, Morus oder Auken?

Wenn man in der Politik von einer „Utopie“ spricht, stellt man sich meistens dabei einen Staat oder eine Gemeinschaft vor, in der ein besseres menschliches

Weiterlesen »

Lyrische Betrachtung V

Verlorene Freunde Antje van der Maas Es waren dereinst zwei Freunde Die hatten einander so lieb Der eine sah Wolken aufziehen Und sprach: Komm, lass

Weiterlesen »

Literaturempfehlung

Zur Erweiterung Ihrer Bibliothek, empfehle ich Ihnen hier in loser Folge einige Klassiker und auch Neuerscheinungen.

Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter.